Beiträge von Peter F.

    Pressemeldung:


    8 Sessions für jeden Teilnehmer und exklusive Runs für Side-cars


    Vor kurzem bestätigte DG Sport, dass die Bikers’Classics 2020, wie geplant, am 4. und 5. Juli stattfinden werden – wenn auch nur in Form von Serien, die einzig und allein den Classic-Motorrädern vorbehalten sind. Das ist eine wunderbare Nachricht für alle begeisterten Motorsportler, die sich wochenlang in Geduld üben mussten und nun wieder eine Piste befahren dürfen – jetzt sogar die schönste Rennstrecke der Welt.


    Die Teilnehmer der diesjährigen Auflage der Bikers’Classics werden ihren Besuch keinesfalls bereuen. Im Laufe der beiden Tage werden sie nicht 7, sondern etwa 8 Sessions von 20 Minuten abhalten“, so Florian Jupsin, Bike Manager bei DG Sport. „Das sind insgesamt 2 Stunden und 40 Minuten für jeden auf der Piste. Das verspricht einen maximalen Adrenalinkick und ein Wochenende voller Leidenschaft und Nostalgie zwischen besessenen Konkurrenten...


    Die Classic-Motorräder werden nach Altersklasse eingestuft und auch die Side-cars dürfen sich auf zwei Sessions von 20 Minuten freuen. Somit ist DG Sport auf die Nachfrage einiger Besitzer eingegangen: „Die damaligen Side-cars gehören nun zum festen Bestandteil der Bikers’Classics“, führt Florian Jupsin fort. „Es kam überhaupt nicht in Frage, sie aus dem Programm zu streichen, nachdem das Konzept aufgrund der ungewöhnlichen Zeit überarbeitet werden musste. Liebe Side-cars-Freunde, wir erwarten euch am 4. und 5. Juli mit großer Freude in Francorchamps!“


    Zwei Tage lang wird auf der Piste Hochbetrieb herrschen. Die Runs werden von 09 Uhr bis 18 Uhr abgehalten und von 12 Uhr bis 13 Uhr wird eine Lunchpause eingelegt.


    Angesichts der aktuellen Umstände wird dem Publikum kein Zutritt zum Areal der Rennstrecke gewährt. Der Circuit de Spa-Francorchamps ist einzig und allein den eingeschriebenen Fahrern zugänglich. Darüber hinaus werden genaue Regeln zur Sicherheit aller gehandhabt.


    Alle Informationen bezüglich der Bikers’Classics 2020 befinden sich auf der Seite http://www.bikersclassics.be/?q=de
    im Tab ‘Teilnehmer’, dann unter ‘Einschreibungen’… (Ende)



    R.I.P.

    Horst Briel -Motorsportjournalist

    04.03.1924 - 19.05.2020

    Horst „OldBriel“ war einer aus ganz besonderem Holz. Wir werden ihn nicht vergessen!

    Dieter Braun: Erinnerung an Eskapaden von Toni Mang


    - Mehr bei SPEEDWEEK.COM: https://www.speedweek.com/moto…apaden-von-Toni-Mang.html


    Dieter Braun 1972: «Ein Mechaniker für drei Klassen»


    - Mehr bei SPEEDWEEK.COM: https://www.speedweek.com/moto2/news/158739/Dieter-Braun-1972-Ein-Mechaniker-fuer-drei-Klassen.html
    https://www.speedweek.com/moto2/news/158768/Dieter-Braun-Erinnerung-an-Eskapaden-von-Toni-Mang.html


    Jochen Luck wird 95 – und plant wieder MotoGP-Besuche


    - Mehr bei SPEEDWEEK.COM: https://www.speedweek.com/moto…ieder-MotoGP-Besuche.html

    Diese historischen Super8 Filme habe ich im Internet gefunden.























    Über diese Szene habe ich mich besonders gefreut. Ich war 1971 mit Waldi Nieser in Spa. Wir haben Jack Findlay eine Maico als Startgeldmotorrad vorbeigebracht, mit der er in der 125ccm Klasse gestartet ist. Weit ist er damit leider nicht gekommen :-)

    Pressemeldung:


    Liebe Freundinnen und Freunde des MSC,

    wir hatten sehr gehofft, trotz dieser sehr speziellen Zeit unseren 32. Int. ADAC VFV Schottenring Grand Prix am 15.+.16. August 2020 durchzuführen. Allerdings sind wir zweifelsfrei eine Großveranstaltung und die Durchführung solcher Veranstaltungen ist bis Ende August 2020 nicht gestattet. Wir haben uns natürlich Gedanken gemacht, die Veranstaltung später im Jahr durchzuführen, aber das finanzielle Risiko mit Verträgen, die dann evtl. nicht mehr rückgängig zu machen sind im Falle, dass wir auch dann die Veranstaltung nicht genehmigt bekommen und schon zu viele getätigte Ausgaben haben uns zu einer alternativlosen Entscheidung veranlasst:

    Der 32. Int. ADAC/VFV Schottenring Grand Prix findet im Jahr 2020 NICHT STATT. Er wird auf das Wochenende vom 14.-15. August 2021 verschoben.

    Bezüglich des 17. Int. ADAC Bergpreis Schottenring ist noch keine Absage entschieden worden und wir versuchen, die Veranstaltung im 2. Halbjahr 2020 noch zu machen. Sobald es hier Neuigkeiten gibt, erfahrt ihr diese von uns.

    Unser Clubheim bleibt zunächst weiterhin geschlossen, wenn die Öffnung wieder möglich ist (und dann vermutlich mit begrenzter Personenzahl), lassen wir euch dies wissen. Weiterhin gilt, dass 2x die Woche die Post geholt und die Mails im Clubheim abgerufen werden.

    Wir wünschen uns, dass ihr Verständnis für unsere Entscheidung habt, 2021 umso zahlreicher zum Grand Prix und natürlich: Bleibt gesund ! ! !

    Der Vorstand des MSC Rund um Schotten e.V. im Mai 2020

    Pressemeldung:


    Die Teilnehmer der Bikers’Classics 2020 dürfen auf die Rennstrecke von Spa-Francorchamps!


    Viele Classic-Motorradfans stellen sich diese Frage: „Werden die Bikers’Classics 2020 angesichts der aktuell herrschenden Ungewissheit stattfinden können?“ Die Antwort lautet: „ja“ – was die freien Läufe betrifft. Am Wochenende vom 4. und 5. Juli werden somit die Motorräder die 7km lange Strecke befahren.


    Unsere exzellenten Beziehungen zu den Verantwortlichen der Rennstrecke von Spa-Francorchamps haben ermöglicht, die Gespräche über die Bikers’Classics 2020 voranzutreiben, kommentiert Florian Jupsin von DG Sport. Wir hätten alles stornieren und auf 2021 verlegen können, aber das entspricht nicht unserer Philosophie. Es sind außerdem viele Teilnehmer für die verschiedenen freien Läufe angemeldet. Gute Neuigkeit, denn wir erwarten diese Teilnehmer am 4. und 5. Juli in Spa-Francorchamps. Die Rennstrecke ist zu diesem Zeitpunkt exklusiv für die Classic-Motorräder geöffnet. Zu diesem Anlass gelten dann besondere Sicherheitsmaßnahmen. Wer noch nicht eingeschrieben ist und gerne noch teilnehmen würde, ist ebenfalls herzlich willkommen. Alle Informationen befinden sich auf unserer Website www.bikersclassics, dann im Tab ‘Teilnehmer’ auf ‘Einschreibungen’…“


    Eines sei gesagt: diese einzigartige Auflage der Bikers’Classics bietet weder Rennen, noch internationale Paraden. Das Publikum wird ebenfalls nicht auf das Gelände der Rennstrecke zugelassen.


    Die Feier der Classic-Motorräder versprach schön zu werden, sie wird im nächsten Jahr umso schöner“, führt Florian Jupsin fort. „Die andere gute Neuigkeit ist nämlich, dass die Bikers’Classics auch 2021 stattfinden werden (2.-4. Juli). Die Motorradfans können sich ab dann, auf einen Zweijahresrhythmus einstellen. Angesichts der Umstände ist das sicherlich ein Erfolg. Wir haben alles getan, um den Teilnehmern etwas zurückzugeben. Das ganze DG Sport-Team ist stets bemüht, ihnen eine unvergessliche Zeit auf der schönsten Rennstrecke der Welt zu besorgen.“


    (Ende)

    Pressemeldung Michael Sonnick:

    Auch die Odenwald Klassik-Veranstaltung auf dem Flugplatzkurs in Walldürn im Odenwald wurde jetzt wegen der Corona-Pandemie vom ursprünglichen Termin (12. bis 14. Juni) auf den neuen Termin am ersten September-Wochenende vom 4. bis 6. September 2020 verlegt.


    Die Odenwald Klassik-Veranstaltung im Wallfahrtsort Walldürn zählt zu den bekanntesten Veranstaltungen im Odenwald und feierte 2017 bereits 10-jähriges Jubiläum. Das Flugplatzrennen gehört mittlerweile zu den Kultveranstaltungen der Motorradklassik-Szene, am Start sind über 250 Fahrer aus mehreren Ländern. In Walldürn waren schon die Motorrad-Weltmeister wie Dieter Braun, Jim Redman, Freddie Spencer, Rolf Steinhausen, Jan de Vries sowie viele bekannte Rennfahrer und deutsche Meister am Start. Die Revival-Veranstaltung in Walldürn, die ca. 35 km südlich von Würzburg liegt, erinnert an das ehemalige Buchener Dreieck-Rennen, eines von den vielen Motorradstraßenrennen der Nachkriegszeit, die es damals in den 1950er Jahren in Deutschland gab. Der ca. 2 km lange Flugplatzkurs in Walldürn mit seinem eigenen Charakter ist flüssig zu fahren, verlangt aber konditionell von den Fahrern einiges ab.


    Die Zuschauer sind in Walldürn nah dran und können mit ihrem Auto/Motorrad fast direkt an der Rennstrecke parken.


    Im Flughafen-Tower gibt es ein Restaurant und im Flugplatz-Hangar werden die Zuschauer mit Speisen und Getränken versorgt.


    Die genaue Adresse vom Flugplatz lautet : Flugplatz Walldürn, Waldstettenerstraße 1 in 74731 Walldürn


    Mehr Informationen über die Veranstaltung gibt auf der Internetseite von Klassik Motorsport unter www.klassik-motorsport.com

    und auf der Facebook-Seite unter www.facebook.com.


    Odenwaldring Klassik 2018


    IMG_4175.JPG

    IMG_4191.JPG

    2011-walld-reuberger_02.jpg



    normal_2012-wallduern-a640-042.jpg

    Pressemeldung:

    Der Piaggio-Konzern will in den wegen der Corona-Pandemie vorübergehend stillgelegten italienischen Werken ab 4. Mai die Arbeit wieder aufnehmen. Dazu haben sich Unternehmensführung und Gewerkschaften auf Maßgaben zum Gesundheitsschutz der Beschäftigten in Pontedera (Piaggio), Noale und Scorzè (Aprilia) sowie Mandello del Lario (Moto Guzzi) geeinigt.

    Die Mitarbeiter in Produktion und Administration erhalten in regelmäßigen Abständen spezielle persönliche Schutzausrüstungen. Dazu zählen Schutzmasken, Handschuhe und, falls erforderlich, Schutzbrillen. Ferner werden Desinfektionsspender installiert. Dazu kommen die üblichen Abstands- und Verhaltensregeln. Externe Fachleute messen fortlaufend die Körpertemperatur der Mitarbeiter, Piaggio wird zusätzlich schrittweise Thermo-Scanner einführen. Für Mitarbeiter, die zu besonderen Risikogruppen zählen, sind medizinische Expertisen vorgesehen. Außerdem werden alle Lieferanten aufgefordert, ähnliche Verfahren einzuführen und entsprechende Nachweise vorzulegen, die die Einhaltung der Gesundheitsrichtlinien garantieren.


    Italien ist in Europa das am stärksten vom Corona-Virus betroffene Land. (ampnet/jri)

    Pressemeldung:


    Die tolle Veranstaltung in Frankreich wurde von Mai auf den 12.-13. September 2020 verlegt.


    Als Stargast kommt der vierfache Superbike-Weltmeister Carl Fogarty aus England, dazu die Grand Prix-Asse Steve Baker (USA), Takazumi Katayama (Japan), Christian Sarron (Frankreich) und Jan de Vries (Niederlande).



    Weitere Infos gibt es auf der Internetseite :

    https://www.coupes-moto-legende.fr/


    Text und Fotos von Michael Sonnick

    Pressemeldung:


    TVS Motors, Kooperationspartner von BMW beim Bau der kleinen G-310-Baureihe, hat den insolventen britischen Motorradhersteller Norton gekauft. Die Inder sollen Medienberichten zufolge 16 Millionen Pfund (rund 18,3 Millionen Euro) für die Übernahme bezahlt haben. TVS will am Standort Donington weiter Motorräder der Marke bauen, darunter vor allem die neue 650-Kubik-Mittelklasse Baureihe. Was aus der von Norton geplanten V4 wird, ist offen. (ampnet/jri)


    Norton Atlas Ranger

    ------------------------------------

    Norton: Verkauft an die indische TVS für 16 Mio £


    - Mehr bei SPEEDWEEK: https://www.speedweek.com/kata…TVS-fuer-16-Mio-C2A3.html

    Pressemeldung:


    Liebe Teilnehmer, Freunde, Unterstützer, Helfer der Moto Trophy,


    am 15. April 2020 hat die Bundesregierung neue Maßnahmen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie erlassen. Der Erlass für die Veranstaltungen in Deutschland wurde den einzelnen Bundesländern überlassen. Die Veranstaltungen in den anderen europäischen Ländern sind landesweit geregelt. Für uns ergeben sich daher für die jeweiligen Veranstaltungen unterschiedliche Situationen:


    1. - 2. Mai Nürburgring: abgesagt

    8. - 10. Mai Sachsenring: abgesagt

    29. - 31. Mai Hockenheimring: in Prüfung

    12. - 14. Juni Walldürn: in Prüfung, Verlegung möglich

    3. - 5. Juli Assen: Regierung gibt in wenigen Tagen Details bekannt

    24. - 26. Juli Oschersleben: Information folgt später

    7. - 9. August Most: Information folgt später

    29. - 30. August Colmar-Berg: Information folgt später

    19. - 20. September Frohburg: Information folgt später

    2. - 4. Oktober Adria: Information folgt später



    Die nächste Veranstaltung wäre das Mai Pokal Rennen in Hockenheim vom 29.- 31. Mai 2020, das mit hohen behördlichen Auflagen belegt ist. Nachstehend der Hinweis der Hockenheimring GmbH:


    Die Ausgestaltung der entsprechenden Verordnung vom 15. April liegt bei den jeweiligen Bundesländern. Sobald uns die Verordnung des Landes Baden-Württemberg mit allen Informationen und Details vorliegt, werden wir uns ein genaues Bild darüber machen können, welche am Hockenheimring geplanten Veranstaltungen davon betroffen sind und abgesagt werden müssen bzw. terminlich verlegt werden können. Dies ist ein komplexer Vorgang, der ein hohes Maß an Abstimmung mit allen Beteiligten erfordert.


    Gleiche Prüfung gilt für Walldürn, das ebenfalls im Bundesland Baden-Württemberg liegt. Da dort im Gegensatz zu den permanenten Rennstrecken eine andere Situation gegeben ist, wäre auch eine Terminverlegung, eventuell in den September, möglich.


    Die weiteren Veranstaltungen ab Juli finden größtenteils in den europäischen Nachbarländern statt. Diese legen ihre Ein- und Ausreisebestimmungen in den nächsten Tagen fest. Derzeit macht es keinen Sinn, die Bestimmungen nach dem jetzigen Stand zu veröffentlichen. Die Situation ändert sich mit Sicherheit in den nächsten Tagen und Wochen. Wir informieren euch rechtzeitig darüber.


    Der Motorsport ist erst mal zweitrangig, bleibt vor allen Dingen gesund und vorsichtig im Umgang miteinander. Denn irgendwann sehen wir uns wieder auf der Rennstrecke. Haltet uns die Treue.

    Mit motorsportlichen Grüßen

    Manfred John

    Pressemeldung Michael Sonnick:

    St. Wendel. Auch die 7. Internationale Motorrad Klassik-Veranstaltung der MCW-Motorsporthistoriker im saarländischen St. Wendel vom 7. bis 9. August 2020 wurde wegen der Coronavirus-Pandemie in diesem Jahr abgesagt und um ein Jahr auf den 6. bis 8. August 2021 im nächsten Jahr verschoben.

    Die Veranstaltung in St. Wendel, die erstmals 2009 durchgeführt wurde, findet alle zwei Jahre statt.


    Der dreifache Motorrad-Weltmeister Luigi Taveri aus der Schweiz hatte sich bei der Motorrad-Ausstellung 2017 in St. Wendel in das Goldene Buch der Stadt St. Wendel eingetragen.

    Weitere Informationen gibt es auf der Internetseite unter https://www.mcw-motorsporthistoriker.de/.