Beiträge von avus1921

    Zitat

    als nach der formelfreien Zeit mit der 750 kg-Formel eine neue GrandPrix-Formel für Rennwagen in Kraft trat, förderte besagter Herr mit beträchtlichen Steuermitteln die Entwicklung zweier neuer deutscher GP-Wagen, nämlich beieinem privatwirtschaftlichen Unternehmen in Untertürkheim und einem staatlichenUnternehmen in Chemnitz, bei dem die sächsische Staatsbank Großaktionär war.

    Wenn im Staatsfernsehen in sog. Dokumentationen darüber berichtet wird, wird das mit bedrohlicher Musik unterlegt und selbst ernannte Historiker mit bitterernster Miene heben den Zeigefinger. Dass die staatliche Förderung von Grand-Prix Rennställen auch in anderen Ländern gang und gäbe war, wird dabei tunlichst verschwiegen. Das F1 Team von Guy Ligier z. B. wurde bis Ende der 80er Jahre vom französischen Staat mit "beträchtlichen Steuermitteln" unterstützt. Motorsport war über Jahrzehnte in den meisten Ländern auch in der Bevölkerung eine nationale Prestigeangelegenheit, spiegelte er doch nicht nur das fahrerische Können der heimischen Fahrer, sondern auch die Leistungsfähigkeit der Industrie wider. Bei der Targa Florio 1924 waren z. B. die Mercedes Rennwagen rot lackiert, weil man die Erfahrung gemacht hatte, dass die italienischen Zuschauer die weißen Wagen der deutschen Hersteller im Vorbeifahren mit Steinen beworfen hatten. Oder wie lange war es bei der Rallye Monte Carlo am Col de Turini üblich, dass die sog. Fans den Fahrern anderer Nationen Schnee vor die Fahrzeuge geschippt haben?

    Nicht platziert bedeutet meines Erachtens, dass der Rückstand auf den Sieger zu groß ist und diese Teilnehmer z. B. mehrfach überrundet wurden. Nicht gewertet bedeutet hingegen, dass der Teilnehmer zwar ins Ziel gekommen, aber aufgrund eines Regelverstoßes, welcher Art auch immer, nicht gewertet wurde.