Suter zieht sich aus der Moto 2 WM zurück

  • -- SUTER INDUSTRIES ZIEHT SICH AUS DER MOTO2 WM ZURÜCK --

    Suter Industries AG, ein Hightech Engineering Unternehmen mit Geschäftssitz in CH-Turbenthal, zieht sich mit sofortiger Wirkung aus der Moto2 Motorrad-Weltmeisterschaft zurück. Nach dem Wegfall des Kiefer Racing Teams hätte das Schweizer Unternehmen für die Saison 2018 lediglich noch die zwei Motorräder an das Intact Dynavolt Racing Team geliefert. „Aus strategischer Sicht lässt sich eine Teilnahme an der Moto 2-WM nicht mehr rechtfertigen“, sagt Inhaber und Gründer Eskil Suter.

    --- ZUKÜNFTIG FOKUS AUF ANDERE MOTORRADPROJEKTE ---

    Trotzdem bleibt das Unternehmen dem Rennsport erhalten. Zukünftig wird sich das 40-köpfige Team vermehrt auf die Entwicklung von eigenen Motorrädern, wie die Zweitakt-Maschine Suter MMX 500, sowie auf weitere Produkte für private Motorradfahrer konzentrieren. Ausserdem wird Suter Industries die Zusammenarbeit mit dem amerikanischen Motorradbauer Arch Motorcycle weiter ausbauen.

    Suter Industries bedankt sich beim Intact Dynavolt Team für die sehr gute Zusammenarbeit während der vergangenen Saison und wünscht alles Gute für die nächste Saison.

    Suter Industries AG

    Maurizio Bäumle

    CEO