Oldtimertreffen im Gläsernen Tal

003 HMW TreffenIm Raum Salzburg haben sich Sammler um den Themenkreis Technologie organisiert. So umfassend wie der Begriff Technologie, so unterschiedlich sind auch die Sammelgebiete. Dazu gehören neben Radios, mechanischen Musikinstrumenten und Kameras auch Oldtimer. Obmann für diesen Zweig ist Peter Frohnwieser, dessen Leidenschaft seit jeher dem Motorsport gilt. Er war früher selbst aktiver Rennfahrer im Straßenrennsport und Moto-Cross, bewegte aber auch Autos bei Bergrennen und Rallyes. Seit der Übergabe seines Motorradgeschäftes in Salzburg an den Sohn kann er sich noch mehr der Organisation von Veranstaltungen widmen. Eine der bekanntesten dürfte die KTM-Sternfahrt nach Hallein sein. Besonders gemütlich ist aber auch das jährliche Oldtimertreffen im Juni und das liegt nicht nur daran, dass die kleine Marke HMW (Halleiner Motoren Werke) einen Schwerpunkt darstellt. Vielmehr hat der Technologie- Sammler und Museumsverein Salzburg (kurz TSMS) einen einzigartigen Ort für diese Veranstaltung gefunden.

Nahe Weißenkirchen im Attergau in einem waldreichen Talschluss des Sprenzlbaches gab es seit dem 18. Jahrhundert die Glashütte Freudenthal, wobei die Glasproduktion bereits 1942 eingestellt wurde. Vor wenigen Jahren wurde der Betrieb im alten Gasthaus wieder aufgenommen und ein Themenweg zum Wandern errichtet - ein absolut idealer Platz.

Sicherlich gibt es wesentlich größere Oldtimerveranstaltungen auch im dortigen Raum, aber hier steht das Treffen von Gleichgesinnten im Vordergrund. Und da die Glasfabrik eine eigene Werkskapelle hatte, spielt zur Umrahmung ebenfalls eine Blasmusikkapelle auf.

022 Puch SGS 250  Bj 1962 mit Duna-BeiwagenModelle der österreichischen Fabrikate überwogen selbstverständlich. Bei den Mopeds hielten sich die Modelle von Puch und HMW fast die Waage. So manches davon ist immer noch im Erstbesitz oder wurde vererbt. Aber auch eine KTM 50 RL von 1980 oder ein Lohner Sissy Roller von 1957 waren ausgestellt. Eher ungewöhnlich dagegen ein Kristall Alpa mit gebläsegekühltem 50ccm Sachsmotor. Sie gab manchem Besucher Rätsel auf, verständlich, da es sich um ein Schweizer Fabrikat handelt. Bei den Motorrädern aus dem Hause Puch fiel die Anzahl von S4-Modellen aus der Vorkriegszeit auf. Aber dazwischen waren auch Vertreter der deutschen Marken NSU und BMW ebenso wie Jawas zu finden. Letztere wurden in Österreich früher gut verkauft und es gab sogar eigene Markenclubs.

Auffallend war die Gelassenheit und Toleranz unter den Teilnehmern, wahrscheinlich dem Flair des Treffens geschuldet. Einige Automobile aus den 1950er bis 1970er Jahren gehörten wie selbstverständlich dazu. Dass das Handy kein Netz fand, musste schon fast so sein.


 002 beim Gasthaus Freudenthal  001 Oldtimertreffen im Glaesernen Tal

 005 Puch Fahrrad mit Fuchs Motor 004 Puch Fahrrad mit Fuchs Hilfsmotor

006 neues HMW Markenzeichen 007 altes HMW Zeichen

008 HMW 75 R 75cc BJ 1956 3 Gang Originallack  010 Lohner Sissy 50cc BJ 1957

012 Puch MS 50  HMW Sport  015 KTM 50 RL BJ 1980

020 Motorraeder 016 Kristall Alpa CH BJ 1960 50cc Sachsmotor

018 Puch S 4 BJ 1938 Modelle 017 Puch und NSU Motorraeder

021 BMW R 61 BJ 1941 mit Steib Beiwagen  023 Blasmusik

 Nähere Infos zum Verein und seinen Veranstaltungen unter www.technologiesammler.at
Ohne_Titel_1