Beiträge von TZ Kaasch

    War in den letzten Jahren wegen den TZ's oft bei Bernd, auch in Keller und Werkstatt - in unmittelbarer Nähe zur idyllischen Ahr gelegen. Wohne selbst in Schleiden-Gemünd in der Eifel, das in großen Teilen stark verwüstet ist. Wenn man dann die Fensehbilder aus dem Ahrtal sieht, kann man eigentlich nur Schlimmes befürchten. Sein Schaden trifft mit Sicherheit viele TZ - Fahrer. Ohne ihn würden die meisten Maschinen, zumindest in Deutschland, kaum laufen. Habe mich bisher nicht getraut, ihn anzurufen. Hoffe nur, dass seine Familie und er ohne körperliche Schäden davon gekommen ist.

    Das mit den "Gastfahrern", wie Harrie und Kees van der Kruijs, war meines Wissens im JUPO kein Einzelfall. Ich kann mich jedenfalls noch gut an den bekannt schnellen Dieter Heinen erinnern. Heinen war Belgier und wohnte im ostbelgischen Eibertingen, gehörig zu St. Vith. Er startete, ich glaube zwischen 1974 und 1976, auch unter der Bewerbung "Yamaha Heinrichs Racing Team" aus Schleiden-Gemünd ( Adi Heinrichs: Schmiermaxe von Richard Wegener in der Seitenwagen-WM Ende der 60er Jahre, dann als Fahrer mit Friedel Kuhnt im Jupo, später Langstecken-WM als Pilot u.A. auf Kawasaki). auf der Start-Ziel-Schleife am Nürburgring. Da wurde für die Nennung der Wohnort kurzerhand in die Eifel "verlegt", der Name und die Sprache waren eh unauffällig.

    Adi Heinrichs war damals mein Motorradhändler und ich war sogar bei einem Sieg von Dieter Heinen am Nürburgring dabei. Dieter Heinen, von Beruf Starkstrom-Elektriker, starb später leider bei einem Arbeitsunfall.


    Schönen Sonntag aus der Eifel!

    Müsste die 1983er MBA vom Gustl Auinger sein - in dem Jahr wurde er vom Ligister-Trio unterstützt. Hierfür wurde extra ein Konzert veranstaltet. Beim Fahrer tippe ich auch auf einen Österreicher, allerdings aus der 4-Rad-Fraktion. Im Auinger-Buch "VOLLGAS" gibt's ein Foto von seinem Freund, Gerhard Berger, in einer Suzuki-Lederkombi............Wer weiß, vieleicht ???