Bikers’ Classics 2019

  • Pressemeldung:




    Sidecars auf der Piste!

    Die 16. Auflage war äußerst sommerlich und konnte einen Zuschauerrekord erreichen. Nun laufen die Planungen zu den A-XOC Bikers’Classics 2019 an.

    Das Thema und das Rahmenprogramm sind ein gut gehütetes Geheimnis, doch die Organisatoren von DG Sports Events haben einen Teil des Schleiers gelüftet und einige Neuigkeiten preisgegeben.

    Es hat es wirklich hin sich, denn die Sidecars haben Anrecht auf ein freies Training auf der Piste.

    Das ganze Wochenende über (5.-7. Juli 2019) werden vier freie Trainings für Sidecars abgehalten, für einen Gesamtpreis von 220€. Die Organisatoren sind den Motorradfahrern entgegenkommen und haben den Preis auf 390€ heruntergesetzt (für 7 Fahrten).

    Einschreibungen ab dem 15. Dezember auf der Seite http://bikersclassics.be.

  • Pressemeldung:



    Zeitig zum Frühlingsbeginn sickern die ersten Infos zu der 17. Auflage der Bikers’Classics durch, die vom 5.- 7. Juli 2019 stattfindet. Bei der diesjährigen Auflage werden die Sidecars freie Fahrten auf der Piste abhalten (zusätzlich zu ihren traditionellen Paraden) und wird den älteren Trial-Maschinen wieder eine besondere Aufmerksamkeit geschenkt anlässlich der Trial Vintage. Nun wurde das offizielle Motto der Classics 2019 bekanntgegeben: 70 Jahre der Grands Prix Moto. Dieser Geburtstag verspricht bereits ein phantastisches Teilnehmerfeld und unvergessliche Animationen.

    1949 gab der Motorradweltverband (FIM) den Startschuss zur ersten Motorrad-Weltmeisterschaft. Alle Rennen fanden damals in Europa statt. Sechs Rennen wurden in 5 verschiedenen Kategorien ausgetragen: 125cc, 250cc, 350cc, 500cc und Sidecars.

    Die Rennstrecke von Spa-Francorchamps war Schauplatz des ersten GP von Belgien, nach den Rennen in den Niederlanden (schon damals in Assen), in der Schweiz (in Bern, auf der Rennstrecke Bremgarten) und der Isle of Man (der berühmte Tourist Trophy). Darauf folgten die Veranstaltungen in Ulster (in Belfast, Clady Circuit) und der Grand Prix des Nations in Monza (Italien).

    Damals wurden dem Sieger lediglich zehn Punkte gutgeschrieben im Kampf um die Weltmeisterschaft. Der Fahrer mit der Bestzeit erhielt einen Zusatzpunkt – unter der Voraussetzung, dass er das Rennen beendete.

    Informationen und Einschreibungen: http://www.bikersclassics.be