Sachsenring Classic 2020

  • Pressemeldung:

    CLASSIC GASTIERT WIEDER AUF DEM SACHSENRING – TONI MANG AM START

    Im kommenden Jahr gibt es ein Wiedersehen mit klassischen Automobilen und Rennmotorrädern. Vom 08.-10. Mai 2020 findet die sechste Auflage der ADAC Sachsenring Classic auf dem Sachsenring statt. In den vergangenen Jahren zog die Veranstaltung jährlich bis zu 50.000 Besucher an die sächsische Traditionsrennstrecke.

    Auch 2020 können sich die Besucher auf einen Mix von Rennen, Gleichmäßigkeitsfahrten sowie Präsentationen historischer Rennfahrzeuge freuen. Konkret gehen sechs Automobilklassen, darunter ostdeutsche Formel- und Tourenwagen, sowie zwölf Motorradklassen an den Start.

    Der Präsentationslauf ehemaliger Grand Prix Stars der 80/90er Jahre wird ein Highlight des Classic-Wochenendes sein. Die deutsche Motorradlegende und fünffache Motorrad-Weltmeister Toni Mang und der 350er Weltmeister von 1980, Jonathan „Jon“ Ekerold aus Südafrika, treffen in dieser Klasse aufeinander. Beide lieferten sich 1980 und 81 legendäre Zweikämpfe um die WM-Krone in der 250er und 350er Klasse.

    Ein weiterer Höhepunkt ist der offizielle Meisterschaftslauf der IDM Superbike als Saisonauftakt für diese Serie.

    Aber auch die Automobilfans kommen im Rahmen der Classic auf die Kosten. Beim Rennen der Tourenwagen Legenden starten ehemalige DTM/STW Fahrzeuge und lassen den Sound der 80/90er Jahre mit ihren Alfas, Mercedes, Audi…den Besucher live erleben.

    Informationen zur ADAC Sachsenring Classic unter http://www.sachsenring-classic.de .

  • Pressemeldung:

    Deutsche Motorrad GP-Asse zur ADAC Sachsenring Classic am Start


    Bei der sechsten ADAC Sachsenring Classic, welche vom 8. bis 10. Mai 2020 stattfindet, stehen die deutschen Motorrad Grand Prix-Asse der 1980/90er Jahre im Mittelpunkt.


    Der fünffache Weltmeister Anton Mang (Kawasaki) ist der Stargast bei der Classic. Der 70-jährige "Toni" aus Inning ist mit 42 Grand Prix-Siegen der erfolgreichste deutsche Motorradrennfahrer. Viele Fans werden auch die fünf GP-Erfolge von Anton Mang in Brünn noch in bester Erinnerung haben. Ebenfalls aus Bayern kommt der fünffache Grand Prix-Sieger und Vizeweltmeister (250 ccm) von 1991 Helmut Bradl zum Sachsenring. Der Vater von Moto2Weltmeister Stefan Bradl lieferte sich 1991 packende Duelle mit dem späteren Weltmeister Luca Cadalora aus Italien. Der Zahlinger trifft auf seine ehemaligen Konkurrenten Harald Eckl, Jochen Schmid und Martin Wimmer.


    Harald Eckl (Vohenstrauß) war 1990 und 1991 Deutscher Meister in der 250 ccm Klasse. Nach seiner GP-Karriere war Harald Eckl Teamchef vom ApriliaTeam mit Peter Öttl und Steve Jenkner sowie vom Kawasaki Superbike- und MotoGP-Team.


    Jochen Schmid holte 1987 und 1988 die DM-Titel in der 250 ccm Klasse; in der WM war der Backnanger 1992 WM-Siebter. Später stieg er in die SuperbikeKlasse um und errang 1995 seinen dritten DM-Titel. Jochen Schmid startete 1996 auch beim Debut auf dem neuen Sachsenring und stand als Dritter im zweiten Superbike-Lauf auf dem Podium.


    Der Münchner Martin Wimmer gewann drei Grand Prix-Läufe und wurde 1982 und 1985 zweimal WM-Vierter in der 250 ccm Klasse. Wimmer holte sich vier deutsche Meistertitel.

    Bernd Kassner gelang 1992 der DM-Titelgewinn in der 250 ccm Kategorie und fuhr auch in der WM in die Punkteränge. Erfolgreicher mit vier DM-Titeln war sein Onkel Helmut Kassner (Karlsfeld). Helmut Kassner siegte 1974 beim Deutschland-GP auf dem Nürburgring in der 250 und 350 ccm Klasse, allerdings streikten dort die Spitzenpiloten aus Sicherheitsgründen.


    Aus dem bayrischen Obing kommen mit Adi Stadler und Markus Ober ebenfalls zwei Deutsche Meister (250 ccm) zum Sachsenring. Stadler startete zuerst in der 125 ccm Klasse und wurde 1987 Europameister. In der WM stand er 1990 beim GP in Assen/NL als Dritter auf dem Podium, den DM-Titel errang Stadler 1993. Markus Ober feierte 1997 den DM-Titel, in der WM nahm er 1999 in der Halbliterklasse (500 ccm) teil.


    Für die ADAC Sachsenring-Classic gibt es vergünstigte Eintrittskarten im Vorverkauf. Das Wochenendticket ist bereits für 35 EUR erhältlich. Alle Karten sind inklusive Fahrerlagerzugang und Tribünenzugang auf der T1 (nach Verfügbarkeit). Jugendliche bis 16 Jahre haben freien Eintritt. Weitere Informationen über die ADAC Sachsenring Classic gibt es unter http://www.sachsenring-classic.de.

  • das war leider zu erwarten ... ?( aber auf jeden Fall die richtige Entscheidung ! :imsohappy:

    Gruß Tilo


    Mangelnde Motorleistung kann durch außergewöhnliche Fahrmanöver ausgeglichen werden

    www.mzrt-125.de

  • Die Pressemeldung dazu:

    Absage ADAC Sachsenring Classic


    Vor dem Hintergrund der sich weiter verschärfenden weltweiten Corona Pandemie erfolgt eine ersatzlose Absage der für den 8.-10. Mai 2020 geplanten ADAC Sachsenring Classic.


    Aufgrund einer Allgemeinverfügung des Sächsischen Staatsministeriums für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt ist die Durchführung von Veranstaltungen zum Schutz vor Übertragung von SARS-CoV-2 bis 30. April durch den Landkreis Zwickau untersagt.


    Zum jetzigen Zeitpunkt ist es daher für uns nicht möglich, eine Genehmigung für die Veranstaltung im Mai zu erhalten und die Veranstaltungsplanung im vollen Umfang zu gewährleisten.


    Wir bedauern diesen Schritt und bitten um Ihr Verständnis. Gleichzeitig möchten wir uns an dieser Stelle bei allen recht herzlich bedanken, die wieder mit viel Leidenschaft und Energie die ADAC Sachsenring Classic 2020 vorbereitet und unterstützt haben.


    HJC Helmets Motorrad Grand Prix Deutschland


    Stand jetzt gibt es noch keine Beeinträchtigung des Motorrad Grand Prix Deutschland auf dem Sachsenring am 21. Juni durch die Ausbreitung des Coronavirus. Die Vorbereitungen für den Grand Prix laufen nach Plan und der Zusammenhalt für die Veranstaltung ist in der Region sehr groß. Wir beobachten die Situation sehr genau und stehen in engem Austausch mit den örtlichen Behörden und dem MotoGP-Rechtehalter DORNA.