Beiträge von Yoshimura

    Ich bin unfassbar traurig über diese Nachricht.

    Der RC 30 Club trauert um ein weiteres Mitglied, um einen liebenswerten Menschen, unseren Uli.

    Für mich persönlich war Uli nicht nur der RC 30 Uli, sondern auch ein echter Freund.

    Er wird uns immer in herzlicher Erinnerung bleiben und uns sehr fehlen.

    Ich kann gar nicht das alles in Worte fassen, was er alles für uns getan und bedeutet hat.

    Er war in jeder Hinsicht ein großes Vorbild für mich.


    Lieber Uli, R.I.P.

    Peter Voss

    Ich bin bestürzt und unendlich traurig einen guten Freund unseres RC30-Clubs verloren zu haben.

    Wir trauern um einen GROSSEN Rennfahrer und Menschen, der immer ein offenes Ohr und ein Wort

    für jeden Fahrer und Fan hatte, auch im Besonderen für unsere RC30.

    Mein tiefstes Mitgefühl ist bei seiner Familie.

    Peter, R.I.P.

    dein Peter Voss


    Hallo Peter,

    auch von mir ein respektvoller Dank für diese tolle neue Aufmachung unseres Forums.

    Hier trifft man doch immer noch unsere ehrlichen gleichgesinnten Klassik-Freunde und das ist mir persönlich sehr wichtig.

    Also lieber Peter, mach bitte weiter, auch mit dem Marktplatz.

    Mit Motorsportlichem Gruß

    Peter Voss

    Der RC 30 Club Deutschland trauert um sein Gründungsmitglied.


    In Utz haben wir einen sehr lieben Menschen und guten Freund verloren.
    Neben seinen MV`s hat er aber auch ein Herz für unsere Honda`s gehabt und hat dies immer wo es ging auch gezeigt.
    Wir werden Utz sehr vermissen und sein Schaffen und Andenken in Ehren halten.
    Unsere Gedanken sind bei seiner lieben Frau und Familie.


    Lieber Utz, RIP.


    Peter Voss

    Mit Horst Hartmann ist wieder ein Großer des Motorrad-Sports von uns gegangen.
    Horst ist durch seine BMW-Gespanne bekannt geworden, mit denen er im Geländesport angefangen hat und sehr erfolgreich mit seinem Bruder Falk in den 70 er Jahren in der Deutschen Meisterschaft gefahren ist. Bis ins hohe Alter von 82 Jahren ist er dann noch mit seinem bekannten HGT-BMW-Gespann in der Klasse Q in der DHM auch wieder sehr erfolgreich bis zum Jahr 2015 gefahren.
    Ich kannte Horst schon aus meiner Jugendzeit in Ingelheim und er war in jeder Hinsicht immer ein Vorbild für unseren Sport gewesen.
    Ich verneige mich vor diesem großen Sportsmann und seiner Lebensleistung. Er möge in Frieden ruhen.


    Peter Voss

    Liebe Motorradsport-Kameraden,


    die Beerdigung und Trauerfeier für Heiner findet am Samstag, den 19.März auf dem Friedhof in Aspisheim statt.


    Heiner möge die Ihm gebührende Ehrerweisung erfahren und in Frieden ruhen.


    Gruss
    Peter Voss

    Ich trauere um unseren Sportkameraden Heiner Butz.
    Er war unser Vorbild und unser Held in den 60er Jahren im Kreis Bingen.
    Er war bis ins hohe Alter aktiver Rennfahrer und machte auf jeder Maschine eine gute Figur.
    Ich verneige mich in Ehrfurcht vor diesem großen Sportler, der uns immer mit Rat und Tat zur Seite stand.
    Ich werde ihn stets in Ehrenvoller Erinnerung halten.
    Peter Voss

    Hallo Peter,
    um auf deine berechtigte Frage einzugehen, `was machen wir im Winter`, kann ich nur antworten, natürlich neben Holz hacken, Traktor- und Maschinenpflege auch einen neuen Racer für die DHM aufbauen.Auch muss ich mich um den 100 Jahre alten Hof kümmern, da gibts immer was zu renovieren.
    Da bleibt garnicht so viel Zeit zum Lesen und Schreiben hier im Forum.
    Aber hier mal etwas zu meiner Person, Passion und Historie.
    Gruss
    Peter Voss

    Hallo Regina-Karina,
    hier nur eine Hausnummer zum Preis einer Regina, gefunden in einem Forum von Spezialisten!?
    hier der Auszug:
    Horex Regina, aber welche? 250, 350, 400 ccm ? Oder Regina "O" , "1" mit Gusskopf,oder Alu Kopf?


    Von der 250er würde ich die Finger weglassen,ist nicht allzubeliebt.


    Bei den anderen ist der Preis entsprechend dem Modell,die Regina mit 400ccm und Rundmotor ist am ausgereiftestem und wird preislich auch am höchsten gehandelt.


    Gilt auch ähnlich für die 350er Modelle mit Rundmotor.


    Zustand 2, das sehen viele sehr unterschiedlich. Wenn wirklich "2" ,dann evtl um die 5000.- Euro, aber genauer kann man das nur einschätzen wenn man vor dem Objekt steht.


    Ich hoffe Dir hiermit eine kleine Hilfe gewesen zu sein?


    Gruss
    Peter

    Hallo Jason,
    wenn du an der DHM teilnehmen willst musst du dich an das Reglement des VfV halten, kannste einsehen auf unserer homepage.
    Hier findest du die Klasseneinteilungen nach Baujahr, Hubraum, Zylinderzahl u.s.w. http://www.vfv-historik-motorrad.de/
    Eine gute Adresse zur Unterstützung deines Projekts wäre der Uwe Mages in Gaildorf. Telf. 07971-976852, siehe Foto.


    Gruss
    Peter

    Hallo Jason,
    vielleicht kann ich dir hiermit doch einige hilfreiche tips geben? siehe fotos!
    Meine yoshi ist natürlich nach VfV-Reglement als youngtimer-clubracer der 70er aufgebaut für die DHM.
    1.Fahrwerk, Kastenschwinge ist stabiler und leichter als serien-rohrschwinge, ausserdem kann man ein vernünftiges Schwingenlager lealisieren, dazu gehören anständige Stossdämpfer, bei mir sind Marzoccis mit Luftunterstützung drinn.
    2. Motor, ich habe mich bewusst für die CB400 entschieden, weil dort schon ein 6-gang getriebe drinn ist, für den scharfen Yoshimura Motor ein muss, wegen der hohen Drehzahl von mehr als 12000U/min, ausserdem gibt es die Keihin-CR26 Vergaser nur für die 400er.
    Desweiteren ist eine Elektronische Dynatec-Zündung verbaut, ein Oelkühler ist auch ein muss!
    Zur Sicherheit ist eine zweite Oelpumpe für den separaten Oelkreislauf in den Zylinderkopf zu den Nocken-Kipphebelwellen eingebaut, mit separatem und vergrössertem Oelfilter.
    Wichtig ist auch dann besonders eine vernünftige Motorentlüftung mit Auffangbehälter Pflicht!
    3. Bremsen, Trommel oder Scheibe, Geschmacksache?!
    Gewicht: Leichtbau mit Alutank ist 15oKg! soweit sogut. viel Spass beim Schrauben.


    gruss
    peter

    Hallo Jason,
    da hast du dir ja ein tolles Projekt vorgenommen, respect!
    Leider kann ich dir da nicht viel input geben, denn ich habe mir eine cb400f die schon einen 460ccm kit von yoshimura hatte zugelegt und die fast fertig war.
    Ready for race habe ich sie dann mit einigen weiteren modifikationen wie z.b. keihin cr 26 Vergasern und abstimmen auf dem Prüfstand sehr gut hinbekommen, ca 60 PS, geht wie hölle und macht viel Spass.
    Damit fahre ich jetzt sehr erfolgreich die DHM im VfV. d.h. mann muss nicht unbedingt eine echte evtl. teure replica bauen um Spass zu haben, soweit meine Erfahrung.
    Gruss
    Peter