Beiträge von MichaelSchaedler

    Ich bin nicht sicher ob das nochjemand liest oder interessiert ...aber ich versuche es trotzdem.

    Also mein Name ist Michael Schädler und ich kann euch ein weinig über die Schlögl TZ 250 mit der Fahrgestellnummer 005 erzählen. Heiner Kocher war ein Rennfahrer in den 70 Jahren der dieses Motorrad vermutlich von Sepp Schlögel gekauft hat. Da war vermutlich noch der Drehschiebermotor eingebaut. Nach einigen Problemen haben er und sein Mechaniker einen schlitzgesteuerten Yamaha 250 TZ Motor eingebaut. Ich habe noch ein Bild von Heiner Kocher und seiner Schlögl TZ. Leider hat Heiner Kocher in seiner Garage den Freitod gewählt und sein Mechaniker ging einige Zeit später wegen einer unheilbaren Krankheit von uns. Da auch keine Geschwister da waren und die Eltern inzwischen aus altersgründen verstorben sind kann ich über den verbleib des Drehschiebermotor nicht berichten. Die Schlögl TZ hab ich Ende 1981 übernommen und in den Jahren 1982 und 1983 eingesetzt. Da in dieser Zeit in der 250 Klasse die Drehschieber, Auspuffsteuerung, erste Elektronik usw. eingestezt wurde war das Motorrad dort ohne Chance. ich habe aus diesem Grund den Motor gewechselt und bin in der 350er Klasse angetreten. Dort wurde die Weiterentwicklung gestoppt weil es schon bekannt war das einige Zeit später die Klasse kompl. eingestellt wird. Nach meinem Abschied vom Rennsport habe ich das Motorrad leider verkauft und es ist irgentwie bei meinem Freund Stefan Mader in Berlin gelandet. Ich habe es letztes Jahr (2018) wieder gesehen bei einem Sammler im hessischen Bereich. Ich habe noch einige Bilder von dem Motorrad die meine Tochter vielleicht morgen einstellen kann....wenn Sie Zeit hat.

    Aber ich bin wahrscheinlich der letzte Fahrer der dieser stolzen (und sehr leichten) Baureihe noch zwei Siege eingefahren hat.

    Viele Grüße

    Michael