Theo Louwes
Motorradhändler und Rennfahrerlegende aus Holland

   
theo louwes 05 theo louwes 1
theo louwes 20
Theo Louwes Motors in Hoogezand, etwa 35 Kilometer von Assen entfernt, ist seit Jahrzehnten eine bekannte Adresse in der niederländischen Motorradszene. .

1962 begann der 1939 geborene Theo Louwes mit der Rennerei auf einer Norton Manx. 1964 und 1968 wurde er holländischer Meister in der 350er Klasse.
Mit einer Norton Manx und einer Aermacchi 350 wurde er sechs Mal Zweiter in der holländischen Meisterschaft. 1970 kaufte ihm sein Fanclub eine 500er Kawasaki H1R. Wenn sie lief, war sie ein Volltreffer, aber leider gab es oft Probleme. Ende 1973 beschloss Theo dann, sich mehr seinem Motorradgeschäft zu widmen. Aber zehn Jahr später, im Alter von 44, startete er ein Comeback mit einer Suzuki RG500. Er gewann damit alle nationalen Rennen und bekam 1984 wieder eine internationale Startgenehmigung. „Ich war 49, als ich den GP in Hockenheim fuhr.“ Als Rennmaschine hatte er sich eine Suzuki RG500 des Ex-Weltmeisters Franco Uncini angeschafft. Nach Ende der Saison in Europa ging es noch sieben Wochen zu Rennen in Asien. Während der Reise durch Malaysia, Thailand und Indonesien feierte Theo seinen 50. Geburtstag. In Thailand gewann er sogar noch ein Rennen.


Heute findet man Theo oft in der Werkstatt seines Geschäfts.
Schon 1956 hat er seinen Betrieb eröffnet. Zeitweise hatte er fünf Angestellte. Seit 2003 betreibt er den Laden nur noch mit seiner Frau. 
Sein Teilelager für klassische Motorräder ist nahezu unerschöpflich. Er bietet hauptsächlich Yamaha- und Suzuki-Teile für Straßen- und Rennmaschinen an: neu aufgebaute Motoren, Ersatzteile und Fahrwerke für Yamaha TD2, TR, TZ, luft- und wassergekühlte Rennmaschinen. Alles kann man in seinem Laden finden, auch einige Suzuki RG500 stehen noch in seiner Werkstatt.


Seine Rennteile und Motorräder liefert Theo per Internetgeschäft inzwischen in alle Welt. Wie lange er noch weitermachen will – er weiß es nicht. Er hat sein ganzes Leben Autos und Motorrädern gewidmet. Etwas anderes kann er sich nicht vorstellen. 


2016 theo louwes
2016 - Theo Louwes im Showroom seines Ladens

1962 auf einer Norton Manx 350
theo louwes 02
Holländischer Meister 1964 theo louwes 12
Holländischer Meister 1968 theo louwes 03
6 x Vizemeister
mit Aermacchi 350 und Norton Manx 500
 theo louwes 11


1969 Internationale Rennen

mit Yamaha TR2 und Norton Manx 500

 theo louwes 06
1970

Kawasaki H1R - 3Zylinder
 theo louwes 08
1970

Tubbergen - Kawasaki H1R - 3Zylinder
Theo Louwes 1970
1974 

Zwischenzeitliches Ende der Rennerei
 theo louwes 13
1983

Comeback auf einer Suzuki RG3 500
 theo louwes

Holländischer Meister
 theo louwes 04
1984

Internationale Rennen mit Suzuki RG6
 theo louwes 09
1986

Suzuki RGB MK8 mit Nico Bakker Fahrwerk
 theo louwes 10
1986

Suzuki RGB MK8
 theo louwes 07


1988/89

mit der Suzuki XR45 von Ex-Weltmeister Franco Uncini

 theo louwes 14

1989

letztes Rennen in Jakarta, Indonesien

 theo louwes 15
Centennial TT Assen 2010

Hans de Wit, König 500
Theo Louwes, Aermacchi 350
Michel du Maine, Yamaha TZ750
 Centennial TT Assen 2010
Bikers Classics 2011  theo louwes 19
2012

Kawasaki H1R500, Baujahr 1970

Theo Louwes (als 75 jähriger!)
 1 ZZ Races 2012 foto JanAw

Theo Louwes MR 02 Artikel über Theo Louwes
aus der  Zeitschrift "MotorRijwiel"
Theo Louwes MR 03 Theo Louwes MR 05
Theo Louwes MR 04 Theo Louwes MR

 Fotos: JanAw, Ad Berger, Peter Frohnmeyer, Archiv Louwes

Theo Louwes Webseite: www.theolouwesmotors.nl/

Ohne_Titel_1