Galerie - www.classic-motorrad.de

Fotogalerie

Galerie > Classic-Motorrad - User Galerie > Wolfgang Schneider's Album

Hamburger Stadtparkrennen 2007

Fahrerlager mit einem Flair ohne gleichen.Der Älteste Club in Deutschland(Hamburger Motorsportclub) kümmerte sich vorbildlich um die Motorradfahrer bei dieser Autolastigen Veranstaltung.Vorstart der erfolgreichsten 250er der 50er Jahre NSU Sportmax.

Monschau_Alex_2008Hamburg_Stadtpark_Rennen_066.jpg Monschau_Alex_2008Hamburg_Stadtpark_Rennen_071.jpg Monschau_Alex_2008Hamburg_Stadtpark_Rennen_072.jpg Monschau_Alex_2008Hamburg_Stadtpark_Rennen_090.jpg Monschau_Alex_2008Hamburg_Stadtpark_Rennen_099.jpg

Kommentar 1 bis 3 von 3
Seite: 1

GT-Karl   [28. Mai 2008 um 18:31]
Kann ich alles nur bestätigen, Ich habe selten eine so harmonische und gut organisierte Veranstaltung erlebt, ich bin auch in diesem Jahr wieder dabei, wenn man mich läßt zwinker
Gerd   [03. Juni 2008 um 19:32]
Hallo Wolfgang! Endlich mal wieder schöne Fotos und ausreichende Beschreibung dazu. Die Meinung von GT-Karl ann ich leider nicht teilen, da die Autos, speziell die youngtimer, immer wieder für chaotische Zustände sorgen. Meiner und auch anderer Leute Meinung nach, sollte man die ganz weglassen.
Wolfgang Schneider   [04. Juni 2008 um 12:14]
Hallo Gerd,der Uwe Quentmeier der die Sache Veranstaltet(Auch eine Rally nach Fernost) Wird nicht begeistert sein.Anscheinend ist ohne ein Miteinander genau wie früher am Ring das Eifelrennen eine solche Veranstaltung nicht zu stemmen.Beim ersten Oltimer GP am Ring, wie ich als 13 jahriger genau beobachtet hatte ,war das noch umgekehrt. Fast nur "Authentische" Motorräder und ein paar Autos.Dort hat man die 2 Räder schon lange verbannt(Ferrari Fahrern kann man horrende Startgelder entlocken??).Natürlich hat es mich gewurmt das in Hamburg ein gepimpter Ami Schlittenfahrer den Wilden Max markiert hat,und mit einem Slide gegen den Bordstein das Ding zum Überschlag gebracht hat und in die Zuschauer flog.Das Resultat V/max 60 km/h (Polizeilich kontrolliert) war das Resultat,aber bei unserem Team und Willi Marewski hat man alle Augen Sonntags zugedrückt.Schade nur das Egon Müller,der Lokalmatador mit der schwarzen Flagge von einem in Preussen Manier übereifrigen Streckenposten aus dem Lauf geholt wurde.Dabei fuhr Weltmeister Müller doch mit der Speedway Maschine nur Quer,wenn der es nicht kann wer dann?? Ich wünsche dem Hamburger Motorsportclub,der die Zweiräder betreut alles gute und wenig Trouble für das Rennen 2008. Wir werden auf jeden Fall kommen! Gruß Wolfgang

Kommentar 1 bis 3 von 3
Seite: 1

 

Startseite
www.classic-motorrad.de