Eugen Hagenlocher

  • Eugen Hagenlocher stammte aus Herrenberg und hatte dort eine Werkstatt. Er war in den 1950iger Jahren auf Norton und BMW unterwegs, auch international. Bin irgendwann mal im Rückblick eines Programmheftes der Classic Veranstaltung am Schleizer Dreieck auf ihn gestoßen, habe aber bisher nicht weiter recherchiert. Aber im Gäu sitzen etliche Spezialisten; hatte selber schon vor mal Otto Walz darauf anzusprechen, aber es hat sich bisher keine Gelegenheit gefunden.

  • es ist Eugen Hagenlocher,er ist 1958 auf dem Rückweg vom Salzburg Rennen

    auf der Autobahn auf einen L.K.W. aufgefahren und wurde dabei tödlich verletzt.

    Gruß Horst

    Hallo Horst , danke für die Info.

    Fuhr er nur in der 500er Klasse, erst auf Norton, dann auf BMW?

    Gruß Uwe

  • Ist Dicki Dale mit dieser BMW dann 1961 auf dem Nürburgring verunglückt, oder mit der Guzzi?

  • Eugen Hagenlocher hat mit der BMW RS auch u.a. an dem WM-Lauf am 19.5.1957 in Hockenheim neben Zeller (3.), Hiller (6.), Riedelbauch (7.), Huber (9.), Knees (dnf) und Klinger (dnf) teilgenommen und den achten Platz errungen. Immerhin. Sieben BMW RS solo in einem Rennen.


    Die ex Dale BMW RS solo blieb offensichtlich in England und wurde wie so viele andere zum Seitenwagengespann.