Beiträge von RT-Freund

    Ich hatte das große Glück, ihn einige Male in Zschorlau fahren zu sehen und auch mit ihm zu sprechen,

    er war stets freundlich zu seinen zahlreichen Fans und gab immer gern die gewünschten Autogramme.

    Schade ... wieder ein Großer, der geht ... R.I.P.


     

    Ich hatte schon mehrmals das Glück, Lothar John persönlich, auf dem Motorrad zu sehen und

    vieleicht kann man ihn ja im kommenden Jahr mal wieder bei einer Classic-Veranstaltung sehen.


     

    aachjaa ... der Jorge ... hat uns mal am Sachsenring lange warten lassen,

    mein kleiner Sohn wollte damals ein Autogramm von seinem Idol haben,

    wir sind dann natürlich gegangen ... wie oben geschrieben ... Vollkoffer !

    nur nebenbei, mit anderen Ex - Weltmeistern habe ich schon Bierchen

    und Kaffee getrunken ... :) DAS sind die wahren Ex - Weltmeister ! :sehrgut::aok:

    ... Die letzen Jahre, wo man ihn hinter 'nem Tapeziertisch sein Buch und Bilder verkaufend sah, waren schon traurig genug

    Damals in Zschorlau ist er ja noch gefahren, da war er noch gut drauf und hat seine Witze gemacht,

    dort bekam ich auch mein tollstes Autogramm von ihm. Auch Herr Read war vor einigen Jahren noch

    etwas freundlicher. In Zschorlau gab er uns sogar direkt nach der Ankunft Autogramme. Einige Jahre

    später, am Sachsenring, ließ er seine Fans stehen, ging ohne sich umzusehen, zu seinem Trailer und

    stieg ein. Nach einer ganzen Weile kam er dann raus und gab die gewünschten Autogramme ... Schade,

    daß einige, einstmals große Stars ihre Fans vergessen und auch oftmals finanziell so abrutschen ... ?(

    Ja ... es ist schon traurig ... :(



    Auch ich sehe, wenn möglich, MotoGP im Fernsehen, gemeinsam mit Kumpels, mit einem Bierchen in der Hand.

    Im Sommer sitzen wir in der Werkstatt und sehen mit Beamer und auf Großleinwand ab und zu einige Rennen.

    Am Liebsten aber direkt an der Strecke, mit Geruch, Atmosphäre und Tausenden Fans am Sachsenring oder in

    Brünn. Haben wir früher gern gemacht, jedes Jahr, viele, viele Jahre lang. Als die Preise aber immer höher stiegen,

    haben wir 2011 beschlossen, nicht mehr hinzufahren und uns mehr auf die Classic-Rennen zu konzentrieren.

    Seit 2007 fahren wir Zschorlau, Schotten und verschiedene kleinere Veranstaltungen im Classic-Bereich an. DAS

    ist geil und wir freuen uns jedes Jahr auf die Rennen (Demoläufe ...ok) Schotten ist seitdem ein fester Punkt in

    unserem Kalender, meine Fotos in der Galerie zeugen davon. Die Live-Kommentatoren an den Strecken, wissen

    wovon sie reden, haben oft ein Riesenfachwissen und begeistern jedes Jahr uns Fans an der Strecke. Ich kann

    ohne Probleme ins Fahrerlager und mir JEDES und ALLES ansehen, ohne weggeschickt zu werden oder eine blöde

    Decke vor den Fotoapparat gehalten zu kriegen. Mich (als Mechaniker und Metallbauer) interessiert die Technik und

    die Maschine, DAS will ich sehen ! Die Fahrer, auch die meisten Prominenten, wissen woher sie gekommen sind und

    was die Fans bedeuten. ich habe schon mit einigen Ex-Weltmeistern und Motorradassen Bierchen getrunken,

    Bockwurst gegessen und sogar in unser Camp eingeladen. DAS ist geil ! Sowas möchte ich noch möglichst lange erleben !

    Im Übrigen schätze ich Alex Hofmann als Moderator sehr, vor Allem, sein Sprachtalent.

    Oh Mann ... so viel wollte ich gar nicht schreiben ... ;)

    sieht ja fast so aus, wie meine ... ;) meine ist jedoch eine 58er MZ und wurde seinerzeit

    von Werner Reichenbächer aus Rötha gebaut. Er fuhr damals Rennen mit seiner DKW und

    war beim Leipziger Stadtparkrennen dabei. Ich habe sie 2004 von ihm erworben, nachdem

    sie über 40 Jahre in seiner Scheune lag und vergammelte.

    Die vom Autor gezeigte Maschine ähnelt etwas der DKW, die Manfred Woll mal Probe gefahren

    hatte ... es stand damals in der Motorrad - Classic (siehe Fotos) weiß leider nicht mehr wann das

    genau war. :/

    PS: @Admin: sollte es Probleme wegen dem Foto - Copyright geben ... bitte löschen !


     

    Ich hatte das große Glück, Carlos Ubbiali zum Zschorlauer Dreieckrennen 2009 kennenzulernen,

    leider "vergaß" ich damals total, ihn um ein Autogramm zu bitten, obwohl ich ein Foto dabei hatte ... :wacko:

    Wieder ein großer des Rennsports, der für immer gegangen ist ... R.I.P. Carlos ! ;(


    Foto: Jim Redman, Carlos Ubbiali und Jan de Vries


    Schade, schade, schade ... ;( aber wir werden auf jeden Fall im nächsten Jahr wieder da sein und unseren

    Stammplatz auf dem Bockzahl Camp wieder einnehmen ! Versprochen ! Wir freuen uns schon sehr auf die

    motorsportlichen Überraschungen, sowie Fahrer und deren Maschinen in Schotten 2021 !

    Bis dahin ... alles Gute und bleibt alle gesund ! :sehrgut:

    Alles Gute und vor Allem Gesundheit zum 65. ! Hoffentlich sehen wir Sie noch lange bei Classic-Rennsport-Veranstaltungen

    an den verschiedenen Rennstrecken. Ich hatte 2017 das Glück, Christian Sarron zum Sachsenring-Classic zu treffen und ein

    Foto zu schießen. Mal sehen, ob ich das dazugehörige Autogramm noch irgendwo ergattern kann ... ;)


    sring : Reinhold Roth wurde am 4. März 67 Jahre alt ... ;) wir saßen damals, am 17.06. 1990,

    entsetzt vor dem Fernseher und erlebten den Unfall live mit.

    Alles Gute an Reinhold und seinen Lieben weiterhin viel Kraft und Zuversicht ! :thumbup:

    Alles Gute und viel Gesundheit zum 77. Geburtstag - vieleicht sieht man sich wieder mal zum Schotten GP

    am Güterschuppen, unterm Sonnenschirm, um beim Bierchen zu fachsimpeln ? ;)Wir hätten Dieter Braun

    damals im feinen, grauen Zwirn, mit Schirmmütze und ohne sein YAMAHA-Outfit fast nicht erkannt.

    Im Schatten des Bierzeltes lauschten wir beim kühlen Bier, seinen Erzählungen und beobachteten gemeinsam

    das Renngeschehen auf der Strecke.


    Wieder ein Großer gegangen ... ?( in Schotten war ich noch bei ihm im Fahrerlager und er bewunderte meinen

    alten Rennhocker mit all den Unterschriften der Großen. Er fühlte sich sehr geehrt, ebenfalls darauf zu unterschreiben

    und wählte den Platz unter Reinhard Hiller. :) Wir haben uns noch über seine Motorräder unterhalten und uns für

    Schotten 2020 "verabredet" ... leider wird nun nichts mehr draus ... Ich bin sehr froh, einen Menschen, wie ihn, getroffen

    zu haben und freue mich riesig über seine Unterschrift auf meinem Rennhocker.


    R.I.P. König Kurt


         

    Der Grand Prix in Schotten war wieder sehr schön ... Respekt und einen Riesendank an die Organisatoren !

    Gut und lobenswert war, daß der Platz vor/um den BMW-Truck diesmal aufgeräumt war und kein Baumaterial

    bzw. Maschinen kreuz und quer rumstanden. Speisen und Getränke, wie immer in ausreichender Menge und

    Top-Qualität auch wie immer ! :aok: Die Durchsagen von Timo und Kollegen waren wieder sehr informativ,

    interessant und fachlich einsame Spitze ! Ein paar kleine Wermutstropfen gab es natürlich auch wieder ... ;)

    Die Toilettensituation auf dem Bockzahl war etwas dürftig und sollte überdacht werden. 2 Toiletten am Camp

    sind einfach zu wenig für die vielen Camper vor Ort. Am Freitag Abend war der Campingplatz stockdunkel und

    man war ohne Lampe aufgeschmissen - Samstag war es dann eingeschaltet und es war so insgesamt sicherer.

    Wir werden auf jeden Fall im nächsten Jahr, mit unserer Sachsenburg wieder auf dem Bockzahl sein und freuen
    uns schon jetzt auf den kommenden Grand Prix ! Nach Schotten ist vor Schotten ! :walklike:

    Bilder in der Galerie ===> http://www.classic-motorrad.de…/thumbnails.php?album=434

    Karten sind bestellt ... Schotten wir kommen ! :aok:

    Vieleicht verirren sich ja mal wieder paar mehr Prominente an den Ring ... so wie früher ... 8)

    Na egal, wir freuen uns trotzdem schon sehr auf das Wochenende im August und unsere

    Sachsenfahne werden wir natürlich auch wieder mitbringen !

    Alles, alles Gute zum 80. und noch viele Jahre bei guter Gesundheit auf Ihrer schnellen MZ RE !

    Hoffentlich können wir Ihnen noch lange, lange, lange auf den verschiedenen Rennstrecken bei

    Classic GP oder Demofahrten zujubeln !




    Heinz Rosner, Giacomo Agostini und Jim Redman

    in Zschorlau



    Heinz Rosner in Schotten



    auf meinem Rennertank hat Heinz Rosner unterschrieben




    Heinz Rosner auf der Motorradmesse in Leipzig am

    Sachsenring - Stand

    Schade ... wieder ein Großer, der geht ... :( ich hatte damals 2007, zum 80-jährigen Jubiläum

    des Sachsenringes, die Gelegenheit, ein Autogramm zu ergattern, als er gerade in die Box gefahren kam.


    R.I.P. ...



    Schön war's ... auf jeden Fall nächstes Jahr wieder ! [Blockierte Grafik: https://mz-forum.com/images/smilies/ja.gif] Viele Leute wiedergetroffen, die dort seit Jahren zum Grand Prix erscheinen.

    Diesmal war Einiges anders, als gewohnt ... beliebte Tribünen waren weg ... ;(und der Sichtschutz in der Postkurve war nicht schön,

    aber Sicherheit geht eben vor. Aaaber ... das Wetter war PERFEKT dieses Jahr ! :aok:RESPEKT dem Organisator ! :pfeifen:Versorgung wie

    immer top, wie auch die gesamte Organisation ... Hut ab ! :hutab:Schade, daß nicht mehr so viele Prominente da waren, wie manches

    Mal früher. Naja ... auch die werden eben nicht jünger. ;) Ansonsten wäre unsere einzige Anregung - keine Kritik ! ... ein

    Komplett-Ticket für Camping, Frühstück und Eintritt.

    Herrliche Stunden an der Strecke, abends auf dem Moto-Camp verbracht und fantastischen Rennsport erlebt.

    Schotten ist immer wieder einfach nur geil !

    schnell noch paar Fotos:









    Wir fahren seit Jahren nach Schotten zum GP, leider mußten auch wir die letzten Jahre, das sinkende Niveau,

    des GP feststellen. Besonders fiel uns der "Müllplatz", mit den Baumaschinen, Containern und Schutthaufen,

    im Innenbereich auf, da, wo früher z.Bsp. das Festzelt der mobilen Tradition Audi stand. Keiner kann für das

    schlechte Wetter, das ist klar, aber wenigstens etwas aufräumen könnte man doch. Das Fehlen von Prominenz

    ist die eine Sache, aber Sauberkeit und Ordnung an der Strecke gehören natürlich auch dazu. Ich kann nicht

    einschätzen, woran es genau liegt, dazu fehlt mir der nötige Einblick, aber ich würde mir wünschen, daß es

    wieder aufwärts geht mit dem GP ... wir fahren auch diesmal wieder hin und freuen uns schon ! Ein großes

    Lob gilt dem Team, die diese Veranstaltung auf die Beine stellen und organisieren. Gerade oben auf dem

    Bockzahl-Camping wird Top-Arbeit geleistet - die Betreuung ist sensationell ! :sehrgut:

    Vieleicht wird auch wieder die Möglichkeit geschaffen, die Renn-Tickets mit Campingkarte als Komplettangebot

    zu verkaufen ... is bissel kundenfreundlicher. ;)

    Bis die Tage in Schotten ! :thankyou:

    Das wäre ja wirklich cool ! Dann werde ich mal alle zehn Daumen drücken, daß das letzte Quentchen auch noch klappt und der GP in Sachsen bleibt. Die seltsamen Sachen, die bekannt wurden, sind natürlich komisch und man sollte sich mal ernsthaft darum kümmern, wer hier alles Kohle abgreift. Vieleicht sind wir ja nächstes Jahr auch wieder mit dabei zum GP Deutschland auf dem Sachsenring ! :walklike::aok:



    na toll ... haben sie es endlich geschafft, den Sachsenring totzukriegen ... :evil:mit den

    Zuschauerzahlen ging es ja wohl nicht, aber mit Geld geht eben alles ! Schade ... wieder

    geht ein Stück Motorsportgeschichte den Berg runter ... ;( Vieleicht sollte man nur noch

    Rennstrecken in der Wüste aufbauen und dort sämtliche GP's fahren - Geld gibt's da genug

    und das ist ja scheinbar das Entscheidende. :uebel: Schlimm ... schlimm ... :(

    Ich glaub's nicht ... ! =O wir haben noch in Zschorlau rumgeblödelt, weil er seine Maschine selbst fertig gemacht hatte, ob wir bei ihm als Mechaniker anfangen dürften ... ?(

    Hört das denn gar nicht auf ?


    R.I.P. Waldi