Mitsuo Itoh †

  • Mitsui Itoh ist nicht mehr....., mit ihm bleibt die Renngeschichte der Marke mit dem "S" wohl ewig verbunden, der erste Japaner der einen Sieg bei den prestigeträchtigen Rennen auf der isle of Man herausfahren konnte, er blieb mit seinem Erfolg in der 50ccm Klasse bis zum heutigen Tag der Einzige !! In Daytona trat er zusammen mit Ron Grant auf den, aus Suzuki T500 Serienmaschinen zusammengestrickten, ersten TR500 an und hatte sein eigenes, einfaches Konzept zur Verhinderung der Festgehneigung des Zweizylinders beim Gaswegnehmen entwickelt: "Flat out, no problem!" ....Gas stehenlassen, dann geht sie auch nicht fest.

    Er war massgeblich an der Entwicklung der wassergekühlten Suzuki TR750 beteiligt und führte die Fahrtests auf dem hauseigenen Rennkurs durch, später leitete er die Einsätze der Marke in Daytona und welche Prioritäten er dabei setzte, konnte man bei dem Horrorunfall von Barry Sheene im Frühjahr 1975 beobachten. Während so gut wie alle Anwesenden zum verunglückten Fahrer eilten, war Mitsui Itoh bei der zerstörten Maschine zu finden. Der damalige Rennleiter von Suzuki USA, Merv Wright kommentierte das mir gegenüber so: "The bikes were his babys, not the riders.....!"


    RIP Mitsui Itoh

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von GT Karl ()