Beiträge von Muenchmaster

    Hans Hartmann war Kollegen und Freund von Dr. Peter Kuhn, Anfang sechziger Jahren auch tätig bei INA Schaeffler in Herzogenaurach. Im Grunde ist die Lay-out von der URS ausgedacht von Fath, Kuhn und Hartmann. Ing. Hartmann hat damals viele Zeichnungen für die URS-Teilen gemacht aber auch für die späterer Münch M-41 Vierzylinder, ein Projekt von Bell was leider nicht geklappt hat.

    Leser, heute in Archiv Hartmann nachgeguckt wann die erste Mal etwas über die Verwendung Namen geschrieben ist. Das war in 1991 in einen Newsletter von damalige Rennleiter Blanchard (Bild)

    Laut URS-Entwickler Kuhn stimmt diese Information nicht, John Blanchard hat dass erfunden. Warum Blanchard das damals geschrieben hat ist trübe.


    Die Nahmen Gustav ist in 1967 in URS-Kreis nur einmal als Beiname für eine zuverlässige alte URS Einspritz-Motor verwendet. Das war nur einmalig, in das Moment. Die andere Motoren haben nie Namen gehabt. URS-Entwickler Hartmann hat das bestätigt.


    Lancelot, vielleicht bekommst du eine zweite Gelegenheit. Bei die Veranstaltung Ursenbach bebt, ist Frau Fath immer dabei.


    Ziel unsere Stiftung ist dass wir die besondere Nachlass von Friedel und Helmut nicht vergessen. So haben wir das Buch veröffentlicht und habe ich die letzte Jahren in Niederländische und z. B. das Deutsche Motorrad Classic mehrere Artikeln geschrieben.


    Wir haben auch das Münch-Rahmennummer Archiv das behilflich sein kann bei Restauration/Fragen von Münch-Besitzer. Deswegen unseres umfangreiche Bilder-Archiv, bin ich in die Lage andere Autoren die über Fath/Münch schreiben, zu halfen. Mit originale Zeichnungen und Bilder sind wir schon behilflich gewesen bei mehrere Restaurationen von Münch-Motorräder u. solo-URS-en.


    Am Moment sind wir beschäftigt mit der Englischen Ausgabe das Buch Mit Herz und Seele. Es ist eine erweiterte Version in die Englische Sprache mit extra Text, Bilder und einzigartige Zeichnungen. The Pursuit of Perfection ist die Titel. Vermutlich Frühjahr 2021 fertig.

    Bei Interesse kann man, um Bilder/Zeichnungen zu sehen, mir immer besuchen.

    Hallo Michail,

    Frau Fath hat damals das komplette Archiv von Helmut, nur viele Bilder, Zeitung- und Magazin-Berichten und leider, die Pokalen, versteigert.

    Aber vorher habe ich alle Bilder digitalisiert und die sind in Besitz von Stiftung Münch by Meesters. Die Stiftung hat in 2013 das Buch Mit Herz und Seele veröffentlicht. Diese Stiftung hat auch das komplette Archiv von Peter Kuhn und Hans H. Hartmann. (Viele Unterlagen, URS-Zeichnungen und M21 Einzylinder u. M41/42 Münch-Motoren) u. viele originale Zeichnungen (alle Projekten) von Friedel Münch selbst, Fath's Doppel Boxer Zeichnungen van K.H. Böcker und. und...

    Hallo Lancelot,


    Ja, das bin ich. Damals habe ich Prof. Dr. Ing. Peter Kuhn oft besucht. Es war er die mich gesagt hat dass die Motoren nie Nahmen gehabt haben. Hans H. Hartmann, auch beteiligt an die Entwicklung der URS, hat das bestätigt. In sein Archiv habe ich Information gefunden das Engländer John Blanchard damals die Nahmen-Story erfunden hat. In die Presse ist dieser Unsinn Jahrelang multipliziert.