Beiträge von Classic Racer

    Das waren noch volle Starterfelder, und "nur" 45 durften Fahren,

    ich habe in voller erfurcht die Nahmen der Teilnehmer gelesen,

    der eine oder anderen ist auch heute noch im Fahrerlager der

    Moto Trophy anzutreffen,

    da fällt mir der Spruch ein: ............ Lieber Hockenheim als Altersheim :thankyou:

    bis bald im Fahrerlager

    Auch schon wieder 50zig Jahre her, ...... wie die Zeit vergeht,

    war und bin auch heute noch ein FUN von ihm, sein Wille

    und Kampfgeist sind auch heute noch ein Ansporn für mich

    egal ob Sonne oder Regen, das Ziel ist nach der schwarz weißen Flagge,


    Wünsche allen geruhsame Ostertage ....... als Ersatz für den Auftakt der

    Moto Trophy an der Adria,

    Sorry MANX, ich muß mich bei dir Entschuldigen, ich hab dich Total Falsch eingeschätzt,

    ich Entschuldige mich gerne, wenn ich einen Fehler gemacht habe, Sorry


    es wäre gut möglich, das ich am Norisring 66 als Jungspund schon am Griff gedreht habe

    bei Gelegenheit schau ich mal nach,


    mit grüßen aus dem Badischen

    DANKE, dass der größte Teil meiner Meinung ist, s`reicht jetzt

    und damit ist dieses Thema ERLEDIGT, DANKE


    wir möchten doch alle 2021 wieder mit beiden Füßen auf den Rasten stehen ,rechts am Griff DREHEN, und ganz wichtig: Das Kinn muss den Tankdeckel Küssen, Klassik Racing Pur:lokomotive:

    Zu diesem Thema Privatfahrer in der damaligen Zeit können sich die Außenstehenden kein Bild machen wie manche Veranstalter mit den Fahrern und Betreuer umgegangen sind

    z,b. ( Rennleiter K B )

    ich muß Helmut absolut recht geben, dass die Deutschen Fahrer mit Recht an den Start gegangen sind, den: von Außenstehenden wusste keiner, das sehr viele Privatfahrer immer auf dem letzten finanziellen Loch gepfiffen haben, Geld war bei fast allen immer sehr knapp, die meisten Fahrer waren nicht von Beruf Sohn,.... mit dem Start und Preisgeld konnte dann wieder die nächste Veranstaltung angegangen werden,

    ich bin mir Sicher, die Fahrer der damaligen Zeit sind gleicher Meinung wie ich, wenn ich sage:

    es war eine Tolle , Lehrreiche und ein Teil unserer Jugend die man nie Vergessen wird,


    zu Lancelot und Manx, Danke an Euch zwei für die vielen tollen Beiträge, ich lese diese sehr gerne,

    ich mußte aber heute feststellen, wart ihr sehr wenig oder gar nicht im Rennsport

    in dieser Zeit unterwegs ?? .. auch nicht als Zuschauer ??


    Wünsche allen ein geruhsames Weihnachtsfest und ein unfallfreies 2021

    Helmut für Dich speziell viel Gesundheit und bleib, wie Du bist , immer

    gut gelaunt und Freundlich


    es grüßt Euch alle der Classic Racer aus dem Badischen

    DANKE für diesen tollen Film, den Erzählungen und einem super Gedächtnis von Lothar

    wir alle wünschen uns für 2021 das Lothar hier und da sich wieder sehen lässt

    bei der Klassik Trophy.

    Lothar ich ( wir ) wünsche dir und deiner Familie alles Gute und sehr viel Gesundheit für 2021 und ein

    Geruhsames Weihnachtsfest

    Leute was soll das alles, "DER" Lorenzo hat doch sehr viel für unseren Sport getan

    habt Ihr die vielen tollen Rennen mit seinem Liebling der M1 schon wieder vergessen?

    Mit der DUC und der Honda sind schon andere Top-Leute nicht zurechtgekommen auch Vale und DUC ging nicht, schau doch die Repsol Werksfahrer und Tester 2020 an ?

    Da passen die Ergebnisse auch nicht immer so, dass sind doch auch alles keine Nasenbohrer

    zum Schluß noch: auch der letzt Platzierte Moto GP Aushilfsfahrer würde doch

    uns kleine Asphalt Würmer in Grund und Boden Fahren,

    ich habs noch im Ohr: Angel Nieto sagte mal: Der Deutsche Nachwuchsfahrer braucht zuerst ein Werksmotorrad , der spanische Nachwuchs bekommt Abgelegtes Standart

    Material damit die Jungs sich die Hörner abfahren können und danach

    schau mer mal,


    mit Grüßen aus dem Badischen

    Seit einigen Wochen klicke ich immer wenn ich mich Einlogge auf die Kaczor Gedenkseite

    und lese immer wieder die Berichte der einzelnen Schreiber durch, ich suchte immer den

    Namen Rupert Bauer und heute habe ich den Nachruf von Peter F gelesen und da wird Rupert Bauer erwähnt, ich war als Jungfuchs in Hockenheim in der Sachs Kurve mit meinem Bruder und wir waren total begeistert wie da zwei Gummi Kuh Treiber ( Sorry ) das Feld auf und überrollten,

    beide in Atemberaubenden Schräglagen mit viel Zug am Hinterrad durchs Motodrom fegten, meine Frage wäre an euch Experten: Was ist aus dem jungen Rupert Bauer geworden ? ,

    hat man Rupert Bauer einfach nur vergessen ??


    mit Grüßen aus dem Badischen

    Da hast du völlig recht, die Strecke ist auch für mich viel zu Modern geworden, mir sind Kanaldeckel ( N - Südschleife ) lieber als Sau grell angestrichene Randstreifen in National Farben,

    2019 war ich zum aller ersten Mal in Assen mit der Klassik Trophy und meiner DUC

    ich hab sehr schnell gemerkt, he, diese Stecke kanns du nicht bei den paar Runden im Training schnell Lernen , Sicherheit alles ok, aber diese Sau grellen Randsteine tun unseren

    Etwas Älter gewordenen Augen keinen gefallen, bin ich der EINZIGE ,der solche Probleme hat?


    mit Grüßen aus dem Badischen

    Danke Admin für diesen super Beitrag - Link bitte weiter so


    :sos: Last Euch in Inning was einfallen, etwas habt Ihr Inninger ja noch Zeit


    aber nicht vergessen, zu allem gehören zwei, einer Dreht am Griff der andere

    Schraubt


    ich werd ein Gebet in den Racing Himmel schicken an RSS aus Garmisch

    Hallo Michael,


    bin ich alt und Vergesslich geworden ??, bevor ich den Schrank auf den Kopf stelle,

    meine Frage an dich Michael, Dünsberg war doch Rodheim - Bieber irgendwo bei Fulda ??


    He fitschi gib auch deinen Senf dazu, du bist doch unter uns " alten " der Berg Experte


    mit grüßen aus dem Badischen


    Rudi

    Hallo Michael,


    habe 1979 die Klasse 50ccm mit meiner Kreidler am Dünsberg gewonnen, und war am Berg

    Ges.zweiter im OMK Berg Pokal 1979.

    bin mir 100% sicher ,Bilder und die OMK Nachrichten mit den Ergebnissen noch zu haben,

    sowie die Klassik Saison 2019 zu Ende ist im September , werde ich den SCHRANK auf den KOPF stellen und FÜNDIG werden,

    im Badischen sagt mer : noch ee bissele geduld swird scho.


    mit Klassiker grüßen aus Baden Rudi