Marco Biegert

  • Marco Biegert
     
     
     
    Motorrad + Rennfahrer Datenbank
    Name: Marco Biegert
    Wohnort: 77974 Meißenheim
    Straße: Hauptstr. 17
    Tel: 07824-1759 / 0160-98406284
    Email: [email]info@mb-railtech.de[/email]
    Geb: 10.07.1962
    Beruf: Selbstständiger Bediener von Gleisbaugroßmaschinen

    marco-biegert_02.jpg (110167 Byte)

    1991 als Schrauber im Lucky Strike Team von Martin Wimmer.
    ---------------------------------------------------------------------------------------

    Wie kamst du
    zum Motorsport?
    Ich durfte 1972 als Zehnjähriger mit meinem Vater zum Maipokal nach Hockenheim mitkommen, ein Boom war damals durch das König-Gespann Schwärzel/Kleis in unserem Heimatort Meißenheim ausgelöst worden. Mit 16 Jahren auf der Kreidler wurden in Hockenheim die ersten Gehversuche absolviert. Mit 18 nach einem missglückten Versuch in der Zuvi (Ausfall in der ersten Runde) kam ich durch Roland Kopf zum Jupo 250. Er bot mir eine 250er an, die er noch übrig hatte nach seinem schweren Sturz 1980 auf dem Nürburgring.
    Welche Kategorie? Straßenrennen
    Teilnahme
    an folgenden
    Veranstaltungen:
    1981

    Erstes Rennen am Nürburgring auf einer 78er Yamaha,
    Platz 18
    Beste Platzierung in Straubing: Platz 7
    1982



    Hockenheim, 1. Platz
    Straubing, 1. Platz
    Fieberberg, 1. Platz
    Hockenheim, Nürburgring, Augsburg. 2. und 3. Platz usw.
    Endplatzierung 4. Platz
    1983




    Umstieg in die 500 DM auf Suzuki RG 500 Mk6, Bj. 1981
    Führung im ersten Rennen, viele technische Probleme, keine guten Ergebnisse
    Ende 1983 Ausstieg aus der 500er Klasse
    Einziger Lichtblick: Sieg beim 1000Km-Rennen in Hockenheim, Klasse bis 750 ccm
    1984

    Umstieg in die 350er Klasse
    Schlechter Saisonstart, da mir das Motorrad wegen angeblichem Diebstahl kurz vorher beschlagnahmt wurde
    1985
    Mehrere 4., 5. und 6. Plätze, doch die Erfolge kamen ein Jahr später
    1986



    Sieg in Hockenheim
    Sieg auf der Avus
    2., 3. und 4. Plätze in Speyer, Augsburg, St. Wendel usw.
    In Kassel-Calden wegen Doppelstart in der CSSR nicht teilgenommen
    1987

    Umstieg in die 250er Klasse auf Honda RS
    Nach mehreren schweren Stürzen in Salzburg, Kassel usw. habe ich die Saison frühzeitig beendet.
    1988


    3. Platz in Speyer
    Mehrere Starts in der EM
    Ausfall in Le Mans an dritter Stelle liegend
    In der DM 4., 5. und 6. Platz
    1989







    2. Platz in Speyer
    Dann beim EM-Lauf in Salzburg wieder schwerer Sturz, sonst weitere gute Platzierungen in der DM
    Am Ende der Saison habe ich schweren Herzens den Rennsport als Rennfahrer beendet. Dafür habe ich dann als Rennmechaniker im GP-Zirkus noch einmal eine schöne Zeit verbracht. Es wäre schön, wenn ich in der Oldtimerklasse noch einmal im Sattel sitzen könnte. Ansonsten wird man mich als Zuschauer öfters entdecken.

    ---------------------------------------------------------------------------------------------

     
    Mit viel Schwung aus der Südkehre im Jupo 1982 auf der Yamaha TZ 250
    marco-biegert_23.jpg (56893 Byte)
    marco-biegert.jpg (113618 Byte) Das war nach meinem ersten Sieg in Hockenheim in der 250er Klasse, auf dem Foto sitze ich nach ein paar Bierchen auf einer luftgekühlten Yamaha 500.
    Speyer 1983
    Mein erstes Rennen in der DM in der 500er Klasse.
    Ich hatte das Feld nach einem Blitzstart gleich ein paar Runden angeführt.
    marco-biegert_03.jpg (83931 Byte)
    Die ersten Superbikes 1983 in der DM.
    Die meisten fuhren mit 1000ccm Maschinen, ich hatte nur eine 600er zur Verfügung.
    marco-biegert_04.jpg (86379 Byte)
    marco-biegert_05.jpg (125804 Byte) Ach Gott, da hatte ich noch den Gips vom Salzburgring-Sturz dran (drei Mittelfußknochen gebrochen). Der erste Start in der EM, da musste ich unbedingt fahren. Aber gebracht hat's nix, außer Schmerzen.
    Da bin ich mit der Bartol 350 in Karvina, CSSR bei den 500ern Dritter geworden.
    marco-biegert_16.jpg (89608 Byte)
    marco-biegert_21.jpg (106732 Byte) 1985 mit der Bartol bei den 500ern. Sie steht heute auch in Jammelshofen. Gut zu wissen, Herr Erpelding!!!
    Ganz in Weiß, aber sehr kalt und doch schön in Speyer zu fahren auf der Bartol 350. marco-biegert_20.jpg (118723 Byte)
    marco-biegert_22.jpg (68208 Byte) Ein gut gelaunter Marco Biegert nach dem Rennen.
    Erstes Rennen in der 250er Klasse 1987 in Speyer, trotz Sturz im Rennen noch ein 9. Platz.
    marco-biegert_07.jpg (101849 Byte)
    marco-biegert_26.jpg (106975 Byte) Keine Kommentare!
    marco-biegert_08.jpg (104514 Byte) EM-Lauf 1987 in Most.
    marco-biegert_15.jpg (98334 Byte) Unsere drei Grand Prix Helden 1987.
    Martin Wimmer, Toni Mang, Reinhold Roth
    Noch einmal in Salzburg 1987 beim EM-Lauf, aber diesmal ohne Sturz. marco-biegert_06.jpg (89105 Byte)
    1988 beim Frühjahrstraining in Magny-Cours.
    Von links: H. Schmidt, K. Kern. U. Weber und ein gut gelaunter M. Biegert, denn die 88er Honda RS 250 ging wie ein Traktor und hatte ein schönes Handling.
    marco-biegert_19.jpg (123575 Byte)

    marco-biegert_18.jpg (221434 Byte)

    Mein Team 1988 auf dem Nürburgring, von links: Uwe Weber (später beim Harald Eckl), H. Schmidt aus Inning, Klaus Kern, der leider nicht mehr lebt (wäre bestimmt ein gutes VeRa-Mitglied geworden).
    DM-Lauf 1988 in Speyer, dritter Platz. Dahinter G. Häberle 39, M. Schulten 36 und H. Eckl 21.
    marco-biegert_09.jpg (114354 Byte)
    marco-biegert_10.jpg (92310 Byte) DM-Lauf 250 in Augsburg 1988 mit der
    Honda RS 250.
    DM-Lauf in Colmar Berg (Luxemburg) 1989 auf Yamaha TZ 250.
    marco-biegert_11.jpg (99616 Byte)
    Erstes Rennen 1989 auf Yamaha TZ 250 und gleich Zweiter hinter Jochen Schmid.
    Michael Schulten 45, H. Simantke, Hans Becker und Bernd Kassner.
    marco-biegert_13.jpg (106631 Byte)
    marco-biegert_12.jpg (88672 Byte) DM-Lauf in Augsburg, ich hatte noch starke Schmerzen vom Sturz in Donington Park eine Woche zuvor.
    Die 89er Yamaha, optisch ein sehr schönes Motorrad, leider ein schmales Drehzahlband, aber ein gutes Fahrwerk. marco-biegert_14.jpg (114666 Byte)
    marco-biegert_17.jpg (75692 Byte) Siegerehrung bei den 350ern in Augsburg, von links: R. Pörzgen, dann ich, H. Besendörfer und R. Gerwin. Der Heppo ist später auf der Avus Deutscher Meister geworden, ich dahinter Vize.
    In Sha Alam Malaysia im HB-Stappert Team. Rechts Marcus Schneider (früher bei Dietmar Mayer), Mitte der Robby aus Augsburg und ich. marco-biegert_24.jpg (86660 Byte)

    marco-biegert_25.jpg (153188 Byte)

    Meine große Liebe Ilona, seit 13 Jahren meine Ehefrau mit Kindern Laura, 17 und Luca, 10.


    Foto: Archiv Marco Biegert 


    Copyright: Classic-Motorrad.de

  • Hallo Marco


    Sehr schöne Geschichten und eindrucksvolle Bilder!! :thumbsup:


    Damals als du 10 Jahre warst und das Intern. Maipokalrennen in Hockenheim in 1972 als junger Bursche gesehen hast, war ich in der 500er Klasse auch dabei.!


    Das war ein wahnsinniges Regenrennen, daran kann ich mich noch gut erinnern.....man sah die Hand vor den Augen nicht..........


    So schließt sich nun der Kreis.....und als VeRa Mitglieder sitzen wir Heute am gleichen Tisch und wir sind stolz auf dich!! :thumbsup:

  • Hallo H.-JürgenR,
    ja ich hoffe in Walldürn Euch alle wieder zu Treffen, wir werden uns genug zu erzählen haben. Ich werde mehr Zeit mitbringen, dann kannst du mir mehr aus den 70er Jahren erzählen. Ich finde es überhaupt eine gute Sache die du und der Peter hier aufzieht, eine gute Verbindung zwischen jung und nicht mehr so jung !!!!!
    Bringt genügend Bilder aus den guten Alten Zeiten mit, ich finde Sie immer hochinteressant.


    Bis demnächst Marco