Beiträge von Peter F.

    Pressemeldung:


    Die Bikers'Classics integriert in ein Bikers'Festival im Jahr 2023!


    Seit mehreren Jahren entwickelt DG Sport das Konzept der Bikers'Classics weiter, die auf der Rennstrecke von Spa-Francorchamps eine unbestrittene Hauptmesse für Liebhaber alter Motorräder sind. Für das Jahr 2023, welches am Samstag, den 12. und Sonntag, den 13. August stattfinden wird, wird die Änderung ... radikal sein, da die Bikers'Classics in ein Bikers'Festival integriert werden, das einfach sehr ehrgeizig sein soll!


    Ziel Nummer eins war es, ein Konzept zu finden, das die außergewöhnlichen Maschinen und die verchiedenen Animationen neben den Fahrten noch stärker in den Vordergrund rückt", erklärt Florian Jupsin, Bike Manager bei DG Sport. Das hat uns auf die Idee gebracht, ein Bikers'Festival mit vielen verschiedenen Facetten zu veranstalten, das alle Motorradfans auf die "schönste Rennstrecke der Welt" locken soll, egal ob es sich um moderne oder alte Motorräder handelt. Die "Klassiker" werden weiterhin viel Zeit zum Fahren haben, die Paraden stehen mehr denn je auf dem Programm, und die ehemaligen Champions werden die Souvenirjäger immer noch begeistern. Aber im Rahmen des Bikers'Festival geht es nun um einen Teil des Plakats...".


    Die Trial Classics und das Revival der 2 Tage von Stavelot, bei denen Trial- und Enduro-Rennen im alten Stil ausgetragen werden, bleiben ebenfalls auf dem Programm. Dazu kommt noch “der Ardenne Moto Trail”, eine zweitägige Trailfahrt durch die Ardennen! Bei der Veranstaltung "Les 1000 Virages" handelt es sich um eine zweitägige Straßenfahrt, die diesmal auf asphaltierten Straßen stattfindet. Weitere Informationen zu diesen beiden Neuheiten, dem 'Ardenne Moto Trail' und 'Les 1000 Virages', folgen in Kürze...


    Und das ist noch nicht alles! Als Höhepunkt des Bikers'Festival 2023 wird es eine Messe geben, auf der die Importeure ihre schönsten Modelle vorstellen und Probe fahren lassen werden!


    Fügen Sie noch Konzerte und Animationen für Groß und Klein hinzu, und Sie haben ein echtes Bikers'Festival, bei dem jeder auf seine Kosten kommt.


    Kein Zweifel, das Motorrad wird Mitte August auf der Rennstrecke von Spa-Francorchamps zur Königin...


    https://bikersclassics.be/de/

    Pressemeldung:



    Am 26.08.2023 findet der fünfte PS.Bikertag am PS.SPEICHER in Einbeck statt.


    Dazu werden wieder alle Biker und interessierte Gäste für ein unkompliziertes Treffen nach Einbeck eingeladen. Treffpunkt ist der Parkplatz des PS.SPEICHER am Tiedexer Tor 3 (Zufahrt über Jahnstraße).


    Am Vorabend (25.08.) gibt es einen Vortrag von Daniela Rieß im Rahmen der Reihe der FörderFreunde PS.SPEICHER e.V. zum Thema „Wagnis Motorradweltreise - Unterwegs in einer friedlichen Welt“.


    Weitere Informationen zum Event finden Sie auf unserer Website: https://www.ps-speicher.de/ps-bikertag.php

    Pressemeldung:


    Thomas Fischer übernimmt den Vorsitz im Stiftungsrat von Karl-Heinz Rehkopf. Jan B. Kalbfleisch folgt als Vorstand auf Holger Eilers.


    EINBECK. Mit Vollgas in die Zukunft: Karl-Heinz Rehkopf übergibt den Vorsitz im Stiftungsrat an Thomas Fischer. Vorstand Holger Eilers verlässt die gemeinnützige STFTUNG PS.SPEICHER nach acht Jahren in den Ruhestand. Die Position übernimmt Jan B. Kalbfleisch.


    Zum Ende des Jahres wurden im PS.SPEICHER weitreichende Entscheidungen für die Zukunft getroffen. Gründungsstifter, Treiber und Großspender Karl-Heinz Rehkopf übergab seinen Vorsitz im Stiftungsrat an Thomas Fischer (Unternehmer, Bielefeld). Gleichzeitig gab Karl-Heinz Rehkopf bekannt, Anfang 2023 auch seinen Sitz als Mitglied des Stiftungsrats freizugeben. Die langjährigen Mitglieder des Stiftungsrats Manfred Schulz und Gerald Strohmeier kündigten an, Ihre Sitze zu Beginn des neuen Jahres ebenfalls zur Verfügung zu stellen, um Platz für die jüngere Generation zu machen. Diese Entscheidungen sind Teil des seit längerem vorbereiteten Plans des Gründungsstifters, um die Zukunft des PS.SPEICHER zu sichern.


    Auch in der Führung des PS.SPEICHER gibt es Veränderungen: Nach acht Jahren erfolgreicher Entwicklungsarbeit geht der Vorstand Holger Eilers in den Ruhestand und gibt sein Amt an seinen Nachfolger Jan B. Kalbfleisch ab. Holger Eilers übernahm den Vorstandsposten ein halbes Jahr nach der Eröffnung des PS.SPEICHER. Er führte das Oldtimermuseum erfolgreich durch die Jahre des Aufbaus und durch die turbulente und eher von Konsolidierung geprägte Corona-Pandemie. Der Bau der PS.Halle sowie die Umgestaltung und Öffnung der Depots für die Öffentlichkeit waren große Projekte seiner Amtszeit, die das Bild des PS.SPEICHER auch weiter prägen.


    Dazu Karl-Heinz Rehkopf: „Am heutigen Tage finden Sie mich mit zwei vor Glück strahlenden Augen. Denn ich freue mich nicht nur, mit Thomas Fischer meinen Wunschkandidaten für meine Nachfolge als Vorsitzender des Stiftungsrats gefunden zu haben. Auch die Tatsache, dass die Nachfolge unseres langjährigen Vorstands Holger Eilers vortrefflich geklärt werden konnte, erfreut mich sehr. Und dass mit mir selbst auch die Stiftungsratsmitglieder der ersten Stunde, Manfred Schulz und Gerald Strohmeier, die das Projekt PS.SPEICHER von Anfang begleitet und gefördert haben, ebenfalls Ihre Sitze freimachen werden, um Platz für die jüngere Generation zu machen, zeigt mir, dass meine Entscheidung, die Zukunft des PS.SPEICHER durch einen Generationswechsel zu sichern, richtig ist.“


    Trotz eines schwierigen Umfelds konnte der PS.SPEICHER im ablaufenden Jahr fast 80.000 Besucher nach Einbeck führen. „Das Jahr 2022 war für uns durchaus noch von erheblichen Einflüssen aus den Corona-Maßnahmen geprägt,“ sagt Jan B. Kalbfleisch: „Für 2023 haben wir uns ambitionierte Ziele gesetzt. Wir wollen noch mehr Menschen für den PS.SPEICHER begeistern und Besucher aus dem gesamten Bundesgebiet, am besten aus ganz Europa zu uns nach Einbeck bringen.“


    Jan B. Kalbfleisch war bis zum Frühjahr 2022 langjährig als Geschäftsführer der Bundesvereinigung der Veranstaltungswirtschaft (FWD) tätig. Zum 01.07.2022 hatte der Stiftungsrat der STIFTUNG PS.SPEICHER hat Jan Kalbfleisch einstimmig zum weiteren Vorstand bestellt. Nach Übernahme der Amtsgeschäfte von Holger Eilers zum 01.01.2023 vertritt er künftig die Stiftung allein. Lothar Meyer-Mertel bleibt weiterhin Geschäftsführer des Zweckbetriebs PS.SPEICHER.


    Bildquelle: STIFTUNG PS.SPEICHER / Stephan Richter
    http://www.ps-speicher.de

    Pressemeldung:

    Benzingespräch beim Frühschoppen im Technik Museum Speyer

    Neue Termine 2023 für den Treff aller Fahrzeugfreunde in Speyer und Umgebung

    Speyer. Benzingespräch beim Frühschoppen - das ist der Speyerer Treff für Besitzer von Old- und Youngtimern, Motorrädern, besonderen Fahrzeugen oder Spezialumbauten. Seit 2012 bietet das Technik Museum Speyer Freunden und Besitzern von mobilen Raritäten die Möglichkeit zum zwanglosen Treff für Benzingespräche in lockerer Atmosphäre. Das Museumsgelände verwandelt sich hierbei von 9 bis 14 Uhr regelrecht in einen Showroom für besondere „Schätze“, der Teilnehmer aber auch Besucher zum Staunen bringt. Egal ob bei Regen oder Sonnenschein, eingefleischte Fans der Benzingespräche sind bei jedem Treffen mit dabei und füllen mit rund 200 Fahrzeugen den Platz. Auch neue Gesichter sind bei den ausgelassenen Treffen immer herzlich willkommen und gern gesehen. Von Alfa Romeo bis VW, von NSU Quickly bis Indian Motorrad, von Messerschmitt Kabinenroller bis LANZ Bulldog, es ist jeder eingeladen, der Spaß an seinem Fahrzeug hat und sich mit Gleichgesinnten austauschen möchte. Die Teilnahme und das Parken sind kostenlos. Alle Informationen für Teilnehmer und Besucher gibt es unter www.technik-museum.de/benzingespraech.


    Benzingespräch beim Frühschoppen 2023

    Sonntag, 2. April von 9 bis 14 Uhr

    Sonntag, 4. Juni von 9 bis 14 Uhr
    Sonntag, 2. Juli von 9 bis 14 Uhr
    Sonntag, 6. August von 9 bis 14 Uhr

    Sonntag, 3. September von 9 bis 14 Uhr
    Sonntag, 1. Oktober von 9 bis 14 Uhr


    Über die Technik Museen Sinsheim Speyer – Technik von Unterwasser bis ins Weltall

    Vom gemeinnützigen Förderverein Auto + Technik Museum Sinsheim e.V. getragen und ganz nach dem Motto „für Fans von Fans“ gehören den Technik Museen Sinsheim Speyer weltweit rund 3.500 Mitglieder an. Die Finanzierung erfolgt ausschließlich durch die Eintrittsgelder, Spenden sowie Mitgliedsbeiträge der Vereinsmitglieder. Alle Überschüsse werden zur Erhaltung und zum Ausbau der Museen verwendet. Die Technik Museen Sinsheim Speyer zeigen zusammen auf mehr als 200.000 m² über 6.000 Exponate aus allen Bereichen der Technikgeschichte in einer weltweit einzigartigen Vielfalt. Vom U-Boot bis zum Oldtimer, von der Concorde bis zum Space Shuttle Buran ist alles vertreten. Neben den Dauer- und wechselnden Sonderausstellungen gibt es zahlreiche Fahrzeug- und Clubtreffen sowie Events. An 365 Tagen im Jahr geöffnet, ziehen die Museen über eine Million Besucher im Jahr an. Eine wahre Sensation sind die beiden IMAX-Großformat-Kinos. Während in Sinsheim das IMAX 3D Kino - „das schärfste Kino der Welt“ - exklusive Dokumentationen und die neuesten Hollywood-Blockbuster präsentiert, werden im IMAX DOME Kino im Technik Museum Speyer die Filme auf eine gigantische Kuppel projiziert.

    Pressemeldung:

    Das "Motorrad für Jedermann"

    Zum 100. Geburtstag der Z22

    Online-Ausstellung bei Google Arts & Culture

    1922 brachte die Nürnberger Firma Zündapp ihr erstes Motorrad auf den Markt – die Z22. Das "Motorrad für Jedermann" war ein echter Verkaufsschlager, von dem im ersten Jahr bereits rund 1.500 Exemplare produziert wurden. Zu ihrem einhundertjährigen Jubiläum ehrt das Museum Industriekultur diesen Motorradklassiker nun mit einer eigenen Online-Ausstellung.


    https://g.co/arts/NnW1mKBGFUMGk1q7A

    Pressemeldung:



    Im September 1923 kam mit der R 32 das erste Motorrad von BMW auf den Markt. Das Jubiläum wird im kommenden Jahr mit zwei Sondermodellen der R Nine T und der R 18 gefeiert. Sie sind auf jeweils 1923 Exemplare limitiert. Die R Nine T „100 Years“ und die R 18 „100 Years“ glänzen vor allem durch ihre vielen Chrom-Akzente an diversen Anbau- und Motorteilen. Der Tank ist als klasssiche Kombination von Schwarz mit Chrom und weißer Doppellinierung ausgeführt und wird durch Knie-Pads sowie ein 100-Jahre-Emblem ergänzt.

    Klassischer Chrom findet sich auch auf dem Sitzbankhöcker, während der vordere Kotflügel ebenfalls das traditionsreiche Avus-Schwarz mit weißer Doppellinierung trägt. Die Sitzbank ist in der Zweifarbvariante Schwarz/Ochsenblut ausgeführt. Ergänzt wird der Auftritt der beiden Jubiläumsmodelle durch eine Reihe von Anbauteilen aus der Zubehörreihe Option 719. Zur Serienaussattung gehören unter anderem Tempomat, Heizgriffe und adaptives Kurvenlicht.

     


    Die BMW R Nine T „100 Years“ wird ab Februar zum Basispreis von 21.500 Euro verfügbar sein, die R 18 „100 Years“ folgt einen Monat später und kostet 24.900 Euro. (aum)

    Terminplanung 2023 (Stand 19.12.2022)

    26.04.2023 Test- und Einstellfahrten, Hockenheimring

    14.05.2023 Kölner Kurs (MSC Porz), Nürburgring

    09. - 11.06.2023 VFV Großer Preis der Stadt Most (CZ), Autodrom Most

    07. - 09.07.2023 VFV Klassik GP Schleizer Dreieck, Schleizer Dreieck

    29. - 30.07.2023 VFV Klassik GP Colmar Berg (L), Circuit Goodyear

    19. - 20.08.2023 33. Int. ADAC/VFV Schottenring Historic Grand Prix (MSC Rund um Schotten), Schottenring

    29.09. - 01.10.2023 46. Hockenheim Classics, Hockenheimring

    28.10.2023 Meisterschaftsfeier, Schotten

    Alle Termine unter Vorbehalt


    https://www.vfv-dhm.de/

    Pressemeldung:


    Die Termine zur Saison 2023


    Liebe Teams, liebe Fahrer,


    endlich können wir euch den Terminkalender für die bevorstehende Saison präsentieren. Bereits Mitte April ist die Winterpause bei uns beendet, das Auftakt-Training zur Saison ist angesagt. An 3 Tagen zeigt sich, ob sich die Arbeiten über Winter gelohnt haben. Falls es an der Kondition noch mangelt, hier kann sie aufgebaut werden. Mitte Mai folgt dann der erste Wertungslauf mit allen Klassen. Die Rennstrecke wird in den nächsten Tagen bekannt gegeben.


    Gleich zu Beginn im Juni wird anlässlich der 100 Jahr Rennstrecke Schleiz nicht nur gefeiert, sondern auch gefahren. Mitte Juni zieht der Tross zum einzig verbliebenen Flugplatzrennen in Deutschland, zur Odenwald Klassik nach Walldürn. Dort begann einst die Geschichte der Moto Trophy. Eine Woche später, nachdem die Grand Prix Stars dort um WM-Punkte gekämpft haben, sind am ersten Juli-Wochenende in der Kathedrale des Motorradsports, auf dem TT-Circuit in Assen, die Fahrer der Moto Trophy dort zu Gast. Ende Juli folgt die Börde Klassik in der Motorsport Arena in Oschersleben.


    Mittlerweile Tradition ist die Czech Moto Classic auf dem Autodrom in Most. Noch nicht endgültig festgelegt ist der Wochenend-Termin für die Luxemburg Classic auf dem Circuit Goodyear in Colmar-Berg. Den Zweitaktern vorbehalten ist dagegen das Wochenende beim Frohburger Dreieckrennen, die im Rahmen der IRRC starten.


    Moto Trophy Terminkalender 2023


    14. - 16. April TBA, Track & Test Day

    5. - 7. Mai TBA, Race Day

    2. - 4. Juni Schleizer Dreieck, 100 Jahre Schleiz

    16. - 18. Juni Walldürn Flugplatz, Odenwald Klassik

    30. Juni - 2. Juli TT Circuit Assen, Dutch Moto Classic

    21. - 23. Juli Motorsport Arena Oschersleben, Börde Klassik

    11. - 13. August Autodrom Most, Czech Moto Classic

    16. - 17. September Frohburg, Frohburger Dreieckrennen (nur Zweitakter)

    September Circuit Goodyear, Luxemburg Moto Classic


    Stand: 9.11.2022

    (Alle Angaben ohne Gewähr, vorbehaltlich der Genehmigung der Motorsportverbände und den Rennstreckenbetreibern, Verschiebungen und Änderungen möglich)


    Weitere Informationen zur Saison folgen in Kürze, mit der Planung könnt ihr jetzt schon mal beginnen.


    Euer Orga Team

    Pressemeldung zur Zweiradbörse und zur Custom Classic Motorcycle Lounge


    Vom kleinsten Krad bis zum edlen Einzelstück

    Kaufen und staunen bei Zweiradbörse und Classic Custom Motorcycle Lounge

    Freitag, 18. November 2022 · Bei der 21. Ausgabe der Bremen Classic Motorshow in der MESSE BREMEN von Freitag bis Sonntag, 3. bis 5. Februar 2023, setzen die Veranstalter:innen auf Altbewährtes und Innovation: die Zweiradbörse zum Verkaufen und die Classic Custom Motorcycle Lounge zum Staunen.

    Die Zweiradbörse der Klassikermesse bietet in Bremen seit Jahren das Rund-um-sorglos-Paket für Händler:innen und Privatleute, die sich von fahrbaren Untersätzen trennen wollen. Die Verkäufer:innen bekommen die Chance, ihre Fahrräder, Roller und Motorräder in treue Hände abzugeben – ohne dabei am Stand auf potenzielle Käufer:innen warten zu müssen.

    Wer sich anmeldet und einen Platz bei der Zweiradbörse erhält, übergibt sein Fahrzeug bereits am Donnerstag, 2 Februar 2023, bei der Bremen Classic Motorshow an den Motorradspezialisten und -sammler Thomas Beneke. Dieser überprüft das Fahrzeug, lässt sich die Daten sowie den gewünschten Preis nennen und kümmert sich anschließend um den Verkauf. Die Besitzer:innen haben frei, können einfach die Messe genießen und bekommen den Handel durch Beneke abgewickelt. Sofern sich Käufer:innen finden natürlich.


    Es darf auch mal was Jüngeres sein

    Die angebotenen Fahrzeuge müssen allerdings mindestens 30 Jahre auf dem Buckel haben und fahrtüchtig sein. „Wir möchten hier am liebsten alles versammeln – von 50 bis 1000 Kubik und mehr. Plus Fahrräder. Darum sind wir beim Alter nicht zu dogmatisch“, sagt Frank Ruge, Projektleiter der Bremen Classic Motorshow bei der MESSE BREMEN. „Wir lassen mit uns reden, wenn es gute Gründe gibt. Denn uns kommt es auf die Vielfalt des Angebots an. Aber 20 Jahre sind das absolute Minimum für die Fahrzeuge.“

    Die Bremen Classic Motorshow hält die finanziellen Hürden für die Einliefernden darum auch bewusst sehr niedrig. Trotz des begrenzten Platzangebots zahlt man nur 25 Euro pro ausgestelltem Zweirad. Der Clou: Die Gebühr beinhaltet auch den Messe-Eintritt für alle drei Tage. Der Verkauf plus Messebesuch an allen Messetagen ist damit sogar günstiger als der Eintritt allein.


    Einzigartig und kreativ

    Mit der Classic Custom Motorcycle Lounge im stilvollen Spiegelsaal hingegen knüpfen die Bremer Messe-Macher:innen direkt an die Zeit vor der Corona-Pandemie an. Mit der Ausstellung von hochgradig individualisierten Bikes wendeten sich die Veranstalter:innen 2020 vor allem an ein jüngeres Publikum. Das Konzept, inklusive gestyltem Ambiente und Musik, kam gut an. Darum wird es in diesem Jahr weiterentwickelt.

    Auflagen für die Ausstellungsstücke gibt es kaum. Lediglich der Rahmen des Bikes muss 30 Jahre alt sein. Für alles andere gilt: Erlaubt ist, was Spaß macht! Dem Einfallsreichtum sind keine Grenzen gesetzt. Gäste dürfen sich auf abgespeckte Cafe-Racer, fette Reifen, tiefe Sofas, Live-Musik und Kaltgetränke mit Gleichgesinnten freuen. 2023 wird es – wegen der Pandemie-Pause – nun die zweite Auflage dieser Ausstellung im stilechten und stilvollen Spiegelsaal der ÖVB geben.

    Die Bremen Classic Motorshow findet von Freitag bis Sonntag, 3. bis 5. Februar 2023, in der ÖVB-Arena, in allen sieben Hallen der MESSE BREMEN sowie in einer weiteren Halle auf dem Außengelände, die extra für die Messe aufgebaut wird, statt. Die Hallen sind von 9 bis 18 Uhr geöffnet. Weitere Infos unten oder auf www.classicmotorshow.de

    ACHTUNG: Regelmäßige Besucher:innen der Oldtimer-Messe kennen den Park+Ride-Service samt Ticketverkauf am Parkhaus Airport. Dieses Angebot wird es im kommenden Jahr so nicht mehr geben. Parkplätze stehen im Parkhaus zwar weiterhin zur Verfügung. Eintrittskarten für die Messe und auch die Kombination aus Park- sowie Straßenbahnticket werden aber nicht mehr angeboten.

    Wer als Gast mit dem eigenen Fahrzeug direkt zur Messe möchte, sollte sich unbedingt vor dem Besuch auf der Internetseite www.classicmotorshow.de über Parkmöglichkeiten und die Verkehrssituation informieren. Die Stellplätze direkt vor dem Messegelände sind erfahrungsgemäß sehr schnell belegt, der Verkehr rundherum stockt stark. Die entspannte Anreise zum Messegelände gelingt darum am besten mit dem ÖPNV.