Auerbacher Gespann im Museum

  • Das Gespann, mit dem Georg Auerbacher 1972 bei der Tourist Trophy auf der Isle of Man teilnahm, ist zurück auf der Insel. Das Manx Heritage Museum in Douglas zeigt das Gespann mit der für Auerbacher typisch blauen Lackierung der Verkleidung in seiner Dauerausstellung. Es wurde in den letzten Jahren von einem Freund und Vertrauten von Auerbacher restauriert und gepflegt. Eine Zeit lang war es im Hockenheimer Rennsport Museum ausgestellt. Seit einigen Wochen nun steht es auf einem ehrenvollen Platz an einer der bedeutendsten Stellen für Rennmotoräder. Das Manx Heritage Museum befindet sich ganz in der Nähe von Start und Ziel der berühmten TT-Rennen. Georg Auerbacher ist zwischen 1962 und 1971 insgesamt bei 13 TT-Rennen der 500er und 750er Gespannklasse in den Ergebnislisten verzeichnet. Im Jahr 1971 konnte er seinen einzigen TT-Sieg und zwar in der 750er Klasse mit Beifahrer Hahn einfahren.

  • Das Manx Heritage Museum in Person des Kurators Matthew Richardson bittet in diesem Zusammenhang übrigens um weitere Meldungen von Rennfahrern, Beifahrern, Mechanikern etc. aus dieser Zeit, um mit Anekdoten und Erinnerungsstücken die Dauerausstellung zu erweitern.

    Internetseite: https://manxnationalheritage.im/

    Emailkontakt: enquiries@mnh.gov.im


    Für diese Dauerausstellung und insbesondere das Auerbacher-Gespann dort versuche ich derzeit - eigentlich eine Arbeit für lange, dunkle Winterabende - eine Art Biografie und Rennkalender zusammenzustellen. Wer dazu beitragen kann und möchte, möge sich bitte bei mir melden. Danke!