ADAC Odenwaldring Klassik 2017
Flugplatz Feeling in Walldürn
2017 Plakat WallduernNoch sind es einige Wochen bis zum letzten Flugplatzrennen in Deutschland. Anfang Juni findet traditionell auf dem Sportflugplatz in Walldürn die Odenwaldring Klassik statt. Einmal im Jahr wird der dortige Sportflugplatz zur Rennpiste umgebaut. Rund 300 Fahrer aus allen Teilen Deutschlands und dem benachbarten Ausland treffen sich an dem langen Wochenende und tragen dort auf dem rund 2 Kilometer langen Kurs die Rennen der Klassik Trophy aus.

Insgesamt sind es 10 Klassen, Solo- und Seitenwagen-Motorräder von 1950 bis Baujahr 2000 sind dort zu sehen. Junge und ältere Motorradfans werden sich gerne an das eine oder andere gute Stück erinnern, das sie vielleicht selbst einmal besessen haben. Im Focus aber stehen die astreinen Rennmaschinen, speziell die Zweitakter, die als Produktions-Rennmaschinen damals gebaut wurden. Heute sind sie auf Grund der Reglementierung nicht mehr im Grand-Prix-Sport vertreten, dafür erleben sie bei den Rennen der Klassik Trophy ihren zweiten Frühling: Die Production Racer von Honda, Yamaha, Suzuki oder auch die Exoten wir die Dreizylinder-Kawasaki oder die Rotax-Motoren in den verschiedenen Fahrwerken.

Die unmittelbare Nähe der Besucher an der Strecke, der freie Zugang ins Fahrerlager machen den besonderen Reiz dieser Veranstaltung aus. Motorsportfans haben den Termin vom 9. - 11. Juni schon im Kalender vermerkt. Sie auch? Die komplette Starterliste und die weiteren Informationen, wie Zeitplan, die Fahrer, die Strecken, sind auf der Homepage unter www.klassik-motorsport.com hinterlegt .

Zweitakt Kaempfer
Ohne_Titel_1