Beiträge von Manni#69

    Super der fertige Bericht über die Six.Auch die Bilder über den heutigen Zustand des Motorrades sind sehr interessant.Jetzt bin ich wirklich auf den Klang gespannt. :thankyou:

    Hallo Peter,der Bericht ist im Heft vom 25.August 1973.Überschrift ist "20000km mit der Honda CB 750" und zu sehen ist eine Honda und eine Suzuki.Ich hoffe das hilft beim suchen.Solltest du nicht fündig werden, hätte ich das Heft auch noch vorliegen.Da bin ich ja mal auf die Bilder gespannt :thumbsup:

    Heute habe ich mit Herr Wagner telefoniert.Die Maschine ist immer noch in seinem Besitz.Er hat sie in einer Nische seiner Firma ausgestellt.Seit dem Bericht 1973 in DAS MOTORRAD hat sie sich etwas verändert teilte er mir mit.Auch seien einige Gummiteile dabei sich aufzulösen.Blockzylinder waren schon gegossen,wurden aber nie fertiggestellt.1974 wurde auch eine Nennung für Zotzenbach abgegeben,aber leider wurden Mehrzylindrige Motoren kurzfristig wie wir ja wissen damals verboten.Dem Motorrad ist Herr Wagner heute immer noch verbunden.Er fährt eine MV F1 mit der er kürzlich bei einem Renntraining teil genommen hat.Er versprach mir seinen Eigenbau in der nächsten Woche für uns zu Fotografieren und mir die Bilder zu übersenden.Auf meine Frage ob er sie nicht beim Treffen der VERA einmal Persöhnlich vorstellen wolle,musste er aber passen.Vorher würde er die Sechszylinder erst noch, wie von ihm schon länger geplant , in Ordnung bringen.Meinem Vorschlag sie dann vielleicht bei einem Lauf zum Post-Classic Zweitakt-Cup mal mit zu bringen (z.B.Walldürn ?dann könnten wir sie ja auch mal hören :thumbsup: )fand er durchaus überlegenswert.Hier noch der Hinweis für besondere Leser dieses Beitrags.Die Rechte die Bilder zu veröffentlichen,habe ich erhalten.Wir brauchen also nicht wie bei anderen Star-Fotografen erst auf das Ableben und anschließend weitere 70 Jahre zu warten. :whistling:

    Recht habt ihr!Nachdem unser jagender Kriegsdienstverweigerer zur Sache keine Informationen liefern konnte,und Antworten nur Handverlesen auf Faxanfrage beantwortet,(Sinn eines Forums nicht verstanden?)verwende ich lieber wieder meine Zeit für was Sinnvolleres und bin dem Hinweis von RS Georg nach gegangen.Scheint so das die Spur richtig ist.Ich habe ihn einfach mal selbst angeschrieben und um Informationen und evt.Bilder mit Erlaubnis der Veröffentlichung gebeten.Mal abwarten was nun kommt. :rolleyes:

    Antwort an pur den unvermischten und Vertreter der Anklage,darf ich mit deiner Erlaubnis z.B. zum Krieg stellung nehmen obwohl ich noch keinen geführt habe? Was hat das mit meiner Meinung zum Thema zu tun?Mir geht da der Sinn deiner Worte nicht auf?

    [quote][/Die, die du als Geier bezeichnest, sind sicherlich vom Urheber beauftragt worden, denn, woher sollen sie - die Geier - denn wissen, wer der Urheber ist? Mir geht da der Sinn deiner Worte nicht auf.


    quote]
    Hier noch mal langsam.Ein nicht ganz ausgelasteter Rechtsanwalt,nennen wir ihn hier mal Herr Geier,stöbert im Internet,findet ein Bild in einem Forum,Bild angeklickt,Fotograf wird mit angezeigt,bischen gegoogelt,Fotograf angeschrieben,aufgeklärt das für beide Geld rauszuschlagen ist,dem Fotograf gehen der Sinn der Worte des Rechtsanwaltes nun auch auf,O.K.gegeben und Geld verdient.Alles Legal schon klar :thumbdown:

    pur ,mit "Geldgeier" meinte ich diejenigen,die im Internet nur auf der suche sind Bilder zu finden,die jemand eingestellt hat,nicht wissend das dem Fotograf von 1973 immer noch der Schweiß den Rücken runter läuft. ;) Vor allem ärgert es mich wenn ich höre,das da oft erst Interesse auf das Urheberrechtes aufkommt,wenn der "Geier" auch weil er so seinen Anteil erhält, dem Urheber erklärt das so noch Geld zu verdienen ist. Ich glaube kaum das z.B. hier im Forum sich einer bereichert wenn er ein altes Bild einstellt das er nicht selbst gemacht.Aber die Grenze zwischen einem Bild von einem Erlkönig den ich erwischt habe und verkaufen will, oder einer alten Sport Max die ein anderer mal Geknipst hat,ist ja eigentlich Gesetzlicherseits wohl nicht gegeben.Oder?

    rolf ,so wie ich das verstanden habe kann man ein Bild als Link einstellen.Wenn man es kopiert und einstellt kann es Geld kosten falls es einem Geldgeier auffällt.Eigene Bilder sind normal kein Problem.Obwohl es da auch schon Klagen gab.

    In einem anderen Forum sitzt jemand scheinbar den ganzen Tag am PC und sobald ein Bild eingestellt wird das einem nicht gehört löscht er es mit dem Hinweis das es nicht erlaubt wäre :whistling:

    Der Motor hatte einzelne 3 liegend 3 stehende 50ccm Zylinder von Reimo montiert.Trockenkupplung,5 Gang Getriebe von Yamaha und einen Eigenbau Rahmen.Trommelbremse vorne und eine Scheibenbremse hinten.Bild müsste ich, wenn es klappt, mal scannen und einstellen.Bilder und Bericht sind in Ausgabe 17 vom 25.8.73 in das Motorrad.(Wie ist das mit Urheberrecht?)

    Hallo zusammen.Ich habe gerade in einer alten Motorrad Ausgabe von August 73 einen Bericht über einen Eigenbau von Bernd Wagner gelesen.Dort wird von der mit 6 Reimo Zylinder gebauten Rennmaschine berichtet.Mich würde mal interessieren was aus dem Projekt geworden ist.Ist sie bei Rennen zum Einsatz gekommen? Gibt es das Motorrad noch? Wäre fast ein Beitrag für Fahrzeug des Monats ;)

    Wenn ich das Gejammer auf hohem Niveau lese,kann ich manchmal nur den Kopf schütteln!" ?(" Die Strecke passt für mein Motorrad nicht,das ist mir zu weit,da hat mir einer erzählt die Strecke ist nichts,dort habe ich keinen Strom."Man sollte nicht glauben das die früher über Kopfsteinpflaster, auf Flugplätzen,( wo wegen über 70 Nennungen die Hälfte ohne Rennen wieder nach Hause fahren konnte ,wer hatte da Strom?)oder für ein paar km den Berg hoch weite Anfahrten in Kauf nehmend sich dann im Fahrerlager auf eine Wiese stellten die zuerst von den Kühen geräumt werden musste.
    Haaaaalo Leute,wir sind eine austerbende Spezie.Keiner wartet nur auf uns das wir auf permanenten Rennstrecken unsere alten Kisten gegen hohes Eintrittsgeld vor 100000 Zuschauern um die Ecken treiben.
    Wenn ich die klasse Arbeit von Manfred und seinen vielen Helfern sehe,überlege ich schon wo die den Elan her nehmen,um uns die Möglichkeit zu bieten das wir an einigen Wochenenden unseren Spaß haben können. Die sind auch stets bemüht alles noch besser zu machen.Siehe z.B. festen Fahrerlagerplatz/Rennen Sa.So. in Dahlem.Je mehr im Vorfeld schon alles nur aus eigener Sicht ins negative zerredet wird,umso geringer ist die Chance den ein oder anderen zum mitmachen zu bewegen.
    Auf die Rennen an denen ich teilnehmen werde,(auch bei mir passen aus verschiedenen Gründen nicht alle)freue ich mich schon wie die Sau :D

    Nachdem wir in Dahlemer Binz uns mit Manfred John im Hinblick auf die nächste Saison schon mal vor Ort ausgetauscht haben, hier ein Vorschlag für die nächste Saison im Post-Classik-Cup.
    1.) Bei etwa 6-7 zu erwartenen Veranstaltungen würde ich eine Einschreibgebühr von ca. 200.-vorschlagen die wie folgt verrechnet werden könnte.Für 4 Rennen die jeder selbst vorher angiebt,werden jeweils 50.- Euro dem Nenngeld gut geschrieben.Das würde bei einem Nenngeld von ca. 150.- bedeuten, das man noch 100.- bis Nennungsschluss nach zahlen müßte.Bleibt man dem Rennen fern,wären die 50.- futsch.Fahrer die erst später eine Nennung abgeben,müßten halt ein höheres Nenngeld zahlen. ( 160.-???)
    Vorteil Fahrer:Weniger Nenngeld.Man könnte 2 Veranstaltungen auslassen und hätte immer noch einen Vorteil.
    Vorteil Veranstalter:Höhere Planungssicherheit.Geld für Ausgaben vorab.
    2.)Fahrer die sich nicht vor der Saison bis Datum X eingeschrieben haben und nur eine Veranstaltung fahren wollen,zahlen z.B. 180.- ???? Startgeld.
    Vorteil Fahrer:Teilnahme nach Lust und Laune.
    Vorteil Veranstalter: Höheres Nenngeld.
    Frage an Teilnehmer und Veranstalter,was haltet ihr davon? :thumbsup::thumbdown:

    Ich habe in Walldürn mit einem der Verantwortlichen gesprochen.Scheinbar ist angedacht das ganze um 2 weitere Strecken auszubauen. Dann würden wir noch in Hockenheim und Colmar/Lux. fahren.Ich denke das dadurch noch mehr angesprochen werden daran teil zu nehmen. :thumbsup:

    Wenn ich solche Kommentare wie von Neubi lese kann ich nur den Kopf schütteln.Nicht da gewesen,einen Kommentar gelesen, aber direkt die ganze Veranstaltung schlecht reden und genau wissen das man es gleich gewusst hat. :wacko: Ich war zum 3.mal da,dieses mal in den beiden Post Classic Klassen und werde auch weiter dort fahren.Und wer den Alt- Internationalen in die Augen gesehen hat,weis das die auch jede Menge Spaß hatten.

    fourtreiber ,wie in den falschen Hals?


    Vorher alles in Frage stellen ,nacher alles schon vorher gewußt haben,oder aber nichts gesagt haben wollen.Wenn du Verbesserungsvorschläge hast, lasse uns alle daran teil haben.

    Nur mal so nebenbei. :!:
    Beim betrachten alter Bilder von Siegerehrungen viel mir auf,wie cool die Sieger mit Lorbeerkränzen früher immer aussahen.Wäre doch auch heute wieder cool ,oder ? :thumbup: