Beiträge von bayern-classic

    Das „Condor-Mofa“ wurde von Neckermann über den Katalog vertrieben.

    Die „Komar“ MR 232 / MR 2320 wurde in Polen produziert in der 25cc-Mofa-Version an, Katalognummer 693/014, Preis 385DM.


    Daten samt Zubehör sind hier:


    MOFA-25 CONDOR. Jetzt so preisgünstig wie nie zuvor.

    Das bei NECKERMANN zehn-tausendfach bewährte MOFA mit hohem Gebrauchswert.

    Robust - wirtschaftlich - sicher

    Sicher fahren: Zuverlässige Vorder- und Hinterrad-Vollbremsnaben, dauerabgeblendete Scheinwerfer.

    Rücklicht mit hellem Licht aus 6-Volt / 17-Watt Anlage.

    Leise: Moderner "Flüstermotor", 62 Phon Standgeräusche, 49,8 ccm, 0,7 PS. Höchstgeschwindigkeit 25 km/h (gesetzlich vorgeschrieben).

    Sparsam: Nur 1,6 Liter Benzinverbrauch auf 100 Kilometer. Der Tank faßt 6 Liter.

    Bequem: Gefederte Vorderrad-Pressstahl-Schwinghebeigabel, Schwingsattel und sehr bequemer Durchstieg für Damen. Der Zweigang-Schaltdrehgriff ist spielend leicht zu bedienen.

    Überall fahren in Berg und Tal: Mofa-25 CONDOR überwindet Steigungen bis zu 12 % Auch können Sie Fahrradwege, die für Mofas gekennzeichnet sind, benutzen. Dadurch wird das Fahren zur Erholung. und zur Freude.

    Hervorragende. solide Ausstattung - geprüfte Qualität. Geschweißter Präzisions-Stahlrohrrahmen mit Tragegriff, stabiler Doppelständer, eingebauter Tachometer.

    Technische Daten: Zulässige Gesamtbelastung 160 kg. Leergewicht 43 kg. Radstand 1150 mm. Zweitaktmotor mit Umkehrspülung und Zweischeibenkupplung im Ölbad. - Bohrung/Hub 38/44 mm. Übersetzung Motor-Kupplung= 1:4,75.

    1. Gang 1:1,92. 2. Gang 1:1. Dauerhafte Einbrennlackierung.

    - Im Preis inbegriffen sind: Werkzeugtasche mit komplettem Werkzeug, Gepäckträger, Luftpumpe. Laufräder mit verchromten Stahlfelgen und guter Bereifung 23x2,95".

    Nr. 693/014 jetzt nur 385.-

    Monatsrate ab 17.

    [Blockierte Grafik: https://mo-ped.se/mopoja/koma68ne1b.jpg]


    Preiswertes MOFA-Zubehör Praktisch - wetterschützend - schmutzsicher


    [3] Windschutzscheibe.

    Formplastik, mit Lenkerhalterung für alle angebotenen führerscheinfreien MOFAS.

    Nr.693/715 nur 19.80


    [4] Bein- und Spritzschutz

    Für CONDOR-MOFA u. Moped (Seite 4), aus stoß- u schlagfestem Kunststoff. Völlig bruchsicher. Mit Halterung.

    Nr.693/340 nur 39.50


    [5] MOFA- und Moped-Doppelpacktasche.

    Wetterfeste Ausführung aus starkem Plastik,material mit stabilen Einlagen und Lederriemen.

    Nr.693/278 Maße: 30X28X11 cm.16.90


    Hier das Moped


    [Blockierte Grafik: https://mo-ped.se/mopoja/koma68ne2.jpg]

    [2] CONDOR-REKORD-MOPED.

    Das robuste Moped mit 2 hohem Gebrauchswert. Beste Fahrbequemlichkeit durch Schwingsattel, Vorderrad-Schwinghebelgabel und großvolumige Bereifung 23x2,25". Verkehrssicherheit durch Trommelbremsnaben.

    Bewährter 1-Zylinder-2-TaktMotor 49,8 ccm-Hubraum und 1,4 PS Leistung für Höchstgeschwindigkeit 40 km/h Mit Zweiganggetriebe und Lenker-Schaltdrehgriff. Führerschein Klasse V, steuerfrei.


    Ausstattung: Rahmen mit Tragegriff, Doppelständer, Werkzeugtasche, Tank mit 6 Liter Inhalt, Rückblickspiegel und Tachometer. Normverbrauch 1,6 l auf 100 km. Leergewicht 43 kg.

    Nr.693/022 458.- Monatsrate ab 21.-



    [Blockierte Grafik: https://mo-ped.se/mopoja/neckermann.gif]

    [Blockierte Grafik: https://mo-ped.se/mopoja/koma68ne3.jpg]



    [9] Windschutzscheibe. Formplastik, mit Lenkerhalterung

    für alle angebotenen Mopeds u. Mofas.

    Nr.693/715 nur 19.80


    [10] Bein- und Spritzschutz.

    Nr. 693/340 Für CONDOR-Moped. 39.50


    Servus, der TÜV Süd hat für solche Fälle eine RechercheStelle, diese Stelle sucht weltweit in allen Zulassungsarchiven nach Originalpapieren, da es seit ein paar Monaten nicht mehr zulässig ist, dass Prüfer mit vom Kunden selbst beschafften Kopien von Papieren neue Dokumente für die Zulassung in Deutschland erstellen.


    Jedenfalls wurde mir das so mitgeteilt, da ich im Jahr aber 150 - 200 x mal eine Hauptuntersuchung mit oftmals vielen Eintragungen benötige, denke ich, das der/die Prüfer schon sehr genau informiert sind, was da noch machbar ist oder auch nicht.

    Frag einfach einfach mal beim TÜV Süd nach.

    Hab ich doch genau so ausgeführt, warum jetzt nochmal die Wiederholung desselben Sachverhalts?

    .......eigentlich hatte ich das gestern um ca. 23.00 Uhr als Antwort längst geschrieben.

    ..... wenn man sich nicht auskennt, immer schön überheblich bleiben, dann passt es schon.


    Die Obinger sind ein toller Verein mit sehr vielen Leuten, die sich sehr wohl gut auskennen.
    In ein paar Jahren wird die Fahrer aus der Zeit kaum mehr Einer kennen, also sollten wir froh sein, dass trotz Fehlern sich noch Vereine mit dieser Zeit befassen.

    Vizeweltmeister im Jahre 1972 ist definitiv falsch, da Arsenius Butscher schon nicht mehr an den Start ging.


    Butscher / Huber wurden 1971 Vize-Weltmeister,

    hinter Weltmeister Horst Owesle und Schmiermaxe Peter Rutterford aus der URS 500

    Erst vor ein paar Wochen habe ich an ihn gedacht und eigentlich fest damit gerechnet Helmut in bester Laune am Auerberg im September wieder auf einen netten Ratsch zu treffen. RIP

    Jahr für Jahr verstummen immer mehr Stimmen, die ein unglaubliches Wissen im Kopf hatten und dies auf vielfältige und interessante Art und Weise ins Publikum getragen haben.


    Für uns Streckensprecher der jüngeren Generation eine echte Herausforderung immer am Ball zu bleiben und das Publikum mit den besten Informationen zu versorgen.


    Jochen, keep letting some of your knowledge down to earth on us. Rest in peace.


    In Gedenken an einen der ganz Großen der Szene

    Karl Meier

    Besitz einer Fahrerlaubnis nicht !!!!! erforderlich bei 07er Nummer…..

    Bin ich im falschen Film.????

    Buche es mal unter Schreibfehler……

    Ist doch logisch, für die Erteilung und den Besitz einer 07er brauchst Du keine Fahrerlaubnis, nur wer damit fährt muss im Besitz einer Fahrerlaubnis sein. Nix anderes als bei einer normalen Zulassung. Da brauchst Du also nix als Rechtschreibfehler buchen.

    Bist Du im Besitz einer 07er?


    Zu 1: Das ist kein Problem, der der durch die Fahrerlaubnis berechtigt ist, kann damit fahren

    Zu 2: Der Besitz einer Fahrerlaubnis ist für die 07er keine Voraussetzung

    Servus,

    die Rahmenbedingungen sind seit April 2007 sehr präzise und klar geregelt, anders als die vielen Jahre davor.

    Wenn Du bereits eine 07er Nummer besitzt, dann brauchst nur einen gültigen 23er und sonst absolut nichts!


    Da Du den 23er nur erhältst wenn die notwendigen Kriterien erfüllt sind, ist der Zulassungsstelle der Rest wurscht.

    Ich habe erst am vergangen Donnerstag ein weiteres Fahrzeug auf meine 07er eintragen lassen, Dauer ca. 3 Minuten, Kosten, 10,80 Euro, Fertig

    Hallo Jochen,

    ich muss Dich ganz leicht korrigieren, KARL statt Peter :)


    Ja, das stimmt, wir hatten zusammen mächtig Spaß die 293 Teilnehmer auf dem Hausruckring zu kommentieren.

    Wir Beide konnten uns ja vor Ort schon unterhalten und haben 2 tolle Tage erlebt.

    Die Stimme hat auch gehalten, mehr brauchts nicht.


    Wer da nicht dabei war, der hat echt etwas versäumt.

    2023 dürfte es sehr wahrscheinlich wieder einen Oldtimer Grand -Prix in Schwanenstadt geben.

    Franz mit der obligatorischen Yamaha, unverkennbar. :)

    Ich sehe zwar keinen Viervertiler aber zwei Einlasskanäle pro Zylinder und davon hat eine Vergaser und der Andere zumindest bei Werner Schwärzels Motor mit Vergasern?..

    Aber auf dem Bild ist der Motor mit der Borgward Einspritzung zu sehen.:huh:

    Die beiden Flachschieber zu synchronisieren, ich darf besser nicht daran denken

    1988 war die Elf 500 definitiv eine V4, das hat mir Sepp auch so bestätigt.


    [Blockierte Grafik: https://www.mcnews.com.au/wp-content/uploads/2017/08/PA-1988-ELF5-NSR-V4-013-1024x744.jpg]


    [Blockierte Grafik: https://www.mcnews.com.au/wp-content/uploads/2017/08/PA-1988-ELF5-NSR-V4-011-1024x627.jpg]

    VR steht laut Kennzeichendatenbank für:

    V R

    Provinz Rheinhessen (Alzey, Bingen, Mainz, Oppenheim, Worms) (bis 1937) :)

    unten erkenne ich noch Gustl Auinger ... ich liebe seine Analysen und Fachkommentare zur Moto GP auf SERVUS TV ! :imsohappy:


    Gustl war immer schon ein feiner unbd bodenständiger Mensch und ist mit einem enormen Fachwissen behaftet. :thumbup:

    Für mich ist es auch immer wieder eine Freude ihn bei ServusTV zu sehen und vor allen Dingen zu hören.