Wie Walter Hoffmann Rennsport und Klavierbau unter einen Helm bringt