Ubaldo Elli
Ein persönlicher Nachruf auf einen Freund
von Thomas Burkhardt

Elly IMG 1332Der Mann mit der wohl größten Sammlung von MV Agusta Rennmaschinen ist an den Folgen eines Unfalls verstorben. 

Ubaldo war vor ungefähr sechs Wochen mit seinen Freunden in einem Cafe, um einen Espresso zu trinken. Beim Überqueren der Straße lief Ubaldo drei Schritte hinter seinen Freunden; ein Auto hielt an, um die Gruppe passieren zu lassen. Der Fahrer eines hinter diesem Auto fahrenden Geländewagens erkannte die Situation zu spät und fuhr mit voller Wucht auf das stehende Auto; dadurch wurde Ubaldo von diesem Auto erfasst und durch die Luft geschleudert. Er brach sich das Becken und einen Arm. Schlimmer waren aber die Kopfverletzungen, an denen er am 07.12.2016 verstarb.

Ein großer Verlust auch für unseren Club. Er hatte für unseren Club immer ein offenes Ohr und hatte uns seine hochkarätigen Renner zu Ausstellungen zur Verfügung gestellt oder nach Cascina Costa und auf die Rennstrecken in der ganzen Welt gebracht. Der Besuch in seinem Privatmuseum war jedesmal ein Erlebnis. Es gab immer was Neues zu entdecken oder einen Blick in einen geöffneten Drei- oder Vierzylindermotor zu werfen.

Eine Besonderheit von ihm war, dass er oft Frauen nach deren Körpergewicht fragte. Die Frauen waren immer sehr er­schrocken, aber nachdem er erklärt hatte warum, war alles ok, denn er wollte nur ein paar Strümpfe aus seiner Fabrikation verschenken.

Mit seinen 88 Jahren war er immer noch sehr umtriebig und hatte sich für alles interessiert. Neben der Leidenschaft zu seinen Motorrädern war er ein Gartenliebhaber und in früheren Jahren auch Jäger. Ein weiteres Hobby war die Malerei. Die Leitung seiner Firma für Damenstrümpfe hatte er schon vor Jahren an seine Tochter und seine beiden Söhne übertragen.

Lieber Ubaldo – ruhe in Frieden, die MV Gemeinde wird Dich vermissen.

Thomas Burkhardt

Text: Thomas Burkhardt, Fotos: Thomas Burkhardt, Alle Hamstra, H. Franke
 
 ubaldo elliElli Ubaldo
 
Ohne_Titel_1