Beiträge von Viertaktpeter

    Hallo Volker ,


    an was für Veranstaltungen nimmst du teil , ich habe auch noch, aus 500er Viertaktzeiten, eine Kawasaki stehen und suche Veranstaltungen wo ich sie fahren kann .


    Könntest du ein Bild von deiner Maschine einstellen , die Hondas waren früher meine direkten Gegner , weißt du wer die früher gefahren hat ??


    Ich habe meine Kawasaki , Basis GPZ 600 , auf 17 Zollräder umgebaut , die hatte auch ein 16 Zoll Vorderrad , war nicht schön zu fahren .


    Gruß Peter

    Ich bin auf der Suche nach meiner Rennmaschine Cagiva 250 RR . Ich habe das Motorrad 1985 nach Bielefeld verkauft . Der Käufer hatte in Bielefeld einen Imbiss betrieben und hieß Schäfer oder Scheffler, ich weiß es nicht mehr genau. Er war mit dem damaligen Geschäftsführer vom Motobecane befreundet .


    Für Hilfe wäre ich Dankbar .


    Peter Kutz


    Steinweg 66
    34396 Liebenau


    05676-9202421
    0173-5160824




    Das Bild ist nur ein Beispielbild

    Hallo Mito , habe mir die Bilder mal in Ruhe angesehen. Das sind ja mehrere Evolutionsstufen ich gehe davon aus das es immer die selbe Basis ist. langstreckenrennmaschine , Straßengespann und dann noch Paris-Dakar hast du die noch und wie hat sich die als Solomaschine gefahren. Wir sind mal mit einer VF1000R Zuvi gefahren war auf der Geraden sauschnell aber Druckluftbremsen währen gut gewesen. Noch eine Bitte hast du mal ein Bild ohne Verkleidung von der Cagiva mache sowas auch deswegen die Neugier wills nit nachbauen.




    Gruß Peter

    Hallo Charly , nun mal ein dickes Lob . Wenn ich mit 11 Jahren sowas tolles von meinem Vater bekommen hätte währe ich aus der Garage nicht mehr rausgekommen. Im Gegensatz zu dem Blödsinn vom Nürnberger stehe ich sehr auf 2Takter. Ich kann mich noch an die Diskusion erinnern ob das nicht zuviel für deinen Sohn ist so ein Geschoß.Wieviel PS hat die eigentlich und warum 150ccm ist das bei euch eine besondere Klasse. Auf den Bildern mit der Honda macht der "Kleine " durchaus den Eindruck als wenn er weiß was er tut. Motorrad fahren kann der also . Wie gebremst wird und so muss man dem glaube ich nicht mehr erklären. Nun lernt der was eine Kupplung ist und die lernen schneller wie wir.Und das unter Aufsicht seines Vaters der ja auch nicht will das dem was passiert. Die Bilder sind sehr schön dein Sohn auf der Honda , da sieht das Ding richtig groß und gefährlich aus .Ich denke den Anschlag am Schieber hast du eingebaut. Ich war mal bei der Dekra und mußte Roller untersuchen die von der Polizei beschlagnahmt wurden. Da haben die Bengels Geräte gebaut die Lebensgefährlich wahren ohne Wissen der Väter . Was spricht dagegen wenn ein Vater seinen Sohn auf ein Motorrad setzt und beaufsichtigt.Bist glaube ich ein sehr guter Vater .Besser mit dem Vater unter Aufsicht wie heimlich und gefährlich.

    Sag ich doch das letzte Wort brauchst du einfach , kann kein Geschafel von Pur erkennen ,was dich bezahlen Leute für dein Gelaber dann mußt du Rechtsanwalt sein sonst ist das weggeschmissens Geld .und nu is wirklich gut ich möchte dein Gelaber noch nicht umsonst ertragen. Schlaf gut aber suche wirklich Fachleute auf die dir helfen können auch für dich gibt es Hoffnung.

    Zum letzten Mal , du hast den Mito angepisst und das kann ich nicht leiden, aber ich habe festgestellt du brauchst mit deinem Allwissen das letzte Wort . Du bist eine arme Haut hört dir sonst keiner zu . Privat , Beruflich keiner da der sich deine Klugscheißerei anhören will , verständlich aber nicht hier im Forum hier das ist Hobby soll Spaß machen aber wenn ich was von dir lese is der Spaß vorbei.

    Mensch Nürnberger , ich gebe auf, du bist schlau, schnell , du weißt einfach alles aber entschuldige du gehst mir mir deinem Können , Wissen trotzdem tierisch auf den Sack, du bist einfach Klasse ein Geschenk Gottes an die Menschheit und nun lasses gut sein solche Menschen sind für mich nur schwer zu ertragen.In der Hoffnung nichts mehr von dir zu lesen.

    Hallo Mito ich habe eine Bitte, hänge das mit den Prüfings nicht an die große Glocke , ich war selber 15 Jahre als Prüfing bei der Dekra ich glaube der GT Karl Suzuki ist da noch wenn du einen gefunden hast der das im Keller macht häng das nicht an die große Glocke sowas geht heute nicht mehr .Du wirst dann keinen mehr finden der das macht . GT Karl wird mir recht geben es gibt da einen Herr vom Rp Darmstadt der wartet nur auf sowas die Prüfung der Prüfer habe ich Recht GT Karl.

    Hallo Pur , der Herr Nürnberger war niemals aktiver Rennfahrer der träumt seinen Traum is ja ok aber solche blöden Sprüche soll der sich verkneifen. Ich würde gerne die Mito ohne Verkleidung sehen mache selber so einen Mist muß man aber erst mal schaffen und dan solche blöden Komentare der Typ hat doch Problemme da kann doch nur ein Fachmann helfen was führ ein blödes Geschwätz der kann doch alleine noch nicht mal Zünkerzen wechseln und macht einen an der Super Motorräder baut man das geht nicht.

    Hallo Herr Nürnberger,


    ich bin sehr lange im Forum und bewundere Ihre Selbstüberschätzung. Sie waren nie aktiver Rennfahrer, Mito der Demenz zu betiteln geht mir - mit Velaub - auf den Sack. Der baut ein Motorrad, vor dem ich als ehemaliger Rennfahrer (B-Lizenz, danach Ai-Lizenz) und mehrfacher Teilnehmer von Langstreckenrennen, Boldor, Spa und das werden Sie nie sein, Respekt habe. Ihre Klugscheißerei bezüglich der - entschuligen Sie - Gl-Fahrten langweilt mich sehr, aber ich glaube, Sie sind ein ganz Schlauer. Aber bitte haben Sie Resepekt vor handwerklichem Können wie dem von Mito und halten Sie sich mit Ihren dümmlichen Kommentaren zurück; das Handwerkliche eines Mito werden Sie nie erreichen. Kennen Sie Dieter Nuhr: "man kann eine Meinung haben, man muß aber nicht!"?

    Hallo ans Forum ,


    ich hätte mal eine Frage. Ich glaube das paßt hier rein. Ich habe 1984 mal eine Cagiva 250 RR nach Bielefeld verkauft. Das Motorrad habe ich 1982 von Fritz Reitmeier in Backnang gekauft, der hatte im Werk in Varese 6 Stück bauen lassen.


    Eine TZ wollte ich nicht - nein, ich wollte es exklusiv haben -das hatte ich dann auch. Die Gurke sprang beim Üben auf einen halben Meter an. Beim Vorstart, wenn es drauf an kam, natürlich nicht. Kröberzündung eingebaut, ein tierischer Akt, Kurbelwelle geändert zur aufnahme der Zündung - nun sprang sie wenigstens an. Ernst Hiller hatte mich beim 8Std Rennen am Nürburgring, ich betreute da einen Freund , gewarnt "das Ding geht nur fest, lass die Finger davon". Aber junge Rennfahrer können ja nicht hören.


    Die ging nur fest. Ich habe zu dieser Zeit die Fähigkeit eines "Sehers" erlernt:


    War die Krücke mal wieder festgegangen und ich nicht im Krankenhaus gelandet, habe ich die Auspuffe abgebaut und zur Belustigung meiner Helfer den Auspuff geschüttelt, das hörte sich an wie eine Babyrassel. Ich habe dann den Inhalt auf die Montagebühne geschüttet und konnte ziehmlich genau sagen was defekt war. Da lagen dann Anlaufscheiben der Pleuls oder Brocken der Nadellager, Stücke vom Kolben oder einfach nur Aluspähne - ganz fürchterlich.


    Das Geräusch des Festgehens habe ich heute noch im Kopf: " Kratsch ". Ich hatte eine Werstatt in Kassel, da besuchte mich mal ein Motorradfahrer mit einer MZ und sagte mir er sammelt Bultacos. Der war ganz aus dem Häuschen wegen der Cagiva . Ich solle die nicht mehr fahren sondern hinstellen, "wird irgendwann teuer werden". ... Blödsinn - ich will Rennen fahren! Der hat mich zu sich nach Hause eingeladen und mir seine Schätze gezeigt . Der hatte eine Bultoco im Schlafzimmer auf einem Teppich stehen. Fand ich sehr schön, aber den Komentar meiner damaligen Freundin zum Thema "ein Motorrad im Schlafzimmer" möchte hier nicht erwähnen. "Es gibt da Leute, die holen dich - ab aber mit einer weißen Weste mit den Ärmeln auf dem Rücken".


    Also nix Schlafzimmer - weiter fahren. Letztes Rennen mit der Gurke Schauinsland, am Ende der Startgeraden, ich erwähnte es schon: ... " KRATSCH "..... Die Cagiva schlug eine Schneise den Berg hoch, ich landete im Graben und durfte zugucken, wie die Cagiva den Abhang wieder runter kam. Zum Glück schlug diese - jetzt kommt die Steigerung - "Mistkrücke " breitseits auf mir ein. Die Fußraste war 3cm über meinem Bauch. Mehr Glück als Verstand - ich weiß da gehört bei mir nicht viel dazu.


    Im Fahrerlager am Schauinsland kam ein Schauspieler vorbei und bewunderte die Cagiva, es war "Tanner", der Kollege vom Schimanski . O-Ton vom Tanner: " sowas fährt man nicht, das stellt man in die Vitrine!"


    So nun zum Bultacosammler, der mir die Telefonnummer vom Sammler aus Bielefeld gegeben hat . Habe die Cagiva wieder aufgebaut und nach Bielefeld verkauft , wäre sehr dankbar wenn ich wüßte wo die ist .

    Hallo TZ 750 Heinz , habe eine Ergebnissliste 500 Vietakt Avus 1987 gefunden. Klappt aber nicht die hier einzustellen. Sende mir bitte eine Private Mail vieleicht klappt es dann.

    Hallo Peter, du sagst das gehört hier nicht hin. Du kannst die nicht vorstellen wie ich mich über dieses Bild vom Horst lotz gefreut habe . Hast du noch mehr davon.Bin mit ihm mehrmals die 1000km Hockenheim gefahren. Auf VF1000 R ,Gpz 4000,Gpz 600 da waren wir 1986 mal 7. in der 600er Klasse. Habe leider kein Bild von ihm.


    Gruß Viertaktpeter

    Hallo Rolf , hatte mit dem Motorrad ein wunderschönes Erlebniss. Heute kann man es ja erzählen,damals waren die Jungens alle platt. B-Lizenzlauf in Würzburg-Giebelstadt 500 2Takt.Heiner Butz Junior und Kollegen auf Honda RS ,Suzuki RG 500.Ich habe damals den SPA Lacourstrick angewand. Wer in Giebelstadt gefahren ist kennt das. Auf der Gegengeraden fürchterlich verbremst,den Auslauf ganz weit runter, rumgedreht man konnte gut sehen ob einer die Gegengerade runterkommt,alles frei und volles Rohr beschleunigt.


    Am Zeitnehmerhaus mit ca 200kmh vorbei wo man normal ca 100kmh drauf hatte. Die nächste Runde den Hintern zusammen gekniffen alles perfekt.Ich war dann 6.er im Training bei den 2Taktern. Damals gab es noch die Schiebestarts.Die schnellsten Viertakter


    lagen auf den Plätzen 15 bis 20 und die waren normalerweise schneller wie ich.Ich hatte noch nie soviel Angst wie bei dem Start. Die 2Takter sprangen auf einen halben Meter an.Ich mit 13.5 Verdichtung brauchte glaube ich 10 Meter , die sind an mir vorbeigeknallt das ich froh war noch Lenker und Fußrasten zuhaben. Bin dann zum Glück mit Kupplungsschaden ausgefallen, lag da am 20Platz.Aber die Gesichter der Viertaktkumpels am Aushang der Trainingszeiten waren nicht schlecht.


    Gruß Viertaktpeter

    Hallo Rolf , die gab es in Österreich und England als 500er wegen der Versicherung. Meine war aus Kanada eine 600er runtergebüchst. Hat mein Kumpel importiert, Horst Lotz Motorradmarkt Kassel, ist leider beim Boldor 1990 tödlich verunglückt.Ich glaube nicht das die alle im Schredder gelandet sind, die warten nur darauf losgelassen zu werden. Deine wunderschöne Honda wird ja zum Glück auch noch bewegt. Der Traum eines jeden Rennfahrers. Ist doch bestimmt sehr kostspielig die am Laufen zu halten.


    Gruß Viertaktpeter

    Hallo Charly, ich möchte mich bedanken für Lob, kenne dich als Zuschauer Kassel Calden warst ein ganz schneller auf 2 Taktern. Habe mich mal mit einer Cagiva 250 RR in der B-Lizenz rumgetrieben Martin Grein auf Rotax war mein Gegner das Motorrad hatte ständig Kolbenklemmer. War geil bei Martin im Windschatten und die Kiste ging auf der Geraden aus. Ich weiß bis heute nicht warum ich dem nicht draufgeknallt bin. Aber die Cagiva ging auch ständig fest. Pop Yoshimura hat mal gesagt 2 Takter sind wie 2 Kaninchen aufeinmal fangen.Was macht der Martin eigentlich heute. Habe ihn 1983 im Contidrom mit der Cupmaico kenngelernt.


    Gruß Viertaktpeter

    Hallo TZ 750 Heinz , langsam setzt das Gedächtniss wieder ein . Noch eine gute Adresse der Julius Limberger hatte auch eine schöne VF die sind ja heute mit König und Bianchi aktiv. Der hat auch eine Firma und stellt sehr schöne Verkleidungsteile her. Ich frage mich wo die ganzen Motorräder von damals heute stehen.Dalheimer Binz da war der erste 500 Viertakt Lauf. Müsste doch möglich sein die Jungens von damals zu locken und die Motorräder irgendwo zu bewegen.Und das im Anhang habe ich bei Mobile gefunden.


    20Jahre jünger das wäre es, ein Motorrad mit der Optik eines Werksmotorrad aus einem Motocrossmotorad.

    Hallo an alle hier im Forum, ich genieße diese Seiten schon seit langem . Nun kam aber die Einladung für mich hier auch aktiv zu werden. Die Frage von TZ Heinz war der Antrieb für mich. Bin einige Jahre in der 500 Viertaktklasse mit einer Yoshimura Kawasaki gefahren. Die Bradls hatten das Abo auf Platz 1 Helmut und Platz 2 Max. Die Motoren waren nicht so wild getunt. Damals konnte ja noch keiner wissen, was aus diesen Bengels mal wird.Schnelle Leute waren der Heinz Ruroth der betreibt die Fa. Heru und wird bestimmt gerne Auskunft geben. Der Hermann Frinken aus Wessel war auch sehr schnell mit der VF . Der FJS ist sogar mit einer 400 Yahmaha mitgefahren. War eine schöne Klasse ,Tusel mit dem Einzylinder mit Bahnmotor. Werde hier nocheinmal Geschichten erzählen, war eine schöne Zeit . Kann mir vieleicht jemand helfen wo man mit so einem Motorrad fahren kann. Keine Rennen, die Zeiten sind vorbei, aber locker Spaß haben. Dachte an Spa oder Odenwaldring. Bin für Tips dankbar.