das reise und motorrad online-m
Classic Superbikes
Unser Fahrzeugangebot
   www.classic-superbikes.com






Besuch des VOC Vincent-Owners-Clubs am PS.SPEICHER

Vincent-Fahrer am PS.SPEICHER

Am 13.09.2014 kamen über 50 Mitglieder des worldwide old-established Vincent-Owners-Clubs anlässlich der German-Rallye zum Besuch des PS.SPEICHERs nach Einbeck.
Erster Anlaufpunkt für das diesjährige Treffen der seltenen, historischen, britischen 1.000 ccm V-Motorräder war das bekannte Motorradhotel "Die Tonenburg" bei Höxter an der Weser.
Die mit dem PSSP in bester Freundschaft verbundenen Besitzer Pete Mackenroth und Gesine Kramer (beide große Motorradfans) wiesen die Vincent-Reiter bereits anlässlich der Reservierung  im Frühjahr auf die neue Erlebnis-Ausstellung im alten Einbecker Kornspeicher hin.

2014-voc-1Und dann rollten sie mit ihren schweren, schwarzen, donnernden Maschinen bei echtem englischen Nieselregen auf den Innenhof des PS.SPEICHERs: gutgelaunte Teilnehmer aus San Franzisco-USA, Neuseeland, England, Holland, Dänemark und Schweden, sowie aus allen Teilen Deutschlands auf Solomaschinen und Gespannen,  angetrieben von der Urkraft des einst schnellsten Motorrades der Welt.
Bereits Ende der 40er-Jahre erreichten serienmäßige Vincent-Motorräder damals unglaubliche 200 km/h (Modell Black Shadow 1948). Insgesamt baute Vincent ca. 11.000 Motorräder. Wieviele davon erhalten sind, ist unbekannt. Bereits 1955 musste die Produktion aus Kostengründen eingestellt werden. Vincent-Maschinen zählen nach wie vor zu den seltensten (und teuersten) Motorrädern weltweit.
Während etliche Sammler diese Pretiosen mittlerweile als Wertanlage in ihre Wohnzimmer stellen und tunlichst vermeiden, sie den Risiken des Straßenverkehrs auszusetzen, fahren die 2.500 Mitglieder des VOC mit ihren Maschinen zu Treffen, Rallyes und Rennen, um der legendären Marke weiterhin Ehre zu erweisen:
"We keep the Union-Jack in the wind...", bemerkte Vincent Lonsdale aus Bielefeld, dessen Vater einst mit der britischen Rheinarmee nach Deutschland kam, seinem Sohn die Serie-D vererbte und ihm neben dem schwarzen Rennpferd auch den perfekten Vornamen gab. Auf den er natürlich stolz ist.

In zwei Gruppen (englisch- und deutsch-sprachig) wurden die Vincent-Enthusiasten im  PS.SPEICHER durch die Ausstellungen geführt.
Der Leiter der German Section des VOC, Michael Burkert aus Hamburg, brachte es auf den Punkt: Der PS.SPEICHER sei einmalig gelungen und auch für Freunde englischer Motorräder äußerst lehrreich und unterhaltsam. Daher sehen wir uns bald wieder!


2014-voc-3
Michael Kamper auf seiner seltenen NORVIN (Vincent-Motor im Norton-Fahrwerk, Eigenbau)

Fotos + Text: Paul Gockel
ps-speicher-logo

Ohne_Titel_1