Beiträge von Arnulf

    Also jetzt muss ich auch noch meinen Senf dazu geben. Ich bin 1974 aufgestiegen in die Int.Lizenz und damals konnte man als Privatfahrer noch ohne TEAM einen Start bei einem WM Lauf bekommen. Heute ist das etwas anders. Das war für mich als jungen Familien Vater eine einmalige Gelegenheit ein WM Rennen zu bestreiten. Mein Freund Günther Maussner bei dem ich früher immer als Rennmechachiker dabei war, verschaffte mir Leihweise eine 50er Kreidler und eine 125er Maico Luftgekühlt. Nichts Weltbewegendes aber die Dinger liefen halbwegs. Es war ein Scheißwetter, saukalt und geregnet hats am ganzen Wochenende. Die Werksfahrer waren im alten Fahrerlager Innenhof in Boxen untergebracht wo sie heute nicht mal mehr Hunde unterbringen würden. Wir Privaten durften im Aussenlager auf der schlammigen Wiese Platz nehmen. Warum letztendlich gestreikt wurde, erfuhren wir Privaten nur am Rande, es war die Rede vom gefährlichen Nürburgring und Forderung nach mehr Startgeld der Profis, was mich eigentlich alles überhaupt nicht interessierte. Ich bin hierher gefahren um 2 Rennen zu fahren egal bei welchem Wetter und dass der Ring gefährlich ist, wusste ich schon vorher von einigen Tausend ZUVI km auf dem Ring. Mein Freund Heinz Kittler hat mir unten im Fahrerlager Vorstart noch gesagt, wenn ich nicht fahren würde schaut er mich nicht mehr an. Kurt Bosch hat vorher schon die Meldung verbreiten lassen dass jeder Privatfahrer welcher trotz Streik der Großen 500.-DM Startgeld mehr bekäme. Ich habe das alles erst erfahren nachdem ich schon im Vorstart stand. Ich wäre so oder so gefahren, ich hatte im Geländesport schon andere Verhältnisse erlebt. Dass es auch für uns nicht angenehm war mit nur 7 Hanseln 4 Runden auf der langen Nordschleife zu fahren kann jeder nachempfinden. Aber die vielen ( man sagte ca.30000Tausend Zuschauer) haben auch in dem Sauwetter ausgehalten. Also ich hätte mich geschämt nicht gefahren zu sein. Dass uns bei der Siegerehrung einige Deutsche Stars ( ich sag keine Namen) offen angefeindet und beleidigt haben kann ich bis heute nicht verstehen und vergessen. Ich bin nicht Stolz darauf unter diesen Verhältnissen einen Pokal für den 2.Platz gewonnen zu haben aber ich bin Stolz darauf dass ich mich nicht von anderen Meinungen hab verbiegen lassen. Und nochwas der Kurt Bosch, welchen ich Jahre später als Fahrervertreter in der OMK näher kennen gelernt habe, hat sein Wort gehalten und uns Streikbrechern 500.-DM Pro Klasse drauf gezahlt. Man sollte sich immer beide Seite der Medaille ansehen.

    Unser Gerd! Ist schon ein Stehaufmännchen. Ungeachtet der Tatsache dass Mike Grant ihn garantiert nicht auf der Isle of Man umbringen wollte wie er immer behauptet hat. Ist es schon erstaunlich wie er sein Leben gemeistert hat. Ich kenne Ihn und seine Geschichte von 1968 bis heute in allen Faszeten, ohne seine Uschi wäre wohl auch seine Rennkarriere etwas anders verlaufen. Er war Monatelang im Neumarkter Krankenhaus gelegen nachdem er beim illegalen Bergtraining einem entgegenkommenden Mercedes den Kotflügel ohne Werkzeug mit seinem linken Bein entfernt hatte. Ohne Uschi hätte er diesen Unfall schon nicht überlebt. Aber dass er danach noch unbedingt auf die Isle of Man fahren musste hat bei uns allen damals schon für großes Kopfschütteln gesorgt. Und er ist immer wieder aufgestanden auch nachdem ihn seine Uschi mit seinem damals Besten Freund verlassen hatte. Es kennt zwar keiner die MTB Weltmeisterschaft welche er gewonnen haben will, ist aber auch egal Hauptsache er glaubt daran. Was mich immer wieder an ihm fasziniert ist die Tatsache dass er sich immer wieder neu erfindet z.B. als Zauberer für Groß und Klein dafür gib er seit Jahren ein Vermögen für Zeitungsanzeigen jeden Samstag aus. Er macht Werbung und vermarktet sich in eigener Sache dass manch junger Nachwuchsrennfahrer fast schon neidisch werden könnte. Und dass er immer wieder Mädchen findet die Ihn und seine Geschichten ertragen können, Respekt. Nun ist er also 80 Jahre alt geworden. Hut ab vor soviel Lebensmut. Auch wenn er manchmal etwas anstrengend ist, man muss Ihn einfach Mögen.

    Ich hab mir heute mal seine Hinterlassenschaft angesehen! Unglaublich was der Karlheinz im laufe seinens Lebens alles gesammelt hat. Da liegen nahezu 100 Motoren überwiegend Japaner rum Rahmen,Gabeln 500 Vergaser usw.
    Ein Fundgrube für Sammler mit viel Restlebenszeit. Der Werner ist schon Monaten damit beschäftigt alles aus zu sortieren. Wer schnell ist könnte jetzt sicher noch ein Schnäppchen ziehen.
    [Blockierte Grafik: http://up.picr.de/28083635fu.jpg]
    [Blockierte Grafik: http://up.picr.de/28083637mh.jpg]


    [Blockierte Grafik: http://up.picr.de/28083642hd.jpg]


    [Blockierte Grafik: http://up.picr.de/28083644cb.jpg]


    [Blockierte Grafik: http://up.picr.de/28083646uu.jpg]
    [Blockierte Grafik: http://up.picr.de/28083668rz.jpg]


    [Blockierte Grafik: http://up.picr.de/28083669km.jpg]


    [Blockierte Grafik: http://up.picr.de/28083671rk.jpg]


    [Blockierte Grafik: http://up.picr.de/28083675ne.jpg]


    [Blockierte Grafik: http://up.picr.de/28083677fr.jpg]


    [Blockierte Grafik: http://up.picr.de/28083679zh.jpg]


    [Blockierte Grafik: http://up.picr.de/28083682pj.jpg]


    [Blockierte Grafik: http://up.picr.de/28083684jk.jpg]


    [Blockierte Grafik: http://up.picr.de/28083686ng.jpg]


    [Blockierte Grafik: http://up.picr.de/28083688ke.jpg]


    [Blockierte Grafik: http://up.picr.de/28083690og.jpg]


    [Blockierte Grafik: http://up.picr.de/28083691as.jpg]


    [Blockierte Grafik: http://up.picr.de/28083693ro.jpg]