Beiträge von BMW-Hanse

    Ich wurde gebeten endlich mal wieder einen ordentlichen Rennbericht der BMW Boxer abzuliefern.

    Anm. hierzu benötige ich mehr Zeit als für Zeittraining und Rennen.


    In Colmar Berg sind 3 Fahrer mit ihren BMW Boxern angetreten: Rolf v.d. Weyden #11, Christof Klonig #12 und ich #17

    Das Wetter spielte uns zu Anfangs einen Streich. Beim Aufbau am Freitag Abend goss es in Strömen.

    Die ersten Testfahrten am Samstag fuhren wir auf nasser und kalter Strecke. Immer wieder kamen Schauer.

    Feuchte Bedingungen ebenfalls bei unser erstes Zeittraining am späten Nachmittag.



    Es fuhren die Klassik 350, 500, 750, Open und Boxer zusammen in einer Startergruppe.

    Sonntag waren 2 Zeittrainings und ein Rennlauf. Die Boxer lagen bei der Startaufstellung

    in den ersten 3 Reihen.



    Keine idealen Bedingungen bei ersten Lauf und einige traten nicht an.


    Wir Boxer-Fahrer belegten Gesamtplätze unter den ersten 6


    Am Pfingst-Montag wurden die Läufe wegen Nebel auf der Strecke erst 45 Minuten später gestartet.

    Dafür trocknete die Strecke komplett ab und 12.30 Uhr start zum 2. Lauf hatten wir ideale Bedingungen.

    Rolf v.d. Weyden verbesserte seine persönlich Bestzeit auf 1:30.4, ich auf 1:36.8 und Chrostof auf 1:37,6

    (Zeiten bei Fahrt durch das Omega)



    Geschafft !

    Hallo Jungs,


    ich hatte früher 2 Suzuki GT 125.

    Eine davon lief so was von gut - bei 12.000 U/min 144 km/h

    Da hatte der Suzuki-Böhme was dran frisiert.

    Ansaugrohre geändert, andere Hauptdüsen, Zündung früh, Prallbleche im Auspuff, Castrol RS.

    Heute habe ich auch eine, angemeldet, allerdings eine 185er.

    ... 10 Minuten mit Änderung des Fahrzeugs über Online-Nennung.


    Wer erst einmal alles schwarz auf weiss sehen möchte findet hier dass Nennungsformular:

    https://www.klassik-motorsport…_alle_Events_D_2024.3.pdf

    Die Klasse lautet BMW Boxer, Jahreseinschreibegebühr 195,-- Euro.

    Darin ist der Clubbeitrag, eine Startberechtigung und Teilnahme an der Jahreswertung enthalten.

    Ferner gibt es am Jahresanfang noch ein chices T-Shirt zur Rennserie.
    Wer sich nicht binden möchte (oder vielleicht die Gebühren sparen möchte) kann jederzeit als Gaststarter nennen.


    Die Auftaktveranstaltung Anfang April könnte auch einmal ein Test (ohne Rennen) für ein Motorrad oder Fahrer sein.

    Hallo zusammen,


    damit die Saison für mich losgehen kann habe ich heute Online meine C-Lizenz bestellt.

    Die Plattform "Mein DMSB" hat mir dies in 5 Minuten ermöglicht, schon bestätigt, bezahlt.

    Das war die kleinste Übung.


    Eine weit aus Größere ist es, wieder ein paar BMW Boxer Fahrer zu finden, die 2024 bei uns starten möchten.

    Permanent-Starten schreiben sich bei Klassik Motorsport unter BMW Boxer Trophy ein.

    Dies werde ich nunmehr auch tun ...

    Willkommen auf der 2024 Seite die wieder über die BMW Boxer Trophy berichten wird.


    Ich selbst werde mit der Boxer, die mein Sohn in den letzten Jahren gefahren hat, an den Start gehen.

    Tests in Most/CZ haben gute Rundenzeiten ergeben.



    Der Motor hat BOT Gene. Eine Bohrung von 95 mm, Graugusszylinder mit kurzen Slipperkolben von Scheck,

    Exakt 1000 ccm. Ausgestattet mit einer Doppelzündung, 2 in 1 Auspuffanlage Lenhardt & Wagner, 40 mm Dellorto Vergaser.

    Das Fahrwerk ist von einer Monolever.

    Hallo Kollegen,


    heute erhielt ich einen Anruf und habe erfahren, dass Adolf Fleiner vergangene Woche verstorben ist.
    Ich kannte ihn von Motorsport-Veranstaltungen bei denen er uns BMW Fahrer regelmäßig besuchte und auch zu sich eingeladen hat.

    Vor 5 Jahren war ich das erste Mal bei ihm und staunte nicht schecht. Das Nachbarhaus war unten mit BMWs und bis unters

    Dach mit Teilen gefüllt. Auf seine Eigenbau-Motorräder, auf verschiedene Garagen verteilt, war er besonders stolz.

    Wenn man nach dem Preis fragte nannte er entweder einen astronomischen Betrag oder meinte kurz "Verkauf i ned".



    2 Jahre später hat er mir dann doch noch seine BMW R 100 BOT verkauft.
    Damals war er schon gesundheitlich angeschlagen oder wie er sagte "nicht mehr so richtig auf dem Damm".

    Im letzten Jahr hat er sich noch mit der Restauration einer R 90 beschäftigt, die am Ende besser dastand als aus dem Werk.

    Dann wurde es ruhig und man hörte nichts mehr von ihm - leider für immer.


    Er wird aber sicher vielen in guter Erinnerung bleiben aus seiner Zeit als aktiver Rennfahrer, seiner kreativen Schaffenszeit und

    stets als sachkundiger allwissender Haudegen

    Ruhe in Frieden, Adolf!


    Die Saison 2023 ist für alle Aktiven nun beendet.

    Wir Boxer-Fahrer bedanken uns bei Manfred John und seinem Team für die Bemühungen um den Hobby-Rennsport.

    Und dass wir bei Ihnen als eine eigene Startergruppe geführt werden.


    Es gab im vergangenen Jahr 5 Permanent-Starter und die gleiche Zahl an Gaststartern.

    Rolf von der Weyden war der fleissigste Starter und Punktesammler, gefolgt von mir und Wilhelm Johmann.


    Es wird auch im kommenden Jahr eine Boxerklasse geben, sofern sich wieder einige als Dauerstarter einschreiben werden.

    Wo es 2024 überall hingehen soll folgt ...

    Hallo Peter,


    alles Gute zum Geburtstag und noch viel Freude mit allen 2-Rädern und Classic Motorsport

    sende ich Dir vom Trainingslager in Corsica

    Bei einem direkten Leistungsvergleich mit 2 oder 4-Takter muss das Kammervolumen mal 2 genommen werden.

    Dabei schneidet ein Wankelmotor nicht mehr so gut ab wie auf dem Papier.


    Im Export wurde "die Wankel" als DKW ausgeliefert.


    Bei den Preisen fahre ich dann doch im Halbdunkel in meiner Region. Die Preise sind doch wohl....................


    Unfreundliche Grüße


    vom Kohlenkarl

    Hallo Karle,

    ich wollte auch mitfahren, aber 250 Euro ist schon heftig.

    Da muss man überlegen, ob es das Wert ist.

    Alternativ gibt es in Hockenheim die Einstellfahrten vom VfV.


    Anyway keep smiling


    Bei vielen Bremsätteln der 1980er wurden Splinte verwendet.

    Es muss ja außer den Belägen in Axialrichtung nichts gehalten werden.

    Allerdings würde ich Neue reinmachen, damit die Reibung möglichst gering ist.

    Viel Spaß beim Schrauben.

    Ich restauriere im Moment auch eine R100RS Baujahr 1980 und bin in der Endphase.

    Hier startet die BMW Boxer Trophy:



    Der Test- und Trackday wurde in Luxembourg durchgeführt, das Race Weekend für den 1. Lauf und

    die Jubiläumsveranstaltung "Schleizer Dreieck" wurden ersatzlos gestrichen.