Motorradrätsel - 121

  • Wurde dem Günther Beer die Vierzylinder auch bei (bei allem Respekt) 'Provinzrennen' zur Verfügung gestellt? Und der gesuchte Typ hat dabei die Wheeler-Guzzi gefahren? Trevor Barnes???

    Ja ! War Mein bester Englischer Freund, leider jetzt kein Kontakt mehr. Angeblich ist er ein wenig böse ! Der Mann hinter Hartle Eric Hinton ?

  • Wurde dem Günther Beer die Vierzylinder auch bei (bei allem Respekt) 'Provinzrennen' zur Verfügung gestellt? Und der gesuchte Typ hat dabei die Wheeler-Guzzi gefahren? Trevor Barnes???

    Tubbergen wardamals eine sehr beliebte Strassenrennstrecke , MZ war da mit dem kompletten Werksteam,Ich glaube in 1956 oder so. Karl Lottes hat auch da gewonnen mit dem DKW in der 125er Klasse. Wann Ich als junger Rennbub Richtung Strecke kam und die Klang vom DKW hörte ging Ich sofort rennen, vergiss Ich niemals.

    Viele sehr gute Fahrer aus Allerwelt kamen nach Tubbergen das eine Gerade hatte von 3Km ! Was Ich auch noch errinnere war Fritz Kläger mit dem wunderschönen Horex 350er Twin mit Kurzschwinge, ein sehr schneller Motor aber das Handling war sehr schlecht. Das waren ja Zeiten. Viele Jahre später war Ich da noch Streckensprecher und Fuhr mit in der Juniorklasse met einem selbst gebautem Rahmen, was furchtbar elastich war. Der 1963er 125 Bultaco Motor hatte nur 4 Gänge und bei 1;1 im vierten Gang war der erste 54% von 4 ! Mit 3 Mal ein Hairpnin hatte Ich keine Chance obwohl durch Abmagerung vom 29MM Dell'Orto SSI das Ding auf dem Gerade wirklich 13500 drehte mit 60mm Hub. Das dauerte nicht Lange, meistens nur 2 Runden. Der Bultaco war wirlich was schneller auf der Gerade als ein Honda CR93. Ich muss zugeben das Ich schon damals mit Alcohol Gemisch fuhr, gelernt aus Helmut Hüttens Schnelle Motoren seziert und frisiert. Helmut lernte Ich sehr gut kennen als Ich in 1971 in Hamburg für Fokker bei Aviaction als Technical Representative tätig war, öfter lud Ich Ihn ein zum Lunch beim Alster am Jungfernstieg. Helmut arbeitete als Tribologe im Haus an der Alster bei Shell. Mein Gott was waren das Zeiten, Hummel Hummel !

  • http://www.motorracehistorie.n…orienummers-van-Tubbergen


    Ist das das Rennen, wo Trevor Barnes die Werks Honda geschlagen hat??

    Ja, dasz war dieses Rennen. Trevor war unglaublich schnell. In1972 habe Ich den Guzzi gekauft für DM 1700 und dann, unwahrscheinlich Dum dum dum an Willy Stein aus Mannheim für DM 3000 verkauft. Wie dum kann man sein ! Ich war entlassen bei Germanair und ging mit Frau und Tochter Sigrid zurück nach Holland wo später das Elend mit Yamaha anfing.

  • Wie dum von mir !

    Ah waah, man kann den Joop schließlich kaum sehen.


    Aber:

    ich zweifele stark daran, dass Günter Beer 1964 mit der Vierzylinder-Honda RC 162/63 in Tubbergen angetreten sein soll.

    Ich kenne ausschließlich Einsätze mit dem Motorrad in den Jahren 62/63.

    Ich meine, dass er das Motorrad 1964 nicht mehr zur Verfügung hatte, und dass er in Tubbergen in dem Jahr mit einer CR 72 gestartet ist. Ich denke, Du verwechselst seinen 64er Start in Tubbergen in der 250er Klasse mit seinem Sieg im Vorjahr.


    Gruß

    K

  • In dem Satz steht nur, dass Günter Beer in der ersten Runde für einige Positionswechsel gesorgt hat. Anschließend waren seine Aktivitäten in dem Rennen wohl nicht mehr erwähnenswert, und im Ergebnis taucht er unter den ersten Acht nicht auf. Ich denke, er ist frühzeitig ausgefallen. Von einem "Duell" mit Trevor Barnes kann wohl nicht die Rede gewesen sein.

    Das gab es allerdings ein paar Wochen zuvor auf der Südschleife beim Eifelrennen, als Luigi Taveri (der drei Klassen gewann an dem Tag) und Dieter Beer auf Honda Twins Trevor Barnes auf Platz drei verwiesen.


    Interessant übrigens noch, dass Trevor Barnes' Schnitt mit 137,4 km/h sich nicht sonderlich von dem des Siegers der 125er Klasse, Walter Scheimann mit 134,4 km/h abhebt. Ich vermute, dass Trevor Barnes das Rennen unangefochten an der Spitze fuhr und frühzeitig "Dampf rausgenommen" hat. Das Foto zeigt die Wheeler-Guzzi mit einer Telegabel. Ich kannte das Motorrad eigentlich mit der Guzzi-Kurzschwinge.

    1985 (?) war Trevor Barnes damit in Hockenheim, und noch 1998 sah ich Arthur Wheeler und Trevor Barnes in "Schwauna" (Schwanenstadt) mit dem Motorrad. Ich erinnere mich noch gut an eine lange hochinteressante Diskussion mit den beiden.


    Abschließend, das Foto ganz oben links in dem Bericht über das 64er Rennen in Tubbergen soll angeblich den 250er Junior-Sieger auf einer NSU zeigen.....


    So long

    K.

  • Hallo Kalle,


    danke für die Übersetzung!


    Re geringer Geschwindigkeitsunterschied - vielleicht war das Gerät nicht viel schneller als eine CR 93^^


    Erstaunlich, dass in der Ergebnisliste bereits eine Yamaha auftaucht, das muss wohl eine ganz frühe TD 1 A sein, die den Weg nach Europa gefunden hat.


    Arthur Lawn fuhr diese Guzzi auch mal (der war im englischen Autosport Forum recht aktiv, leider ist er inzwischen verstorben und das Forum ist scheintot...)


    Die Guzzi war wohl so eine Art Wanderpokal:hust: