Beiträge von pitstop

    Danke , da bin ich richtig erleichtert.............sieht ja gut aus !?


    Steve Baker hab ich beim OT Grand Prix in Schwanenstadt kennen gelernt.......... der ist noch fit wie ein Turnschuh !


    In seiner aktiven Zeit hab ich ihn bei einigen Rennen bewundert .

    Richtig , das hab ich auf die Begegnung bezogen ! ( sorry )


    Er brauchte nach seinem Unfall sehr lange zurück zu einem " normalen " Leben .


    Ich las , er hat sich sehr verändert , lebt streng nach seinem Glauben........... weiss nicht , wie es ihm gesundheitlich geht !?


    hat jemand mehr Informationen ?

    Ich muss GT Karl voll zustimmen , Barry Sheene war am Höhepunkt seiner Kariere total auf dem Ego -trip ( no more Mr. Nice Guy ).........

    das kriegten ja nur Insider mit , bei den Zuschauern galt er immer als " everybodies darling " .

    Pat Hennen bin ich auf dem Österreich-Ring begegnet ( heute Redbull ) wo er Alle fahrerisch sehr beeindruckte !

    Er war ein liebenswürdiger Mensch , ohne Allüren. Angeblich wollte er bei der TT nicht starten............. musste aber auf "Druck "

    seines Ausrüsters Herron -Suzuki !?

    John Newbold hab ich nie kennengelernt , aber einiges über ihn gelesen : Er war die Bescheidenheit in Person ( quick and quiet ).........

    ein " Rohdiamant " sportlich auf dem Weg nach oben !


    Ich hoffe , und wünsche mir , dass heuer Suzuki Weltmeister wird ! Da bin ich ja nicht alleine ( Kevin Schwantz )..............

    aber die Moto WM ist halt kein Wunsch -Konzert ! :-)


    pitstop



    Das freut mich zu sehen ! Ich bin fast den gleichen Weg gegangen............

    wenn mich jetzt jemand nach meinem Beruf fragt , sage ich mit Stolz : Schilder..... und Bilder maler.

    Wenn derjenige erstaunt fragt : ist der Beruf nicht ausgestorben ? ........ sage ich : ja bald , schau mich an ! :-)


    Wünsch dir viel Erfolg......... und vor Allem Freude an diese schönen Arbeit !

    lg pitstop

    " Die Geister die ich rief..........! "


    Jetzt bin ich aber erleichtert ! :-) ...................... oute mich auch als Suzuki -Fan ! Wenn ich Moto GP schau , halte ich immer denen die Daumen ,


    für mich das schönste Motorrad.............. und auch schnell !

    Der Alex Rins , mit seinem eleganten Fahrstil , erinnert mich immer an Freddie Spencer ! ( hoffentlich schrieb ich ihn richtig ) :-)

    Von eurer " Geheimsprache " versteh ich kein Wort !? Bin ja aus dem Mühlviertel ( Ober -Österreich ) .

    Ist das Platt-Deutsch ?


    Grüsse pitstop



    Am 11. Sept. 1950 wurde Barry Sheene geboren............. der erste Popstar des Motorradsports ! Cockney Rebell ..........Everybodies Darling ! All diese Attribute trafen auf ihn zu !

    Aber er war ein Star zum Anfassen , ich hab ihn in Assen erlebt.........inmitten von jungen Leuten , gemeinsam rauchend und Witze machend , ganz ohne Star -Allüren !

    Seine fahrerischen Qualitäten sind unumstritten.............. obwohl ihm Viele nicht verziehen , dass er die Isle of Man ( TT) gemieden hat .

    Aber seine Duelle mit allen Grössen seiner Ära bleiben unvergessen.............. so wie sein Loch im Sturzhelm ! Er verstarb im März 2003 in Australien .

    Zum 50 jährigen Jubiläum des Rennens auf dem Ennstal Ring :

    Für viele Motorrad -Fans galten die 70er Jahre als die Blütezeit der Rennen auf öffentlichen Strassenkursen ! Neben den Klassikern in Deutschland und den Niederlanden gab es in Mitteleuropa eine Fülle von Rennen , auf teils schwierigen Rundkursen : Piestany ( in der heutigen Slowakei ) , Skofja Loka in Slowenien , Horice in Tschechien............und viele mehr !

    In Österreich waren " Schwauna " , Ziersdorf und Grossramming ...........die 3 Grossen . Der Ennstal -Ring in Grossramming hat eine längere Tradition , das Erste von 16 Rennen fand 1952 statt .


    Ein ganz besonderer Höhepunkt aber war das Rennen am 5. / 6. Sept. 1970 ! Obwohl die Motorsportwelt vom tödlichen Unfall Jochen Rindts in Monza unter Schock stand , blieben die Räder nicht still , in Grossramming traf sich die Elite der Motorradfahrer.............. mit 5 Weltmeistern in der Nennliste ! Zwischen den WM -Läufen in Brünn und Monza fanden viele Top-Fahrer den Weg nach Oberösterreich , vermutlich auch der lukrativen Startgelder wegen !?

    Das ganze Wochende kamen viele Zuschauer , bei bestem Spätsommer -Wetter waren spannende Rennen zu erwarten !


    Ein junger , drahtiger Salzburger liess sein Talent einmal mehr aufblitzen : Harald Bartol gewann auf seiner Kreidler die 50er Klasse .................. aber schon das nächste Rennen holte sich einer der geladenen Weltmeister : Dave Simmonds gewann vor Dieter Braun und Laszlo Szabo .

    Der mutige Ungar gewann danach die Klasse 250 vor Kent Andersson und Kel Carruthers ! Die Klasse 350 ging an Deutschland : Dieter Braun vor Walter Scheimann und dem Schweizer Werner Pfirter !

    Kiwi Ginger Molloy siegte im 500er Lauf ( auf Bultaco ? ) vor Alois Maxwald auf seiner Linto und Werner Bergold auf Kawasaki .


    Den nationalen Lauf der Klasse über 500 ccm holte sich Draufgänger Herbert Prügl ( BSA ) aus Linz vor Honda -Pilot Baldur Morawez und dem Salzburger Franz Fagerer ( Norton ) .

    Die schnellste Runde des Tages gelang dem Wiener Werner Bergold !


    Ohne schwere Stürze ging ein herrliches Motorrad -Fest zu Ende , für Viele das Beste Strassenrennen der Saison !

    Was bleibt , sind schöne Erinnerungen und jede Menge Schwarz -Weiss -Fotos !

    Da waren die Haare noch länger : Pitstop mit Sieger Harald Bartol ……….
    im Hintergrund Weltmeister Kent Andersson mit seinem Betreuer

    Die Salzburger Ernst und Franz Fagerer , daneben Walter Winkler

    Start der 125er Klasse

    Lieber Peter ,

    bei unserer gemeinsamen Radtour im Weserland hab ich nichts gemerkt von " einem alten Mann " ! :-)

    Ich dachte , es wird gemütlich ..........weil der auch endlich 70 ist ! Keine Spur : klettert wie ein " Junger " !

    Und dass dich die Motorräder immer noch jucken ......... hab ich bei XT Müller gemerkt ! :-)

    Also , keine Spur von " Alters-Erscheinungen " !

    Bleib so positiv ......... ich brauch dich noch als Windschatten !

    Alles Gute von pitstop



    Start -Foto Assen 1970 : neben den Klassikern von Volker Rauch und Wolfgang Gruber...........eine der Besten Aufnahmen

    im Rennsport ! Es scheint , als wären alle Zuschauer in weisse Hemden gekleidet..........und ALLE Augen richten sich auf

    eine Person : den Mann mit der Startflagge ! Obwohl er nicht im Bild ist.............. Stille und Spannung zum Greifen !


    Kein Rennen hab ich heuer so vermisst , wie die Dutch TT Ende Juni........ nicht nur für mich der Höhepunkt der Rennsaison !

    Leider wurde auch diese Strecke " zu Tode " modernisiert . Vor 50 Jahren war ich zum Ersten Mal da .............. traditionell am letzten Samstag im Juni .

    Der Kurs war noch 7,7 km lang und eine echte Motorrad Strecke ........mit der 90 grad Ecke nach der langen Startgeraden........

    auch die überhöhte Strubben war ein Markenzeichen ! 1970 war richtiges Sommerwetter , 150. 000 Zuschauer war Standard..........grossartige Stimmung .

    Rundenrekord ganz knapp an die 150 KM /h Marke ! Assen hatte auch immer britische Rennfahrer am Start , die sonst nicht den ganzen Continental Circus dabei waren......... wie Paul Smart , John Williams , Derek Chatterton , Charlie Williams , Alex George u. A. Aus Österreich waren Harald Bartol , Hans Hummel , Karl Auer........u. A.

    Aus Deutschland waren alle Top -Fahrer dabei , angeführt von Dieter Braun , der auf seiner Suzuki und auf der MZ startete . Überraschend schnell war Phil Read auf einer privaten Yamaha........... betreut von Helmut Fath.......... das erklärt die Power ! :-) Damals wurde kein Fahren verwarnt ( oder Penalty ) , wenn er auf den Grünstreifen kam , das erledigte sich von selbst ! :-) ..........besonders wenn es feucht war ! Die Holländer waren ein tolles , faires Publikum.........und hatten auch immer ihre Lokalmatadore wie damals Jan de Vries oder Theo Bult . Trotz des Abstandes fühlte man sich ganz nah dabei.................. heute sitzt man anders ( Red Bull Ring ) :( !?


    Ich hätte Wolfgang Müller so gerne kennen gelernt !

    Wir sind nicht nur der selbe Jg. 1949......... sondern im gleichen Berufsfeld tätig . Die Generation der " Kunst -Handwerker ".........

    einer bald aussterbenden Berufs -Spezies , wie Schildermaler , Schriftsetzer und Buchdrucker.

    In Wolfgangs Arbeiten sieht man nicht nur sein handwerkliches Können und die Liebe zum Detail.......

    sondern auch seine Bindung zu diesem Sport und der Ästhetik der Rennfahrzeuge .

    Möge er mit seinem Werk noch lange in Erinnerung bleiben ! R. I . P .

    Weerberg-Rennen 1967 : gut , dass ich nicht der Einzige " Halbblinde " im Forum bin ! :-)

    stöberte auch im TM Wien -Archiv , es steht am Schild : " Sunnbichl " also Sonnenbühel .

    Dabei entdeckte ich einige "alte" Bekannte.........wie den jungen Karli Auer ( Triumph Club Wien )............

    der später in Spa fast aufs Podium fuhr , und in einigen WM-Läufen Punkte holte !

    Ich sitz mit Lancelot in einem Boot ! :-)

    Dachte mir schon , wie wenig ich weiss......... Lube , eine Motorrad -Marke.........eher eine Rennstrecke !?

    Den Jochen Behle kenn ich persönlich , denn ich bin hier der Skilangläufer !! :-)

    Musste jetzt etwas angeben............ den der " Zweier " mit Lancelot darf nicht untergehen ! :-)

    Der Rudl hats : erstens ist am Gaisberg kein See in der Nähe.........

    dann steht auf dem Schild : " Seenbichl "............ und das ist tirolerisch für Bühel / Berg ! :-)

    Ich tipp auch auf Werberg !

    Es gab zu dieser Zeit die meisten Bergrennen : bei uns in Oberösterreich : Bad Mühllacken , Walding , Engelhardszell , Behamberg.........

    in der Steiermark : Alpl , Stainz ,Tauplitz ( mit Rekord von H.G. Anscheindt ) und , und ....... !

    Am Gaisberg / Salzbg. fuhren natürlich auch Motorräder : leider ist dort Alois Hofer ( Puch -Werksfahrer ) tragisch verunglückt ,

    der fuhr aus Gewichts- gründen im Kunststoff -Overal , stürzte , Tank platzte .......Feuer .......... starb an den Brandwunden !

    Soviel ich weiss , wurden darauf hin diese Renn-Anzüge verboten !

    Manx , du hast " leider " recht ! :-) Hab im Fotoarchiv von Arthur Fenzlau nachgeschaut ............ 3 Klassen wurden da zusammen gelegt !

    Die Aermacchi hat mich irritiert , M. Magnus hatte sehr ähnlichen Helm .

    Wie schrieb ein weiser Mann im Forum : " again what learned !"

    And I thought , my english is onewall free ! :-)


    Exzellentes Foto !

    Also , ich glaube nix Rudi Thalhamer : da ist dem TM Archiv ein Fehler passiert !?

    Tippe stark auf Manfred Magnus ( Helm ) oder gar Manfred Stengl !?

    Thalhamer fuhr zu der Zeit seine Manx , mit Streifen auf der Verkleidung .

    Bitte korrigiert mich , lg p

    Von wegen Schnee am Ring : ich musste genau schauen, wo das ist .

    Denn den absoluten Winterrekord hält der Salzburg - Ring ! Einmal Absage ( ganz weiss ) und 2 Mal musste vor dem Training

    der Schneepflug fahren ! :-)

    Da hat so mancher Fahrer am Morgen erstaunt aus dem Wohnwagen geguckt !

    Ich erinnere mich noch : Randy Mamola stapft mit Moonboots durchs Fahrerlager ! :-)


    Gedenktafel in Ziersdorf
    (3 Fahrer verunglückten an der Stelle )


    1970 hang eine dunkle Wolke über dem Motorsport , allein im Juni verunglückten Bruce Mc Laren , Piers Courage und 6 Fahrer bei der TT auf der Isle of Man............... und das sollte noch nicht das Ende sein .

    Dabei begann die Saison für Ferdinand Kaczor so vielversprechend : Sieg beim GP Österreich am Salzburgring , auf der URS 500 vor seinem Teamkollegen Karl Hoppe !

    Bei der Austrian TT in Ziersdorf am 20. Juni trat er mit seiner neuen 350er TZ an , hoch motiviert.......... das Rennen war International gut besetzt (Dieter Braun, Laszlo Szabo, Silvio Grassetti, Dave Simonds, Alberto Pagani, Steve Ellis u. A. )


    Manfred " Jimmy " Riegler schrieb im " Österreich -Report " der Zeitschrift " Das Motorrad " : " Auch Ziersdorf sollte mit einer schlechten Note in die Motorsport-Geschichte eingehen, obwohl am Todessturz von F. Kaczor weder Organisation noch Strecke , sondern er selbst Schuld getragen haben dürfte. Mit der ihm, vor allem in der Bremswirkung des Motors noch ungewohnten Yamaha ging der sympathische Bayer das Training zu scharf an. Schon in der ersten Runde kam er, in einer Links -Rechts -Kombination und im Bemühen, dort einen langsameren Fahrer zu überholen, von der Strecke ab . Leider verstarb auch ein zweiter Fahrer (der Österreicher Helmut Kitzler ) , der im Rennen an der gleichen Stelle gestürzt war. "


    Ich war beim Rennen vor Ort , bin allerdings erst am Renntag angereist........ um für ein Motorsport - Magazin zu berichten .

    Die Stimmung war getrübt , obwohl bei besten Bedingungen auf einem dieser typischen, attraktiven Dreiecks-Kurse bester Rennsport geboten wurde!

    Ich hab Ferdi Kaczor nie persönlich kennengelernt, er galt als hervorragender Techniker und Tuner....... und mit seine Statur, als entschlossener, topfiter Rennfahrer!

    Durch den bedauerlichen Unfall wurde er am Höhepunkt seine Laufbahn aus dem Leben gerissen !


    Kaczor-BMW


    Fath, Hoppe, Kaczor

    Ich beschäftige mich zwar viel mit Farben und Design von Rahmen ( Rennräder / Vintage Räder )...........

    aber es bleibt Geschmacksache ! Es gibt auch hier immer Mode -Trends...........

    aber Klassik bleibt zeitlos : daher meine Wahl : Silber

    Schwarz ist mir zu profan , Skyblue kann ich mit BMW nicht in Verbindung bringen .

    Wie immer ..............sie wird sicher elegant ! :-)

    Viel Erfolg von pitstop

    20 PS : Bitte nicht jedes meiner Statements auf die Waagschale werfen ! :-)

    War eher als eine Metapher gedacht............... ich geh mal runter auf 6 -9 PS ,

    ein ehemaliger Rennfahrer erzählte mir den Vergleich , sollte nur verdeutlichen , mit wieviel Einsatz eine motorische Unterlegenheit

    wett zumachen ist .

    Es gäbe da noch mehrere Beispiele.............. nicht alle gingen gut aus !

    Ojeh , da bin ich weit weg........... 17 Stunden brauch ich nicht mal mit dem Fahrrad bis Zeltweg ! :-)


    Mit dem Flieger bin ich ja fast in Down Under.............. oder Macau ?



    Wenige Tage nach Santiago Herrero verunglückte der Nordire Brian Steenson bei der TT 1970 .

    Steenson galt als aufstrebendes Talent, bekannt für seinen unorthodoxen Fahrstil !

    Im Jahr davor belegte er den 2. Platz hinter Agostini in der Junior TT.







    Die " Heroes del Silencio " ( Helden der Stille ) waren eine der besten und erfolgreichsten Rockbands aus Spanien...........immer wenn ich eine Platte von Denen spiele, muss ich an Santi Herrero denken, den stillen , blonden Spanier , der uns mit Mut und Kämpferherz beeindruckte !

    Vor 50 Jahren verunglückte er bei der Tourist Trophy auf der Isle of Man.

    Noch 2 Wochen davor bewunderten wir ihn bei seinem Sieg in Opatija ( GP Jugoslawien ). Seine 250 er OSSA hatte angeblich 20 kg weniger als die Maschinen seiner Konkurrenten .............. aber auch an die 20 PS weniger !

    Bei der TT 1970 war es extrem heiss , Santi stürzte auf aufgeweichtem Asphalt , beschädigte Verkleidung und Plexi -Scheibe ................ fuhr weiter, lag bereits an 3. Stelle, und stürzte erneut schwer. 2 Tage später erlag er seinen Verletzungen.

    OSSA zog sich danach für immer vom Rennsport zurück.

    Der Max Wiener war ein Scherzkeks..........immer zu Spässen aufgelegt , aber als Fahrer mutig und entschlossen !

    Mich hat er in Anderstorp auch dran gekriegt :

    Ich hatte keine Akreditierung ............aber die tolle Idee , mit dem Rennrad anzureisen ! :-(

    Mit Leichtgepäck ( Rucksack ) gings durch Deutschland , zu meiner Schwester nach Kassel....... dann rauf , mit der Fähre

    von Travemünde nach Trelleborg , und wieder bis Gislaved . Ich nahm mir ein Privatzimmer und tauchte am ersten Trainingstag

    geduscht und frisch rasiert mit dem Rad im Fahrerleger auf . Alle waren erstaunt und beeindruckt........ damals waren viele Österreicher

    am Start : Hans Hummel , Johann Zemsauer , Harald Bartol , Karl Auer , Werner Bergold und Andere .

    Und meine tapfere Reise hat sich halt herumgesprochen , der Max baute aus Karton einen Anhänger..... schrieb gross Ö.B.B.

    ( Österreichische Bundesbahn ) drauf und hängte ihn mir heimlich aufs Rad ......... dann rief er laut : So ein ein Schwindler ! :-)

    Das ganze Fahrerlager eine Lachnummer............. so war der Max !

    Max Wiener kam 1996 bei einem Verkehrs Unfall ums Leben .

    Carlo Ubbiali galt als fairer Sportsmann , er kam auch gern nach Österreich , obwohl er es nach dem Tod von Rupert Hollaus ( 1954 ) nicht leicht hatte.

    War doch unbestätigten Gerüchten zufolge , MV Augusta im Training von Monza mit einem 175 ccm Motor unterwegs : Ubbiali fuhr Rundenbestzeit ,

    was Hollaus dazu bewegte nochmals auf die Strecke zu gehen......... dann kam es zu dem verhängnisvollen Sturz .

    Es blieb bei Gerüchten und schlechtem Nachgeschmack. Trotzdem siegte Carlo einige Male beim Grossen Preis von Österreich auf dem

    Autobahn-Rundkurs in Salzburg -Liefering . Einer seiner Konkurrenten war August Hobel auf der DKW...........und die Werks MZ .

    Lieber Karl , ich ahnte aber wusste nicht genau , dass du Suzuki -Experte bist ! :-)

    Seit meiner Jugend bin ich blau / silber -affin................ das hat mit Hugh Anderson zu tun........

    den ich dann endlich live in Salzburg -Anif ( GP von Österreich sah ) !

    Wenn ich letztes Jahr Moto GP im TV schaute........hielt ich die Daumen für Alex Rins ,

    auch weil der mich mit seinem weichen , eleganten Fahrstil ein wenig an Fast Freddie erinnert ! :-)

    Barry Sheene erlebte ich in den 70er in Assen , nach dem Training umringt von einer Traube junger Leute :

    natürlich keine Selfies damals, keine Autogramme.............. nein er rauchte mit den Mädchen gemeinsam eine Zigarette ,

    redete über Musik, Mode , die fragten ihn nach Stephanie............ er war eben " everybodies Darling " !

    Dieses aussergewöhnliche Gedächtnis hab ich bei einigen Spitzenathleten festgestellt , denen ich begnet bin ,

    z.b Jarno Saarinnen , Ingemar Stenmark................... die haben alle Antennen und viel Speicher -Kapazität ! :-)