Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum - www.classic-motorrad.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Classic Race Museum

unregistriert

1

Donnerstag, 28. April 2011, 17:08

Matt Binns im Yamaha Cup 2011

So.......damit der Charly seine Ruhe hat,alter Meckerkopp.............. :D :D :D

Gruß
Classic Race Museum
:thumbsup:

Classic Race Museum

unregistriert

2

Donnerstag, 28. April 2011, 17:10

Hallo Charly,hallo Leute

der Fisch ist im Netz :D

Der Schreck leitet ab sofort die Geschicke in Matts Team. :thumbup:

Alfredo von MZB kümmert sich ums Motorrad,der Schreck um den Rest.

Am Wochenende wird ein Transporter aus der Sidecar IDM angesehen und evt.angeschafft,damit der Transport zur Strecke schneller geht als mit Hänger.

Die Lizenzunterlagen sind komplett und auf dem Weg zum DMSB,die Unterlagen aus Kanada sind ebenfalls unterwegs.

Einem Start in Oschersleben sollte nichts mehr im Wege stehen.

Das Team würde sich freuen den ein oder anderen aus dem Forum mal an der Strecke begrüßen zu können,aber :!: Achtung :!: Wolfgangs Totti ist als Security immer mit der Nase dabei :D

Sogar Matt kann schon wieder lachen................
»Classic Race Museum« hat folgendes Bild angehängt:
  • 2011_044.jpg

Classic Race Museum

unregistriert

3

Freitag, 29. April 2011, 15:13

Hier nochmals die Termine vom Yamaha Cup 2011,falls jemand einen Besuch im Fahrerlager plant :imsohappy:


Einführungstraining Eurospeedway, Deutschland, 07.04.

1. Lauf: Eurospeedway Lausitz, Deutschland, 24.04.

2. Lauf: Oschersleben, Deutschland, 08.05.

3. Lauf: Nürburgring, Deutschland, 22.05.

4. Lauf: Sachsenring, Deutschland, 19.06.

5. Lauf: Salzburgring, Österreich, 03.07.

6. Lauf: Schleiz, Deutschland, 07.08.

7. Lauf: Red-Bull-Ring, Österreich, 21.08.

8. Lauf: Hockenheim, Deutschland, 18.09.

alle weiteren Infos auch unter www.yamaha-cup.de

Gruß
Classic Race Museum
:thumbsup:

Classic Race Museum

unregistriert

4

Freitag, 6. Mai 2011, 07:01

Yamaha Cup Newsletter

Nachwuchskräfte
2. Lauf: Motorsport Arena Oschersleben 06.-08.05.2011
-----------------------------------------------------

Mit einem Paukenschlag ist der YAMAHA R6-DUNLOP-CUP vor zwei Wochen in die neue
Saison gestartet. Auf dem EuroSpeedway Lausitzring trug sich der erst 14-jährige
Jesko Raffin (Zürich, ROMERO/24-7 GP) als bislang jüngster Fahrer in die lange
Siegerliste des erfolgreichsten Marken-Cups ein. Der Schweizer musste sich den
Erfolg allerdings hart erkämpfen, denn Lucy Glöckner (Krumhermersdorf,
Petzold-Mierisch-Cupteam) leistete dem Youngster bis zum Schluss hartnäckig
Widerstand. Die schnelle Erzgebirglerin verspielte die Chance auf ihren zweiten
Cup-Sieg erst in der letzten Runde, als sie nach einem Schaltfehler in Führung
liegend stürzte.

Dieses sehenswerte Duell verspricht auch fürs kommende Wochenende viel Spannung.
Während Jesko seine Tabellenführung verteidigen und Lucy die Scharte natürlich
so schnell wie möglich wieder auswetzen möchte, kann sich das Duo alles andere
als sicher sein, in Oschersleben erneut dem Feld wegfahren zu können, denn es
gibt durchaus eine ganze Reihe von Fahrern, die im Kampf um den Sieg mitmischen
können.

Zum Beispiel Robin Mulhauser (SUI-Chésopelloz, Harder RRT Racing team) und
Patrick Vincon (Knittlingen, team romero). Beide trennten in der Lausitz nur
zehn Zentimeter, die Mulhauser das Vorderrad seiner YZF-R6 eher über den
Zielstrich bringen konnte und als Zweiter gleich beim ersten Cup-Auftritt einen
gelungenen Einstand feierte. Zweifellos zählt auch Robert Neubert (Chemnitz,
Motorradtke ADAC Sachsen) zu den Podestanwärtern, was er hier im Vorjahr mit
Platz drei bereits unter Beweis gestellt hat.

Gespannt darf man auch auf den ersten Auftritt von Matt Binns (Uxbridge; MZB
Motorrad Bonn) sein. Der 28-jährige Kanadier, der während der Saison bei
Freunden im Rheinland lebt, konnte beim ersten Rennen nicht antreten, weil seine
amerikanische Lizenz nicht rechtzeitig ankam. Jetzt brennt er
verständlicherweise darauf, sein Talent unter Beweis zu stellen.

Bereits der erste Auftritt des 2011er Cup-Jahrgangs machte deutlich, dass das
sportliche Niveau erneut sehr hoch ist. “Wir haben in dieser Saison das jüngste
Starterfeld aller Zeiten. Es sind wieder viele schnelle Jungs neu dazugekommen,
darunter traditionell etliche Aufsteiger aus dem ADAC-Junior-Cup, die sich
allesamt erstaunlich schnell mit dem ungleich stärkeren Supersport-Motorrad
zurechtgefunden haben. Aber auch die Fahrer vom Vorjahr haben fast ausnahmslos
zugelegt“, freut sich Cup-Koordinator Thomas Kohler über seine
Multi-Kulti-Truppe. Mit Teilnehmer aus dreizehn Nationen präsentiert sich der
Cup so international wie nie zuvor und passt auch damit perfekt ins Konzept der
IDM, in deren Rahmenprogramm 2011 wieder alle acht Rennen ausgetragen werden.

Das YAMAHA-Team heißt Sie auch in Oschersleben am Cup-Truck, unserem
Service-Center für Fahrer, Teams und Presse, herzlich willkommen! Ausführliche
Infos, aktuelle Berichte und Ergebnisse, sowie ein Pressearchiv mit Daten und
Bildern zu allen Fahrern finden Sie wie gewohnt unter 'www.yamaha-cup.de'

Gruß
Classic Race Museum
:thumbsup:

Seeraeuber

Mitglied

Beiträge: 53

Wohnort: Lasbek

Motorrad: Yamaha OW 01 ex Roger Kellenberger/ TZ 250 A Bj.90/ RD 400 EX Shimada Bj.74/ TZ 250 E Bj.78 / Egli TZ 350 / Honda XR 600 Bj.92 /

  • Nachricht senden

5

Freitag, 6. Mai 2011, 09:12

Hier mal der Zeitplan falls jemand in dem Livetiming schauen möchte dieses geht aber nur am Samstag und Sonntag >>>>>>http://www.idm.de/livetiming.asp>>>>>

Gruß Sven
»Seeraeuber« hat folgende Datei angehängt:
  • Zeitplan.pdf (179,52 kB - 108 mal heruntergeladen - zuletzt: 4. Dezember 2016, 18:11)

Peter F.

Administrator

Beiträge: 1 471

Wohnort: Vellmar

Beruf: Reprofotograf, Rentner

Motorrad: Yamaha TZ 250 E, Honda Hawk, NTV-Gespann

Hobbys: Fahrrad, Motorrad, Reisen

  • Nachricht senden

6

Samstag, 7. Mai 2011, 10:50

Das Livetiming ist schon spannend.
Nach 5 Runden fuhr Matt, auf der für ihn unbekannten Strecke, 1.34.29! Lucy Glöckner ist wieder die Schnellste, Matt belegt nach dem ersten
Yamaha R6-Dunlop-Cup Zeittraining Platz 9.
Die Spitze der "Classic 50" (Müller, Waldmann, Toersen, Smit), fährt im ersten Trainig mit 2.04 etwa die Zeit, die in der 125ccm Klasse bei VFV - Veranstaltungen mit den Maicos gefahren wird.
Ich wollte heute morgen zum Training nach Oschersleben, aber der Anzeigenmarkt von classic-motorrad.de war durch russische Hacker lahmgelegt. Nun muss ich mich um die Software kümmern. Mein Motorrad bleibt leider in der Garage.
:cursing:

Racingfreak

Classic Race Junior ;)

Beiträge: 129

Wohnort: Köln

Motorrad: demnächst NC30 oder PC37

  • Nachricht senden

7

Samstag, 7. Mai 2011, 12:22

Da ist aber noch Luft nach oben, die 1.34 ist er mit den alten Reifen gefahren, später mit den Neuen geht sicher noch was.

Classic Race Museum

unregistriert

8

Sonntag, 8. Mai 2011, 18:04

Aller Anfang ist schwer...........

Der Schreck hatte sich für Donnerstag 15,00 Uhr bei uns in Köln mit Matt und Leo verabredet,man wollte zusammen nach Oschersleben aufbrechen.

Leider war das Motorrad bei MZB noch nicht fertig,und der Schreck fuhr alleine vor.

Die Maschine wurde dann erst gegen 19,00 Uhr fertig,Fahrt nach Ratingen zu Matts momentanem Wohnort und packen aller Klamotten,es ist 23,00 Uhr und Matts "Gönner" Leo hatte keine Lust mehr die Nacht durchzufahren.

Also starteten die beiden um 5,00 Uhr am Morgen nach Oschersleben und kamen um 11,45 Uhr dort an.

Für 12,00 Uhr war das erste freie Training angesagt,also in Windeseile abgeladen,Papier und Technikabnahme durchgeführt um 12,15 Uhr mit kaltem Mopped auf die Strecke und nur fünf Runden gefahren.

Matt wollte einige Änderungen am Fahrwerk durchführen lassen,aber Alfredo von MZB steckte irgendwo im Stau und kam erst am Abend gegen 18,00 Uhr an der Strecke an.

Also wurde auch das zweite freie Training ohne Änderungen gefahren ähm....geeiert.

Im ersten Pflichtraining fuhr Matt dann auf die 9.Position vor,obwohl das Motorrad immer noch nicht vernünftig lag.

Die daraufhin durchgeführten Änderungen brachten nicht den gewünschten Erfolg und Matt testete kurzerhand den Unterschied zwischen dem Asphalt in Oscherleben und dem in Kanada.

Ein Bremshebel und eine neue Verkleidung waren fällig :schimpf:

Im Rennen lief das Motorrad die ersten drei Runden ganz gut,dann wurde das Fahrverhalten von Meter zu Meter sichtbar schlechter.

Matt begnügte sich mit einem 12.Platz im ersten Rennen in Deutschland,wollte er nicht nochmals den Asphalt überprüfen.

Das Risiko nochmals abzusteigen war einfach zu groß.

Wir hoffen,das MZB bis zum Nürburgring den Fehler findet und bei "unserem" Heimrennen eine Steigerung möglich ist.

Trotz allem,was schiefgelaufen ist :vinsent: und bei einem so großen Starterfeld sind wir mit dem 12.Platz im ersten Rennen zufrieden.

Gruß
Classic Race Museum

9

Sonntag, 8. Mai 2011, 20:13

Die junge Dame aus dem Erzgebirge jedenfalls hats richtig krachen lassen (32 Sekunden...). Heisse Meisterschaft. Respekt Respekt. Gibts demnaechst mal pics?? Vom schrecklichen Boxer und vom Team? Wollt nur mal hoeflich anfragen - gell :-))) Trotzdem - Gruesse aus Siam!!!

Racingfreak

Classic Race Junior ;)

Beiträge: 129

Wohnort: Köln

Motorrad: demnächst NC30 oder PC37

  • Nachricht senden

10

Montag, 9. Mai 2011, 08:08

Die Bilder muss ich mir selbst erstmal schicken lassen, hab zwar selbst welche gemacht, aber nicht vom Hund. Von Matt auch nicht ganz so viele, war kaum Zeit dafür.
Außerdem muss man dazusagen dass diejenigen die da vorn mitfahren schon allesamt die 2. Cup-Saison fahren, also sowohl Motorrad als auch Strecke schon kennen.
Von daher ist der 12. Platz garnicht schlecht!

Seeraeuber

Mitglied

Beiträge: 53

Wohnort: Lasbek

Motorrad: Yamaha OW 01 ex Roger Kellenberger/ TZ 250 A Bj.90/ RD 400 EX Shimada Bj.74/ TZ 250 E Bj.78 / Egli TZ 350 / Honda XR 600 Bj.92 /

  • Nachricht senden

11

Montag, 9. Mai 2011, 10:09

will niemanden angreifen aber ich finde das es ein wenig viele ausreden sind um den guten mann aus canada. wolltet ihr nicht mit matt superbike fahren?

habt ihr echt gadacht das matt gleich vorne mitfährt......? sicher nicht das ist die härteste nachwuchsschule in europa. dafür das matt das erstemal in oschershausen war hut ab 1:34 ist eine echt gute zeit aber dierekt dahinter ist ein junger mann aus dem junior cup, 16 jahre der sein zweites rennen mit der r6 gefahren ist. nicht alle aus dem cup haben schon ihre 2 saison hinter sich.

ihr müsst nicht jeden fehler von matt oder dem team entschuldigen. im cup sind schon japaner mit moto gp 250 ccm erfahrung gefahren und auch nicht wirklich erfolgreich gewesen.

vorbereitung ist das a und o das brauch ich euch nicht sagen.

drücke matt weiter hin die daumen für sein abenteuer deutschland



gruß sven

H-JürgenR

Meister

Beiträge: 1 017

Wohnort: Am Rande der Osteifel..

Beruf: Pensionär......

Motorrad: KTM Superduke Bj. 07 in black.

Hobbys: Motorräder.....

  • Nachricht senden

12

Montag, 9. Mai 2011, 13:19

@ Seeräuber

Du siehst die Cup-neuigkeiten ähnlich wie auch ich.!

Sicher hat Matt nicht gedacht direkt vorne mitzufahren!?!?!?..... Auch wenn Matt in Canada alles gewonnen hat,........dieser Yamaha -Cup ist eine harte Schule!!!!

Aber das weis er jetzt sicher selber... :ninja: Ich drücke ihm weiter alle Daumen, :thumbsup:

Classic Race Museum

unregistriert

13

Montag, 9. Mai 2011, 16:11

Hallo Leute

da habt ihr natürlich absolut Recht,aber momentan gibt es im direkten Umfeld soviel Probleme,das Matt nicht frei denken geschweige denn fahren könnte.

Es muss sich einiges ändern und zwar schnell,sonst sehe ich da auch schwarz.

Bin mal gespannt,was sich in den nächsten 14 Tagen ändert.

Gruß
Classic Race Museum

Peter F.

Administrator

Beiträge: 1 471

Wohnort: Vellmar

Beruf: Reprofotograf, Rentner

Motorrad: Yamaha TZ 250 E, Honda Hawk, NTV-Gespann

Hobbys: Fahrrad, Motorrad, Reisen

  • Nachricht senden

14

Montag, 9. Mai 2011, 18:26

Die Geschichte mit Matt bietet doch vieles, was den Rennsport interessant macht. Da gibt ein Kanadier in seiner Heimat alles auf, um seinen Traum zu verwirklichen. Hier trifft hier auf reichlich Probleme mit Veranstaltern, Sponsoren und Umfeld, kommt in eine Rennserie, die richtig schwer ist. Und dort fährt zurzeit eine 21jährige junge Frau (Luzy*3 Glöckner) ganz vorne.
Mir gefällt, wenn sich der immer gesichtsloser werdende Rennsport personifiziert und wieder Fahrer als Persönlichkeiten erscheinen. Es müssen nicht immer nur Erfolgsgeschichten sein, die das Renngeschehen auf und neben der Strecke interessant machen.

H-JürgenR

Meister

Beiträge: 1 017

Wohnort: Am Rande der Osteifel..

Beruf: Pensionär......

Motorrad: KTM Superduke Bj. 07 in black.

Hobbys: Motorräder.....

  • Nachricht senden

15

Montag, 9. Mai 2011, 22:02

Und zum Trost gratuliere ich dem Junior Frithjof Erpelding zu seinem heutigen Geburtstag... :hutab: Das Classic Race Museum lebe hoch....hoch.....hoch.....!

Trinke noch ein schönes Bierchen und lasse Heute Abend mal den Cup einfach nur Cup sein.......Morgen ist wieder alles anders.

Classic Race Museum

unregistriert

16

Dienstag, 10. Mai 2011, 07:07

Morgäääähhhnn

es soll sich ab dem Nürburgring Rennen etwas tun..........

MZB will sowohl für Matt als auch für seinen Teamkollegen Marc Buchner jeweils einen Mechaniker zu den Rennen mitbringen,der sich dann nur um das entsprechende Motorrad kümmern soll.

Matt und Leo wollen heute bei mir in Köln auftauchen und vom letzten Wochenende und den Änderungen für die Zukunft berichten,bin mal gespannt.

Gruß
Classic Race Museum
:thumbsup:

Seeraeuber

Mitglied

Beiträge: 53

Wohnort: Lasbek

Motorrad: Yamaha OW 01 ex Roger Kellenberger/ TZ 250 A Bj.90/ RD 400 EX Shimada Bj.74/ TZ 250 E Bj.78 / Egli TZ 350 / Honda XR 600 Bj.92 /

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 10. Mai 2011, 08:11

Die Geschichte mit Matt bietet doch vieles, was den Rennsport interessant macht. Da gibt ein Kanadier in seiner Heimat alles auf, um seinen Traum zu verwirklichen. Hier trifft hier auf reichlich Probleme mit Veranstaltern, Sponsoren und Umfeld, kommt in eine Rennserie, die richtig schwer ist. Und dort fährt zurzeit eine 21jährige junge Frau (Luzy*3 Glöckner) ganz vorne.
Mir gefällt, wenn sich der immer gesichtsloser werdende Rennsport personifiziert und wieder Fahrer als Persönlichkeiten erscheinen. Es müssen nicht immer nur Erfolgsgeschichten sein, die das Renngeschehen auf und neben der Strecke interessant machen.

da gibt es noch ganz viele im yamaha cup. kenan sofouglo aus der türkei ist so einer. kamm 2002 einfach nach deutschland um cup zu fahren konnte weder deutsch noch englisch. kannte auch nicht eine der deutschen strecken. hat im wohnwagen bei seinem bekannten auf hof gewohnt. hat dann 6 rennen im cup gewonnen und ist dann meister geworden. 2003 hat yamaha deutschland kenan eine supersport r6 zur verfügung gestellt.viezemeister hinter einem gewissen michael schulten..............bis heute hat kenan 2 supersport weltmeistertitel in der tasche und fährt zur zeit moto 2.

das sind geschichten aus 1000 und 1 nacht, es geht alles wenn mann nur will :D glück gehört natürlich auch dazu 8)

und die lucy ist wirklich sau schnell glaube aber das jessko raffin den cup gewinnt. jessko ist erst 16 jahre fährt seine 2 saison im cup.

am 20 mai geht es weiter....... :D

kommt mal alle nach walldürn gruß aus hamburg sven :walklike:

Classic Race Museum

unregistriert

18

Dienstag, 10. Mai 2011, 17:08

Hier mal ein paar Bilder von Matt in Oschersleben #44
»Classic Race Museum« hat folgende Bilder angehängt:
  • 1.jpg
  • 2.jpg
  • 3.jpg

Classic Race Museum

unregistriert

19

Freitag, 13. Mai 2011, 11:10

Sportlerin des Jahres

Die Erfolge von Lucy Glöckner (Krumhermersdorf, Petzold-Mierisch-Cupteam) werden auch in ihrer Heimat gewürdigt.

Im Erzgebirge, wo traditionell der Wintersport zu Hause ist, wurde die 20-jährige Yamaha-Cup-Pilotin, die im Vorjahr am EuroSpeedway als erste Frau ein Cup-Rennen gewinnen konnte, kürzlich als Sportlerin des Jahres 2010 ausgezeichnet.

Die Ehrung nahm der vierfache Olympiasieger Ricco Groß vor.

Wir gratulieren herzlich!

Gruß
Classic Race Museum
:thumbsup:

Classic Race Museum

unregistriert

20

Freitag, 20. Mai 2011, 09:19

Yamaha Cup am Nürburgring

An diesem Wochenende steht das Nürburgring Rennen auf dem Plan.

Der Yamaha Cup ist zu folgenenden Zeiten auf dem Ring unterwegs:

Freitag
1.freies Training 12,00 Uhr - 12,25 Uhr
2.freies Training 14,30 Uhr - 14,55 Uhr

---------------------------------------------------------------

Samstag
1.Qualifying 8,55 Uhr - 9,20 Uhr
2.Qualifying 13,00 Uhr - 13,25 Uhr

---------------------------------------------------------------

Sonntag
Rennen 9,45 Uhr 15Runden

Gruß
Classic Race Museum
:thumbsup:

21

Samstag, 21. Mai 2011, 01:36

Tja was iss denn nun los? Vom EINEN hoert man von taubeneier grossen Hagelkoernern. Vom ANDEREN hoert man nichts gutes vom Umfeld. Was ist denn nun wirklich los. Warum erzaehlt UNS den niemand etwas. Lasst uns doch nicht dumm sterben - Menschenskinder-aber-auch. Gell :-)))

Peter F.

Administrator

Beiträge: 1 471

Wohnort: Vellmar

Beruf: Reprofotograf, Rentner

Motorrad: Yamaha TZ 250 E, Honda Hawk, NTV-Gespann

Hobbys: Fahrrad, Motorrad, Reisen

  • Nachricht senden

22

Samstag, 21. Mai 2011, 09:31

Lucy Glöckner ist im ersten Zeitraining wieder Schnellste. 1.05 Sek.! vor dem Zweiten. Matt belegt den 12 Rang.

H-JürgenR

Meister

Beiträge: 1 017

Wohnort: Am Rande der Osteifel..

Beruf: Pensionär......

Motorrad: KTM Superduke Bj. 07 in black.

Hobbys: Motorräder.....

  • Nachricht senden

23

Samstag, 21. Mai 2011, 19:06

@ Charly......vonwegen Hagel oder so.........hier herrscht sommerliches Wetter und 26°C :hutab:

War eben vor 5 Stunden kurz oben am Ring mit dem Mopped...viel Motorradverkehr...und 2 Veranstaltungen gleichzeitig...GP Strecke mit Motorrädern und auf der Nordschleife fahren Autos in einer Veranstaltung sozusagen gleichzeitig...... :aok:

Racingfreak

Classic Race Junior ;)

Beiträge: 129

Wohnort: Köln

Motorrad: demnächst NC30 oder PC37

  • Nachricht senden

24

Samstag, 21. Mai 2011, 19:35

Gestern hat es aber definitiv gehagelt ;>

H-JürgenR

Meister

Beiträge: 1 017

Wohnort: Am Rande der Osteifel..

Beruf: Pensionär......

Motorrad: KTM Superduke Bj. 07 in black.

Hobbys: Motorräder.....

  • Nachricht senden

25

Sonntag, 22. Mai 2011, 15:07

In köln vielleicht...... :D

Racingfreak

Classic Race Junior ;)

Beiträge: 129

Wohnort: Köln

Motorrad: demnächst NC30 oder PC37

  • Nachricht senden

26

Sonntag, 22. Mai 2011, 15:55

Also, jetzt nochmal ganz deutlich: keine 5 Kilometer vom Ring hats gehagelt, definitif.
Übrigens gabs gegen MAtt heute ne 10 sec Strafe wegen "Frühstart", werden aber Protest einlegen...

side car

unregistriert

27

Sonntag, 22. Mai 2011, 19:07

na so gut ist er ja nicht wie immer geschrieben wurde

hätte man das geld und die zeit in ein deu.tallent gesteckt hätte man mehr davon gehabt

Racingfreak

Classic Race Junior ;)

Beiträge: 129

Wohnort: Köln

Motorrad: demnächst NC30 oder PC37

  • Nachricht senden

28

Sonntag, 22. Mai 2011, 20:57

Wie ich dieses Rumheulen hier hasse, "so gut ist er ja nicht wie immer gesagt wurde".
Na und? Dafür haben wir nem Freund geholfen, selbst wenn er nicht so gut ist, hört doch mal auf mit eurem "Steckt das Geld in ein deutsches Talent".

Steckt eure Kohle in ein deutsches Talent und gut ist, wir vertrauen Matt, der macht das schon...


Sry, aber das geht mir hier langsam echt auf die Nerven.

29

Montag, 23. Mai 2011, 09:12

Hallo Hallo junger Mann - komm mal wieder runter vom Baum. Noch hat hier keiner den guten Matt gebissen. Die Leute reden ja nur - gell ;-)))

Und hier ein Bericht von einem echten Insider zum obigen Thema und zum "Einsat am Ring":

Hallo Charly

da gibts nicht viel zu erzählen.

Im freien Training hatte Matt die schon bekannten Fahrwerksprobleme,es wurde am Motorrad einiges verändert.
Samstag zum Pflichttraining hatte Matt eine Virusinfektion und konnte kaum auf den Beinen stehen.
Es war wohl ein 17.Platz.
Matt ist nach dem Traiining sofort nach Ratingen zurückgefahren und hat sich mit Medikamenten eingedeckt und ist in die Heia gegangen.
Sonntrag ging es ihm etwas besser,in der ersten Kurve hat er sich gleich sechs Mann geschnappt und war gut dabei.
Das Rennen wurde dann zweimal abgebrochen,so das die Jungs nur fünf sechs Runden gefahren sind.
Matt wurde dann zu allem Übel noch ein Frühstart mit Zeitstrafe aufgebrummt, so das er weit hinten gelandet ist.

Vor der Abreise zum Nürburgring wurde der Bus von Matt in Ratingen aufgebrochen,Papiere,Handy usw.usw.alles weg.

Alles in allem Sch..............

Es kann nur besser werden.

TJA - DANN WOLLEN WIR DEM MATT DOCH GUTE BESSERUNG WUENSCHEN - GELL - WIRD SCHON WERDEN.

HABEDEGRIESAM ALLE MITEINANDER

Classic Race Museum

unregistriert

30

Dienstag, 24. Mai 2011, 14:00

Das Kind hat einen neuen Namen

Hallo Leute

nach all dem Ärger und den bisherigen Rückschlägen bisher,hat uns gestern Abend der Hammer getroffen.

Nachdem Leo Freitag nicht zum Training kommen konnte und einen Arzt aufsuchen musste,kam dann gestern Abend die niederschmetternde Diagnose
"Blasenkrebs".

Leo ist sozusagen Matts Ziehvater in Kanada gewesen,Matt schraubte von Kindesbeinen bei Leo an Can Am und Formelrennwagen rum.

Ihr könnt euch vorstellen,wie die Stimmung momentan ist.

Aber wir werden nicht aufgeben, es ist Leos größter Wunsch das Matt weiter im Cup fährt.

Wir können nur Hoffen und Daumen drücken.....................

Ab sofort ist die Devise "Racing for Leo"

Gruß
Classic Race Museum

31

Mittwoch, 25. Mai 2011, 22:22

Hallo MITTLERER - das hoehrt sich ja wirklich nicht gut an - eher so nach dem Motto 'when faecalia meets oscillation" - bin noch ganz geschockt - dem LEO wuenschen wir ALLES GUTE und hoffentlich baldige und vollkommene Genesung (wenn das medizinisch machbar ist - bin kein Doktor) - und dem Matt "HALT DIE OHREN STEIFF" - es koennte noch schlimmer kommen. MannOmann. Servus und Gruesse an den SCHRECK :-)))

Classic Race Museum

unregistriert

32

Montag, 6. Juni 2011, 17:15

Hallo

so...........Leo hat sich heute der fälligen OP unterzogen.

Wir warten noch auf eine Info der Ärzte,wie alles gelaufen ist.

Gruß
Classic Race Museum

Racing for Leo

Classic Race Museum

unregistriert

33

Dienstag, 7. Juni 2011, 07:08

Hallo

Leo hat die OP sehr gut überstanden.................denkt schon über Flucht aus dem Krankenhaus nach.................... :D

Mittwoch kommt das entgültige Ergebnis...................... ?(

Gruß
Classic Race Museum
:thumbsup:

"Racing for Leo"

Classic Race Museum

unregistriert

34

Donnerstag, 9. Juni 2011, 14:04

Hallo

Leo wurde erfolgreich operiert,muss sich aber in ca.6 Wochen nochmals einem Eingriff unterziehen.

Da sich MZB in den letzten 3 Wochen nach dem Nürburgring Rennen bisher nicht mehr bei Leo oder Matt gemeldet haben,ist davon auszugehen,das die "Zusammenarbeit" beendet wird.

Das heisst im Klartext,wir brauchen einen zuverlässigen Mechaniker für die noch verbleibenden fünf Rennwochenenden.(Technikinfos bekommen wir von einem befreundeten Cupteam)

Wer traut sich den Job zu oder kennt jemanden der Lust hätte............. :?:

Wäre schön,wenn sich kurzfristig jemand finden würde,Sachsenring steht vor der Tür...............

Gruß
Classic Race Museum

"Racing for Leo"

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Classic Race Museum« (9. Juni 2011, 15:10)


Classic Race Museum

unregistriert

35

Mittwoch, 15. Juni 2011, 17:00

Schrauber gefunden :thumbsup:

In letzter Minute haben wir einen Techniker für Matts Motorrad gefunden.

Die Vera Mitglieder werden ihn spätestens seit dem letzten Treffen kennen.

Mehr nach dem Sachsenring Rennen.

Gruß
Classic Race Museum
:thumbsup:

Classic Race Museum

unregistriert

36

Freitag, 17. Juni 2011, 09:32

Hier ein kleiner Hinweis

der gesuchte ist auf dem Foto unten mit dabei.......................

Habe mir das Foto ausgeliehen,Harry möge mir das nachsehen und vor allem nichts sagen oder schreiben........ :D
»Classic Race Museum« hat folgendes Bild angehängt:
  • normal_scannen0003~0.jpg

Rolf Aljes

Aktives Mitglied

Beiträge: 185

Wohnort: Duisburg

Beruf: Zweiradmechaniker

Motorrad: Bakker-Honda RS500R-84 Honda RS500R-86 HondaRS500R-87

Hobbys: neben dem Motorradsport Rennradfahren

  • Nachricht senden

37

Freitag, 17. Juni 2011, 10:50

HH aus NL :) denn der Hansel Müller wird wohll nicht mehr schrauben.Und der Bohumil wohl auch nicht.

ganz links erkenne ich meinen alter Kumpel und Rennfahrer HP Reichl aus Solingen.

Schön so alte Fotos zu sehen.

Classic Race Museum

unregistriert

38

Freitag, 17. Juni 2011, 11:02

Hallo Rolf

der Hansel schraubt nicht mehr.................Stasa baut nur noch Motorräder.......................

aber da bleiben ja noch einige andere übrig.............

Gruß aus Köln

:thumbsup:

PS:habe gestern noch mit Hansel gesprochen,hat wieder Probleme mit seinem Fuß
»Classic Race Museum« hat folgendes Bild angehängt:
  • 2011_banner_50jahre_motogp.jpg

Racingfreak

Classic Race Junior ;)

Beiträge: 129

Wohnort: Köln

Motorrad: demnächst NC30 oder PC37

  • Nachricht senden

39

Sonntag, 19. Juni 2011, 23:26

Ich weiß es, ich weiß es :D

Classic Race Museum

unregistriert

41

Montag, 20. Juni 2011, 10:16

Hallo

Wer live am Sachsenring war hat es wahrscheinlich schon gesehen,Lothar Neukirchner ist der neue Techniker an Matts Seite. :thumbsup:

Schon beim ersten Treffen merkte man,das die Chemie stimmt. :thumbup:

Lothar konnte in der Kürze der Zeit schon einige Mängel am Motorrad aussortieren und Matt fühlte sich sichtlich wohler als bisher.

Im Training ist Matt dann aber auf einem nassen Streckenteil abgestiegen,erster Verdacht : Fingerbruch.

Eine später durchgeführte genauere Untersuchung ergab jedoch nur Stauchungen und Prellungen.

Im Rennen stürmte Matt in den ersten Runden von Startplatz 20. vor bis auf Platz 8.,als das Rennen wegen einsetzendem Regen abgebrochen wurde :(

Beim Neustart gab dann die Kupplung den Geist auf und Matt fuhr ohne Kupplung einen starken 9.Platz nach Hause.

Ihr seht also,es geht aufwärts :walklike:

Lothar wird Matt vorerst bis zum Saisonende betreuen,über die nächste Saison reden wir später.

An dieser Stelle nochmals vielen Dank für Lothars kurzfristige Entscheidung und zu helfen. :hutab:

Gruß
Classic Race Museum
:thumbsup:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Classic Race Museum« (20. Juni 2011, 11:14)


Racingfreak

Classic Race Junior ;)

Beiträge: 129

Wohnort: Köln

Motorrad: demnächst NC30 oder PC37

  • Nachricht senden

42

Montag, 20. Juni 2011, 10:39



Da isser ja, der Lothar :D




Kleine Korrektur: Es war Startplatz 20 ;)

Classic Race Museum

unregistriert

43

Montag, 20. Juni 2011, 11:15

Und im Hintergrund ist auch der Hansel :thumbsup: überprüft gerade ob der Lothar alles richtig macht.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Classic Race Museum« (20. Juni 2011, 14:49)


Classic Race Museum

unregistriert

44

Donnerstag, 30. Juni 2011, 17:05

So................die Problemchen sind weitestgehend beseitigt.

Der Finger funktioniert wieder halbwegs,die Kupplung wurde erneuert und die geschundene Verkleidung lackiert.

Am Salzburgring wird noch die viel zu harte Feder hinten ausgetauscht,den Rest erledigt Lothar vor Ort.

Die Jungs sind heute Morgen um 7,30 Uhr nach Salzburg gestartet.

Hoffen wir das Beste..............

Gruß
Classic Race Museum
:thumbsup:

45

Sonntag, 3. Juli 2011, 15:45

Nicht gewertet:

Binns Matthew CAN Yamaha YZF R 6 Uxbridge 1 1:35.417 160.537 10 Runden 00.000 0.000

WAS WAR LOS ??????

Racingfreak

Classic Race Junior ;)

Beiträge: 129

Wohnort: Köln

Motorrad: demnächst NC30 oder PC37

  • Nachricht senden

46

Sonntag, 3. Juli 2011, 17:07

Er ist in der 2. Runde beim Anbremsen gestürzt, war wohl etwas übermotiviert...

Classic Race Museum

unregistriert

47

Montag, 4. Juli 2011, 07:13

Hallo

tja shit.......

Matt war guter Dinge,Lothar hatte das Motorrad gut hinbekommen.

12.Startplatz

Nach der ersten Runde war Matt schon siebter und hat dann,nach einem Verbremser,Erd-und Kiesproben gesammelt.

Das Motorrad lief noch und hatte keine Schäden.

Die Streckenposten verweigerten Matt aber die Weiterfahrt.

Ein Lichtblick,Matt fuhr im Regen die zweitschnellste Zeit.

Weiter gehts in vier Wochen in Schleiz.

Gruß
Classic Race Museum
:thumbsup:

Classic Race Museum

unregistriert

48

Montag, 11. Juli 2011, 15:29

Matt Binns im Yamaha Cup

Jetzt haben wir zwischen Salzburg und Schleiz mal vier Wochen Pause,da legt sich unser Leo wieder ins Krankenhaus.

Leo musste gestern Abend wieder mit Blutungen ins Krankenhaus eingeliefert werden und liegt auf einer Isolierstation.

Laut Arzt dauert es mindestens 10 Tage.

Leo drohte mit Flucht,falls er bis Schleiz nicht wieder fit sein sollte.

Das gesamte Classic Race Team wünscht "gute Besserung"



Hier endlich ein Foto,auf dem auch Leo (rechts im Bild)zu sehen ist.
»Classic Race Museum« hat folgendes Bild angehängt:
  • 2011_044_000_POR_003.jpg

Classic Race Museum

unregistriert

49

Donnerstag, 4. August 2011, 16:55

Hallo

Leo ist wieder halbwegs fit...................

Das Motorrad samt Zubehör ist verladen,die Jungs sind auf der Autobahn nach Schleiz unterwegs.

Man darf gespannt sein.

Gruß
Classic Race Museum
:thumbsup:
»Classic Race Museum« hat folgendes Bild angehängt:
  • 2011_044_000_POR_014.jpg

Peter F.

Administrator

Beiträge: 1 471

Wohnort: Vellmar

Beruf: Reprofotograf, Rentner

Motorrad: Yamaha TZ 250 E, Honda Hawk, NTV-Gespann

Hobbys: Fahrrad, Motorrad, Reisen

  • Nachricht senden

50

Sonntag, 7. August 2011, 11:33

Gratulation an alle, die an Matt geglaubt haben und ihn unterstützen. :thumbsup:
Heute hat er in Schleiz gezeigt, welches Potential er als Fahrer hat. 17. Platz im Training - 2. Platz im Rennen!


Ähnliche Themen


Koenig-Logo