Galerie - www.classic-motorrad.de

Fotogalerie

Galerie > Classic - Motorrad.de > Zweitaktgalerie

Sinson S 100

Rudi Rs 500 001.jpg Ruinen~0.jpg s100.JPG SAM_Lelystad-1_131_40.JPG SAM_Lelystad-1_152_15.JPG

Kommentar 1 bis 11 von 11
Seite: 1

Mike   [20. Mai 2005 um 12:06]
super , wo ist das gute Stück und was soll es kosten ???
jörge   [20. Mai 2005 um 21:34]
es lag beim E-Teilemarkt rum und sollte um 250 Euro kosten...ob es verkauft wurde ???
zu Mike   [21. Mai 2005 um 00:37]
Original dieses Umbaus steht in Suhl im Museum!!
Mike   [23. Mai 2005 um 11:42]
Wenn es jemand gibt der weiß wo ich es bekomen würde würde ich mich riesig freuen !!!! und erkenntlich zeigen , freue mich über jede Information .
Mike an alle   [23. Mai 2005 um 11:44]
P.S. Meine E-Mail ist hbmsm@gmx.de Danke an alle !
abraham TUNING   [25. Dezember 2005 um 19:15]
deises teil liegt als original nicht in suhl im museum,sondern ein original werksmäßig hergestellter motor der auch dementsprechend aussieht und funktioniert.und serienreif war!!!die werksmäßige produktion wurde damals durch den protest von mz verhindert,da diese super konstruktion den verkauf der 125 ccm bzw. 150 ccm mz sehr stark vom markt verdrängt hätten.foto vom origalmotor bzw. fahrzeug ist in kürze auf der homepage vom simson-club-gadebusch!!!! www.simsonclub-gdb.tk
Peter M.   [30. April 2006 um 12:23]
Ok, ich habe so einen 2 Zylinder Simson Motor schon mal gesehen. Sogar schon mal einen 3 oder auch 4 (weis nicht mehr genau) Zylinder Motor. Bei dem mittleren Zylinder(n) waren die seitlichen Kühlrippen abgeschnitten, so das die Zylinderreihe nicht so breit war. Der Entwickler wohnt, zumindest vor ca. 18 Jahren in Weinböhla (bei Meissen in Sachsen). Ich komme aus dieser Gegend. Die Straße ist Köhlerstraße Ecke Dresdnerstraße. Den Namen und die Hausnummer weis ich nicht. Damals zu DDR Zeiten hat er diese Motoren entwickelt und das mit der Serienreife und dem Protest von MZ ist mir auch noch in Erinnerung. Er hatte damals auch ein oder zwei „Westmaschinen“ Honda oder so gehabt und manchmal ist er mit seinen Simsons die waren auch auf Scheibenbremsen umgebaut (so ich mich noch erinnere) rumgefahren. Vielleicht baut der heute noch solche Motoren. Für Leute die Interesse haben könnte ich vielleicht noch den Namen über Bekannte heraus kriegen. Grüße Peter M.
joe honda   [08. Mai 2006 um 10:25]
Kann Peter M. bestaetigen. Der Entwickler hiess Schumann oder Schuhmann und auf der Koehlerstrasse war die Werkstatt. Ist leider nach der Wende toedlich verunglueckt. Es gab etliche Mehrzylidner Simsons, davon auch 3Z und 4Zylinder. Wir haben als Kinder immer ganz gross die Ohren aufgesperrt wenn eine seiner Maschinen vorbeifuhr. Das Geraeusch war einmalig. Es gab auch Nachahmer, aber das Original von Schumann blieben unerreicht. Schade, dass er so frueh verschieden ist. In Meissen auf der Freitaeger Str. hatte auch einer so eine 3 Zylinder Simson. Gruss Joe
GT Karl   [11. Mai 2006 um 17:34]
Beim Treffen auf der Augustusburg vor vielen Jahren ist die Vierzylinder Simson aufgetaucht, auf dem Seitendeckel stand in "Honda" Schrift "180 Four", toller Sound!!
Jörge   [12. Mai 2006 um 19:46]
Habe euch mal ein Foto von der 180Four eingestellt in - Buschis Album Mfg zwinker
Ostbiker   [28. Mai 2007 um 17:55]
Das ist ein ganz unverschämter Nachbau! Es ist deutlich zu erkennen,dass dem originalen M53 einfach rechtsseitig noch ein Kurbelgehäuse eines weiteren angeflanscht wurde. Somit hängt der Motor konzentrisch nach rechts über das Mokick heraus und nicht mittig unter dem Tank. Beim Originalen S100 waren auch die Innenseiten der Zylinderkühlrippen zueinander stark verkürzt.

Kommentar 1 bis 11 von 11
Seite: 1

 

Startseite
www.classic-motorrad.de
2004-2019