Auer MSC feiert am 25.-26. November sein 60-jähriges Jubiläum mit einer Sonderausstellung in Zschorlau

  • Pressemeldung Michael Sonnick

    Der Auer Motorsportclub feiert am 25.-26. November 2017 sein 60-jähriges Jubiläum mit einer Sonderausstellung in Zschorlau


    Am 25. und 26. November 2017 feiert der 1. Auer Motorsportclub e.V. mit einer Sonderausstellung in der Sporthalle in Zschorlau in der Schulstraße sein 60-jähriges Jubiläum.
    Die Geburtsstunde vom 1. Auer MSC war am 8. November 1957, der damals als MC Wismut Aue gegründet wurde.
    Am Samstag (25.11.2017) wird die Ausstellung um 10 Uhr mit einer Ansprache über 60 Jahre Motorsport eröffnet. Danach werden die Ehrengäste begrüßt und die einzelnen Ausstellungsstücke vorgestellt. Nach der Videovorführung um 13 Uhr werden die erfolgreichen Motorsportler vom bekannten Streckensprecher Lutz Weidlich interviewt.
    Das Team vom 1. Auer Motorsportclub mit dem Vorsitzenden Rainer Pommer hat wieder prominente Motorsportasse nach Zschorlau eingeladen. Aus der ehemaligen DDR stehen die Rennfahrer wie Olaf König, Martin Neubert, Stefan Tennstädt und Wolfram Trabitzsch auf der Gästeliste. Zugesagt haben auch die ehemaligen Motorrad Grand Prix-Piloten Ingo Emmerich (Klasse 50 ccm), Kurt Florin (500 ccm), Heinz Paschen (80 ccm) sowie der zweifache Vizeweltmeister (1996 und 1997 in der 250 ccm Klasse) Ralf Waldmann. Der 20-fache Grand Prix-Sieger ist ein guter Freund vom Vorsitzenden Rainer Pommer und ist Ehrenmitglied beim 1. Auer Motorsportclub genauso wie Heinz Rosner aus Hundshübel. Der 78-jährige Rosner war 1968 WM-Dritter in der 250 ccm Klasse und dreht immer noch auf der MZ RE-Rennmaschine seine Runden.
    Am Samstag endet die Ausstellung um 17.30 Uhr, danach findet noch eine Abendveranstaltung statt. Am Sonntag sind die Öffnungszeiten von 10 bis 16 Uhr, um 11 Uhr sorgt das Schlemaer Blasorchester mit Egerländer Blasmusik für musikalische Unterhaltung. Danach finden ab 13 Uhr noch Motorsportgespräche statt.
    Der Eintritt zur Sonderausstellung kostet 2,- Euro, weitere Informationen gibt es im Internet unter www.auer-msc.de. Das Zschorlauer Dreieckrennen feierte im Vorjahr bereits sein 20-jähriges Jubiläum, der 22. Zschorlauer Classic-GP wird im Juli 2018 wieder veranstaltet.


    Text : Michael Sonnick, Dieselweg 5, 67117 Limburgerhof



    MZ-Pilot Heinz Rosner war 1968 WM-Dritter in der 250 ccm Klasse (Foto Thomas Haas)