Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum - www.classic-motorrad.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Peter F.

Administrator

  • »Peter F.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 028

Wohnort: Vellmar

Beruf: Reprofotograf, Rentner

Motorrad: Yamaha TZ 250 E, Honda Hawk, NTV-Gespann

Hobbys: Fahrrad, Motorrad, Reisen

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 19. Mai 2010, 06:14

"Das neue Motorrad" - eine Horex?

Steht die deutsche Motorradmarke Horex kurz vor einem Comeback? Mit einem eigens entwickelten "Mehrzylindermotor"? Die Gerüchteküche brodelt, und einige Fakten sind bereits bekannthttp://www.mo-web.de/index.php?id=440

Quelle: mo-web.de

2

Mittwoch, 19. Mai 2010, 23:21

Da steht nur was von einer Patentanmeldung! Da müßte man als erstes einmal wissen, was denn dabei überhaupt die "Claims", die schützenswerten Ansprüche sein sollten?

Ich sehe mit der dürftigen Info des Artikels nun wirklich absolut nix, was Inhalt eines sinnvollen Anspruchs sein könnte. Zumal zB kein Patentanwalt so blöd sein kann, die Breite des Motorblocks in eine Anmeldung als Merkmal zu schreiben.

Vermutlich also eher ein Schreiberling, der keine Ahnung von der Patent-Szenerie hat.

Wichtig an der Stelle ist nur, ob die Anmeldung (nach immerhin drei Jahren!) zu einer Patent-Erteilung geführt hat, und dann bei welchem Institut (Dt. Patentamt? Erop. Patentamt?) und für welche Länder die Ansprüche geschützt sein sollen!



Zudem kann ich mir nicht vorstellen, dass angesichts der derzeitigen Konjunkturflaute irgendwer die notwendige fette Kohle in so ein Projekt stecken will, um eine Entwicklung und anschließende Fertigung zu finanzieren, die diese Namen verdient!

Ich denke, dass ist nur heiße Luft von der Journaille in der Saure-Gurken-Zeit"......

Gut's Nächtle

K.

Peter F.

Administrator

  • »Peter F.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 028

Wohnort: Vellmar

Beruf: Reprofotograf, Rentner

Motorrad: Yamaha TZ 250 E, Honda Hawk, NTV-Gespann

Hobbys: Fahrrad, Motorrad, Reisen

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 2. Juni 2010, 21:30

Zitat

MO-Fazit vorab: Wir tippen auf einen kompakt-handlichen Roadster mit 1000er VR6-Motor und Horex-Emblemen am Tank. Am 15. Juni soll der Schleier vom neuen deutschen Motorrad - und all seinen Geheimnissen - gelüftet werden.
einige Fakten stimmen, aber das sollte doch noch geheim sein 8)

gummiqu

Neues Mitglied

Beiträge: 6

Wohnort: Sachsen

Beruf: Mediengestalter

Motorrad: Motorräder/Gespanne älter als 40 Jahre, Renngespann

Hobbys: ... na Motorräder

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 16. Juni 2010, 14:33

Heute stehts in der Zeitung:
http://www.krone.at/Nachrichten/Die_Hore…er-Story-205237
http://www.bild.de/BILD/auto/2010/06/16/…rt-zurueck.html
http://www.spiegel.de/auto/aktuell/0,1518,701006,00.html

Hätte das nicht für möglich gehalten, freu mich sehr darüber. Hoffentlich gibt es eine Chance auf dem Markt. Schönes Moppi.
gummiqu

P.S. das Drehmoment gefällt mir gut (... „über 150 Nm“ ...)

5

Mittwoch, 16. Juni 2010, 21:55

Das Ding sieht sogar nett aus !
Das gibt's Heute nicht oft.

H-JürgenR

Meister

Beiträge: 1 104

Wohnort: Am Rande der Osteifel..

Beruf: Pensionär......

Motorrad: KTM Superduke Bj. 07 in black.

Hobbys: Motorräder.....

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 16. Juni 2010, 23:43

Doch...sieht besser aus als erwartet... :thumbsup: Aber ob der Zahnriemen die 200 PS und die 150Nm lange aushält???? ?(

Für das lange Sitzkissen, dass für einen Beifahrer wohl sehr bequem aussieht, wünschte ich mir aber als Zubehör eine
Abdeckung die aussieht wie der "Norton-Bürzel" und natürlich eine Halbschalenverkleidung.
Die wird es sicher dann im Zubehörladen geben..... :thumbsup:

Peter F.

Administrator

  • »Peter F.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 028

Wohnort: Vellmar

Beruf: Reprofotograf, Rentner

Motorrad: Yamaha TZ 250 E, Honda Hawk, NTV-Gespann

Hobbys: Fahrrad, Motorrad, Reisen

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 17. Juni 2010, 05:36

Fotos: (horex) www.horex.com

gummiqu

Neues Mitglied

Beiträge: 6

Wohnort: Sachsen

Beruf: Mediengestalter

Motorrad: Motorräder/Gespanne älter als 40 Jahre, Renngespann

Hobbys: ... na Motorräder

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 17. Juni 2010, 14:22

Hallo H-JürgenR

Zitat: "Für das lange Sitzkissen, dass für einen Beifahrer wohl sehr bequem aussieht, wünschte ich mir aber als Zubehör eine

Abdeckung die aussieht wie der "Norton-Bürzel".

Antwort: ...oder einen guten Sattler, Anfragen dann jederzeit bei uns in der Sattlerei. Haben da lange Erfahrung. :D

Viele Grüße gummiqu

Es gibt für alles eine Lösung.

H-JürgenR

Meister

Beiträge: 1 104

Wohnort: Am Rande der Osteifel..

Beruf: Pensionär......

Motorrad: KTM Superduke Bj. 07 in black.

Hobbys: Motorräder.....

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 17. Juni 2010, 19:40

@ gummiqu
Möchte mir die neue Horex ja nicht kaufen... ;( ...die ich warscheinlich sowiso garnicht bezahlen könnte... :whistling:
Aber sie sieht doch besser aus, als ich gedacht hätte :thumbup:

Peter F.

Administrator

  • »Peter F.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 028

Wohnort: Vellmar

Beruf: Reprofotograf, Rentner

Motorrad: Yamaha TZ 250 E, Honda Hawk, NTV-Gespann

Hobbys: Fahrrad, Motorrad, Reisen

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 16. Januar 2011, 11:39

Pressemeldung: 16.01.2011

Horex Manufaktur geht nach Augsburg

Horex hat sich für Augsburg als Standort der Firmenzentrale, Fahrzeugentwicklung und Manufaktur entschieden. Zur Jahresmitte 2011 soll der Umzug aus Garching bei München in die Stadt am Lech stattfinden. Parallel läuft der Aufbau der Fertigungsanlagen für den im vierten Quartal 2011 geplanten Serienstart der ersten neuen Horex Motorräder.
Ihre feste Heimat wird die Horex GmbH, die im Moment in Räumen des TÜV Süd in Garching bei München residiert, im Norden Augsburgs finden. Neben dem Aufbau eines hochwertigen Vertriebsnetzes konzentriert sich die Arbeit des Horex-Führungsteams im Moment auf Fahrerprobungsaktivitäten und Serienentwicklung. Außerdem werden Produktionsvorbereitung, Supply-Chain und Lieferantenvereinbarungen vorangetrieben.
Am Standort Augsburg entstehen in diesem Zusammenhang in den kommenden Monaten in einer ersten Stufe rund zehn Arbeitsplätze. (ampnet/nic)

Wippermannfranz

Neues Mitglied

Beiträge: 8

Wohnort: Bochum

Beruf: Rentner (Ex-Dreher,Hausdreher von Erich Sander)

Hobbys: Motorradsport alle Varianten,Fussball, Ringen

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 16. Januar 2011, 12:54

Horex-Fertigung

Wäre schön zu wissen , wo denn nun gefertigt werden soll.
Wieder deutscher Traditionsname (siehe Kreidler usw. )made in China, oder?????

Peter F.

Administrator

  • »Peter F.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 028

Wohnort: Vellmar

Beruf: Reprofotograf, Rentner

Motorrad: Yamaha TZ 250 E, Honda Hawk, NTV-Gespann

Hobbys: Fahrrad, Motorrad, Reisen

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 16. Januar 2011, 16:11


Peter F.

Administrator

  • »Peter F.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 028

Wohnort: Vellmar

Beruf: Reprofotograf, Rentner

Motorrad: Yamaha TZ 250 E, Honda Hawk, NTV-Gespann

Hobbys: Fahrrad, Motorrad, Reisen

  • Nachricht senden

13

Freitag, 11. März 2011, 14:21

Auto-Medienportal.Net: 11.03.2011

Horex arbeitet an Feinabstimmung der VR6


Horex ist derzeit mit der VR6 Roadster auf Testfahrt, um Fahrwerk und Motor noch feiner abzustimmen. Neben zahlreichen verschiedenen Parcours auf abgesperrtem Gelände nutzt das junge Unternehmen für die Fahrversuche auch Landstraßen und permanente Rennstrecken. Die Horex soll ab Ende 2011 in Augsburg in einer kleinen Manufaktur gebaut werden.

Bei den Tests mit den Prototypen konzentrieren sich zwei getrennte Arbeitsgruppen auf die Bereiche Fahrwerk und Motor. Aus Gründen der Effizienz werden auch frei käufliche Standardbauteile eingesetzt, die nicht der späteren Serienausführung entsprechen.

Die Horex hat ein 1,2-Liter-Sechszylinder-Triebwerk, das etwa 130 kW / 180 PS leistet und in VR-Bauweise konstruiert ist, die eine Mischung aus Reihen- und V-Motor darstellt. Die beiden Zylinderbänke sind in einem Winkel von 15 Grad gewissermaßen ineinandergeschachtelt. Dadurch wird eine schmale Bauweise möglich. (ampnet/jri)

Thema bewerten


Koenig-Logo