Beiträge von Ewald

    Mit großem Bedauern haben wir vom Ableben von Julius erfahren. Durch seine offene und freundliche Art war es immer eine Freude, ihn auf den verschiedenen Rennstrecken zu treffen. Wir werden sein Andenken bewahren, nicht zuletzt durch seine 2 schönen Bücher in unserem Regal. Es ist schön, daß die URS dieses Jahr in Dijon einsatzbereit war und Julius so nochmal die Gelegenheit hatte, einige flotte Runden mit dem WM-Gespann zu drehen.


    In stillem Gedenken Silke und Dirk aus Sindelfingen

    Wenn man der obigen Argumentation folgt, dann muß man sich aber fragen, wieso BMW jährlich Produktionsrekorde aufstellt. Schließlich sind sie seit Jahrzehnten nicht mehr in der WM aktiv.


    http://www.bimmertoday.de/2014…mber-2014-verkaufszahlen/


    Letztendlich entscheidet das Produkt und nicht die Teilnahme an der WM. Gerade das angeführte Beispiel Mercedes-Benz ist ein sehr untaugliches. Zum Einen ist die Formel 1 Beteiligung weder im Vorstand noch der Belegschaft unumstritten, zum anderen hat man auch in den langen Jahren seit 1955 ohne Formel 1 viele, viele Autos verkauft.
    Im Übrigen verzichtet der andere Stuttgarter Autobauer ganz auf die Formel 1 und genießt trotzdem den Ruf eines Sportwagenherstellers. Auch diese Firma nagt durchaus nicht am Hungertuch.

    Hallo,
    Rene Legere ist ja zu DDR Zeiten in den kleinen Klassen gefahren und sein Opa Werner war einer der bekanntesten Abenteuerautoren der DDR, eben mit "Ich war in Timbuktu" oder "Unter Korsaren verschollen". Jetzt habe ich mal selbst geschaut und sein Enkel Rene steht doch mit Adresse und allem im Telefonbuch, damit wäre der Verbleib doch ganz einfach geklärt.


    Viele Grüße