Galerie - www.classic-motorrad.de

Fotogalerie

Galerie > Classic - Motorrad.de > Zweitaktgalerie
Klicken für Bild in voller Größe

MZ-CZ-Eigenbau

Eigenbau (ursprünglich DDR, 60er Jahre) von Mike Schönberg, Bad Frankenhausen/ Thür.

JOHNSXR11..JPG altjapaner-500four.jpg MZ-CZ-Eigenbau.jpg beko-engine.jpg altjapaner-9.jpg

Kommentar 1 bis 6 von 6
Seite: 1

Adi   [06. September 2006 um 10:24]
Ich glaube ich muss dich baujahrstechnisch etwas berichtigen. Die Telegabel und Bremse gab es erstmals 1981 auf der Messe zu sehen. Die CZ Moto-Cross Motoren mit Fächerkopf gab es ca. Mitte der 90er Jahre und eingesetzt wurden sie in der Ausweis oder 1 Zylinder Lizenzklasse erst in den 80ern. Da aber recht erfolgriech im Vergleich zu MZ HB, da sehr zuverlässig. Der erwähnte Fahrer Mike Schönberg taucht in meinen Starterlisten auch keineswegs in den 60er Jahren auf, sondern nur 1989 mit Startnummer 38.
Adi   [06. September 2006 um 10:26]
Entschuldigung, ich habe mich verschrieben. Die CZ Motoren gab es natürlich Mitte der 70er Jahre.
ADMV   [14. November 2006 um 21:23]
Tja Adi , hattest sicher kein Visum ... sonst hättest Du die schon 1979 als Bremboausführung sehen können , aber die schlauen Wessis sitzen ja immer bei ARD & ZDF ... , und in der 3 . Reihe sitzen dann die Schlümpfe , die ohne große Ohren ... und dem Päckchen in der Hose nicht Fahren können , nicht war Herr Zahnschlosser ... ( machst aber immer fein platz , selbst wenn ne MZ kommt ... und des Rätzels große Lösung , dies Motorrad stammt von seinem Vater , der Mike hat es nur seid der Wende weiterbewegt und so manchem dem Pokal weggeschnappt ... , see you later ... scheu
Adi   [10. Januar 2007 um 19:43]
Ich bin mir nicht sicher, aber ich meine mich zu erinnern, das ich die 5 Kilometer bis zum Sachsenring ohne Visum zurücklegen durfte. Wenn du der Meinung bist das es die Bremse und die Gabel der ETZ schon 1779 gab, seis drum, aber wie passt das zu deinem 60er Baujahr. Das auf den ersten Bremssätteln sogar noch Brembo stand ist mir schon bekannt unsere MZ HB war nämlich eine der ersten, die damit im Fahrerlager auftauchten, wir hatten die nämlich an unserer 250er. Das war aber nicht die einzige Rennmaschine in der 125er Klasse waren wir nämlich auch mit der Internationalen Lizenz des ADMV unterwegs. Dann hast du unsere Lizenzen und Fahrzeugpässe wohl ausgestellt Herr ADMV. Aber du kennst dich ja aus, wenn du schreibst, das dieses Motorrad in den 60ern unterwegs war wird es schon stimmen. Wahrscheinlich hat der Vater deines Freundes Mike den Motor entwickelt und CZ hat ihn später abgekupfert.Habe übrigens neben meinen HBs auch eine CZ Rennmaschine und mich deshalb ein wenig mit deren Geschichte befasst, aber gegen dein Fachwissen komme ich natürlich nicht an.
Adi   [10. Januar 2007 um 19:51]
PS. Was ist den das weisse auf dem Bremssattel? Es wird doch nicht etwa der MZ Schriftzug sein. Hat man extra für euch 1979 schon Bremsen damit hergestellt. Übrigens, so wie man in den Wald hineinruft, so schallt es heraus.Ich glaube nicht das ich anfang nur annähernd so pampig war wie du. Es kann schon sein das ich von MZ überholt werde, da ich aufgrund meiner 1,80 und 95 kg früher nur geschraubt habe. Vielleicht sehen wir uns ja mal im Fahrerlager in Schleiz Frohburg oder am Sachsenring. Mit dem Westen scheinst du ja nicht soviel am Hut zu haben.
GT Karl   [11. Januar 2007 um 17:49]
Na Leute, langsam, langsam beim Bewerfen mit Katzenscheiße schüchtern ums mit Werner zu sagen! Die ETZ war in der DDR eher selten mit der Scheibenbremse zu sehen, war die Exportversion doch für die sozialistischen Bruderländer und das NSA gedacht!

Kommentar 1 bis 6 von 6
Seite: 1

 

Startseite
www.classic-motorrad.de
2004-2019