Wat is bei Art-Motor in O`leben los??

  • Landshaag: Peter Schiffbänker verunglückt tödlich
    Von Helmut Ohner - 19.04.2015-21:18


    Im dritten Trainingslauf zum Bergrennen Landshaag – St. Martin stürzte Peter Schiffbänker. Der Kawasaki-Pilot erlag noch am Unfallort seinen schweren Verletzungen.


    Der dritte Trainingslauf zum traditionellen Bergrennen Landshaag – St. Martin wurde am Sonntagvormittag von einem schweren Sturz überschattet. Peter Schiffbänker verlor in einer leichten Kurve im oberen Streckenabschnitt die Herrschaft über seine Maschine und kam von der Fahrbahn ab.


    Für den Kawasaki-Piloten kam trotz sofort eingeleiteter Hilfsmaßnahmen jede Hilfe zu spät. Wie die Polizei Oberösterreich bestätigte erlag der 52-jährige Linzer noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen. In der 36-jährigen Geschichte des Bergrennens war es der erste Unfall mit tödlichem Ausgang.

  • Leider ist der Motorsport, so schön er ist, eine gefährliche Sache. Es wurden in Landshaag aber Gott sei Dank keine Zuschauer gefährdet oder gar verletzt. Die vorgeschrieben Sicherheitsmaßnahmen sind wirkungsvoll, auch wenn man jetzt als Zuschauer etwas weiter von der Strecke steht. Und die Fahrer sind sich des Risikos bewusst. drum war es auch gut, dass das Rennen dann doch gestartet wurde.
    Wenn ich mich nicht irre kam aber bereits vor vielen Jahren ein Honda Cup Fahrer (VT 550 E) ums Leben. Das Rennen gibt es schon seit 1979 und ich hoffe, dass der Veranstalter im nächsten Jahr keine Schwierigkeiten bei den Genehmigungen hat.