Beiträge von manne

    ....


    Zu 1: Das ist kein Problem, der der durch die Fahrerlaubnis berechtigt ist, kann damit fahren

    Zu 2: Der Besitz einer Fahrerlaubnis ist für die 07er keine Voraussetzung

    DAS ist zumindest für mich - ein Widerspruch.....

    ..... der der durch die Fahrerlaubnis berechtigt ist......

    ..... Besitz einer Fahrerlaubnis ....... keine Voraussetzung


    würde bedeuten jeder dürfte... das glaub ich nicht - zumindest im öffentlichen Verkehrsraum.


    Sollte ich falsch liegen bitte ich um Info möglichst mit verweis auf entsprechende Dokumente...


    mfg

    Manfred

    als Mitleser bin ich immer wieder mal hier gelandet. Nun endlich mal registrieren - in der Hoffnung ein anderer Mitleser kann mir meine Fragen beantworten.. Schwarmwissen eben...

    Ich habe noch den 5er vorne dran - fahre seit 18 Motorrad.. Hauptsächlich 2-Zylinder - 4-taktend und ausschliesslich mit metrischen Gewinden - da fühle ich mich wohl und bin ich tätig. Durch Zufall kam irgendwann aber noch ein 6-ender in die Garage...


    Ich hatte einem Freund angeboten bei der Vermittlung seiner seit langem stehenden Maschine behilflich zu sein. Er wusste nur noch die Marke aber das Modell :wacko: .. keine Ahnung... meine Holde bekam das Grinsen nicht mehr aus dem Gesicht als der Verkäufer die Plane vom Mopped zog :love:. .. also nix mit Vermittlung... dabei hatte ich sie mitgenommen um zu bremsen... so kanns gehen..


    Mein 2. Motorrad die Kawasaki 750 Twin war dann der Anfang mehrerer Maschinen die heute noch in der Garage Parken.. dazu kamen 2 grosse Italiener mit V und L-Motor. Irgendwann dann eben auch der Benelli-6 ender weil ich erkannte dass einige der Fehlteile an dieser Maschine sich bereits im Fundus befinden. Diese waren als Ersatzteile für die anderen beiden dort eingelagert... das machte es - zusätzlich zur guten Laune meiner Holden noch etwas leichter... Die Ersatzteil-Gleichheit ein Ergebnis weil die Guzzi und die Nelli zeitgleich bei einem Hersteller in der Tomaso Ära vom Band lieffen...


    Alltagsmaschine ist seit längerem ein englischer 3 Zylinder. Eine 125 als Überbleibsel der ersten 2 Rad - Fahrpraxis meiner Mädels teilt sich den Platz mit den anderen... aufgrund Ersatzteilpreise - aber eben Teilebedarf der Fahranfänger - kaufte ich über längeren Zeitraum dann ein paar Unfall- bzw Motorschadenmaschinen. Die benötigten Teile waren damit vorhanden und die Reste: aus 2 mach 1.... und über blieb dann irgendwann eben die spritsparende Kleine für die Fahrt zur Arbeit..


    Manne

    für einen 80er Jahre Sport-Umbau habe ich nach zeitgenössischen Gabeln gesucht und bin fündig geworden.. Beide Gabeln sind Durchmesser 40 und haben die Bremszangenhalter für Brembo F8 also 108 Abstand der Augen.


    Diese erste der Beschreibung nach eine Forcella Italia welche serienmässig zumindest bei den Ducati 750 F1 Sondermodellen Montjuich (siehe Beispiel), Laguna Seca und Santamonica zum Einsatz kam. Hier schon mit den späteren Brembo-Zangen eben an Adapter montiert.


    Die 2. Gabel trägt noch vermutlich originale Aufkleber Ceriani und FI - sollte also aus demselben Haus und ähnlicher Zeit kommen. Auch die Versteller sehen ähnlich aus. Hier jedoch 6 Stellungen zuvor 3 Stellungen.


    Ein interessierter anderer Moppedfan brachte den Hinweis - nicht original - Schweissung hätte es in Serie nicht gegeben.... es wären damals Risse aufgetaucht weshalb man Reparaturschweissungen ausführen hätte müssen?!



    Bei genauer Betrachtung stellt man jedoch fest - die Bearbeitung - also Senkungen für Versteller und Anfräsung der Zangenhalter gehen "durch" die Nahtbereiche. Die Schweissnaht sauber und komplett umlaufend. Für mich ein klares Indiz die Schweissung ist in der Fertigung VOR der Berarbeitung erfolgt - muss also Serie sein.... Ich vermute eine ehemals konventionelle Gabel OHNE Einstellung der eben ein Klotz mit Verstellmechanismus "aufgesetzt" werden musste.


    Im Netz habe ich Gabelholme mit anscheinend derselben Verstellung - jedoch ohne Schweissung gesehen. Ich vermute aber eher späteres optimiertes Gussteil..


    Weiss hierzu jemand genaueres?

    Kennt jemand diese beiden Gabeln - WO kamen diese zur Anwendung?

    Gibt es Unterlagen zu diesen? Wartungsunterlagen / E-Teilelisten ?


    würde mich über aufklärende Hinweise freuen


    mfg

    Manne