Emmerich Stenger †

  • Emmerich Stenger
    Motorrad + Rennfahrer Datenbank
    Name: Emmerich Stenger
    Wohnort: 83310 COGOLIN / Cote d´Azur / Frankreich
    Strasse: 5, Impasse de la Source
    Beruf: Kfz-Handel / selbstständig
    Geburtstag: 29.12.1951
    Telefon: 00.33.494.54.14.19
    Email: europe-cars@wanadoo.fr
    Welche
    Kategorie?
    Straßenrennen, Berg- und Rundstrecke, nat. Lizenz
    Wie kamst du
    zum Motorsport?
    Mit 16 wie üblich Moped gekauft ( Zündapp KS 50 SS ), Hockenheim war nicht allzu weit weg und selbstverständlich jedes Motorradrennen besucht. Zig Mal war es mein Traum, da unten auf dem ersten Startplatz zu stehen, was mir dann Jahre später auch gelungen ist, als ich auf Startplatz 1 neben Gustav Reiner, Reinhold Roth und Manfred van Gülich einen neuen Streckenrekord aufstellte.
    Teilnahme
    an folgenden
    Veranstaltungen:
    1974 Zuerst als Helfer bei Hermann und Andreas Huber - Klasse Seitenwagen -
    dabei. Andreas wurde ja dann später im Boot von Werner Schwärzel
    Weltmeister.
    1975 Einstieg in die Nat. Soloklasse 250ccm.
    1. Rennen Bergpreis Heilbronn 10. Platz auf Yamaha TD2B, die keine Wurst
    vom Teller zog.
    Es folgten Plätze zwischen 5 und 12 und viele Ausfälle in der Saison 1975,
    einfach weil ich von der Technik so gut wie keine Ahnung hatte.
    1976 Kauf eines 350er Motors und Plätze zwischen 3 und 8 im OMK- Pokal.
    Zum Abschluss der Saison 76 musste eine TZ 350 her, mit der ich in
    Bremerhaven und Herbstpokal Hockenheim jeweils 5. wurde.
    1977 Frühjahrstraining Hockenheim Tagesbestzeit
    Flugplatzrennen Wunstorf 4. Platz
    Bremerhaven 4. Platz
    Flugplatzrennen Niederstetten 1. Platz
    Übernahme der Führung im OMK-Pokal
    Bergrennen Rotenburg Tagesbestzeit 1. Platz
    Bergrennen Osnabrück 3. Platz
    Spitzenbergpreis Rekord und Tagesbestzeit 1. Platz
    Bergrennen Neuffen-Rekord-Tagesbestzeit 1. Platz
    Nürburgring 3. Platz
    Bergrennen Schauinsland 5. Platz
    Hockenheim - Rundenrekord Sturz in Führung liegend
    150 Jahre Bremerhaven Trainingsschnellster 2. Platz
    Risselbergrennen - Trainingsschnellster- Rennabbruch
    Startabsage vom Veranstalter in Kassel Calden ??
    Flugplatz Augsburg Trainingsschnellster 9. Platz mit Kerzenschaden
    1977 ADAC - Gaumeister Motorradmeisterschaft
    Internationale Fahrerlizenz
    1978 hatte ich keinen Führerschein (war immer zu schnell unterwegs) und
    betreute Roland Kopf, der 250er Bergmeister wurde und Georg Ruf, der die
    350er Bergmeisterschaft überlegen gewann. Beide fuhren mit von mir
    vorbereiteten Motoren. Insgesamt wurden 32 Siege mit Can-Am Motoren
    erzielt. Der legendärste Sieg meiner Zylinder war auf der AVUS 1980.
    Harald Johler gewann die Klasse bis 250ccm vor Anton Mang und
    Roland Kopf überlegen.
    Motorräder
    damals:
    Zündapp KS 50 Super Sport
    Suzuki GT 380
    Yamaha TD 2 B
    Yamaha TR 3
    Yamaha TZ 350
    Motorräder
    heute:
    Eigenbau Can-Am BMW R1100RR
    BMW R1100 S
    Honda CB 1300 SC 54
    Honda NX 250
    Was machst
    du heute?
    Nachdem ich 1981 die Führung in der 250er Klasse übernommen hatte, passierte ein Rennunfall beim Bergpreis Bengel, der einen Abriss meines linken Fußes nach sich zog. Nach 3 Jahren Klinikaufenthalt habe ich mich entschlossen auszuwandern und bin in Südfrankreich heimisch geworden, wo ich selbstständig die Yachten der Reichen gewartet habe, deutsche Gebrauchtwagen importierte und es mir nun gut gehen lasse. Ab und zu nehme ich noch an Veranstaltungen teil und versuche, den Jungen das Leben so schwer wie möglich zu machen, was mir auch noch öfters gelingt.
    1977


    Rundenrekord und Tagesbestzeit 1977 Klasse 500ccm - 1.14.02min

    1977


    Nürburgring 3. Platz 1977

    http://www.classic-motorrad.de/db/Emmerich-Stenger/stenger-77-3.jpg (16316 Byte)
    Bergrekord + Tagesbestzeit Neuffen 1977

    1980


    Der siegreiche Can-Am Zylinder,der selbst die Werkskawasaki
    von Anton Mang auf der AVUS schlug.

    1999

    http://www.classic-motorrad.de/db/Emmerich-Stenger/stenger-77-5.jpg (46691 Byte)
    Ich kann´s nicht lassen und Motorräder sind heute noch mein Leben.
    Auszug aus Motorradheft 10/99

    Meine Can-Am BMW R1100RR in Renn- und Streetausführung http://www.classic-motorrad.de/db/Emmerich-Stenger/stenger-77-7.jpg (33308 Byte) http://www.classic-motorrad.de/db/Emmerich-Stenger/stenger-77-6.jpg (40338 Byte)
    Rückblick auf einen Teil meiner Sammlung von fast 30 Jahren

    http://www.classic-motorrad.de/db/Emmerich-Stenger/stenger-77-9.jpg (22738 Byte)


    Fotos: Archiv Stenger

  • Eine traurige Meldung ist bei mir eingetroffen.
    Emmerich Stenger ist in Frankreich mit seinem Strassenmotorrad tödlich verunglückt.
    Der Familie mein herzliches Beileid