Magni Filo Rosso

  • Neues aus der Firma Magni in Samarate


    Vorläufige Eckdaten:


    MAGNI FILO ROSSO


    Telaio tubolare doppia culla in tubo 25CrMo4 saldature TIG
    Forcellone bibraccio in acciaio 25CrMo4 saldature a TIG
    Sospensione posteriore con coppia ammortizzatori idraulici
    Forcella con regolazione idraulico
    Ruote in lega di magnesio 18" ant. e post.
    Serbatoio in alluminio ricavato a mano
    Accessori Rizoma (specchietti,porta targa, indicatori di direzione)
    Motore MV Agusta tre cilindri in linea, 798 cc
    Alesaggio x corsa 79,0 x 54,3 mm
    Potenza massima 125 CV (92 kW) a 11.600 giri/min
    Coppia massima 81 Nm a 8.600 giri/min
    Limitatore a 13.000 giri/min
    Peso a secco 145 kg



    weiteres in Kürze oder einfach zur EICMA fahren



    schöne Grüsse aus FS


    Franz




    Die Fotorechte beider gezeigten Bilder : Giovanni Magni

  • Dass MV so ein Ding nicht selbst baut, spricht nun nicht gerade für die Cleverness der GeFü. Die 3 Zylinder MV Agusta ist ja wohl so ziemlich das legendärste Rennmotorrad überhaupt, eine "Replica" dieser Maschine hatte ich eigentlich schon beim Erscheinen der 675er F3 erwartet. Wenn der Preis halbwegs im Rahmen ist, könnte das Ding richtig einschlagen. :thumbsup:

  • Auch als luftgekühlter Twinfahrer muss ich sagen ein tolles Gerät :sehrgut: !Der Preis wird das Problem sein :zitat: . Gruss Micha

  • Bei DEM Teil könnte sogar ich, als eingefleischter Zweitaktjunkie, vom rechten Glauben abfallen. Gut, ein runder Höcker und Drahtspeichenräder wären vielleicht noch etwas "stilechter" - aber trotzdem: Wenn es nicht am Preis scheitert.... ^^


    Allerdings erscheinen mir die 145 kg doch seeehr optimistisch, oder? ?(

  • Guten Morgen die Herren TZ750-Heinz, Thunderbird, Nürnberger ...............


    anbei der Link zu den aktuellen Bildern


    http://www.magni.it/Newsletter/eicma2014.html


    Nach derzeitigen Stand wurde für den Prototyp eine aktuelle MV angekauft und
    die entsprechenden Teile verbaut. Nichts Neues ... hatten wir schon bei den
    Magni-Honda´s und BMW´s.
    Gegenüber der "Storia" und deren Vorstellung gibt es schon einmal einen
    kleinen Prospekt. Deshalb fällt man auch nicht vom Hocker.


    Spaß beiseite: Nach derzeitigen Stand liegen bereits Anfragen / Bestellungen vor
    mit denen Magni wahrscheinlich nicht so gerechnet hat. Kommt er in absehbarer
    Zeit, sprich den nächsten Wochen, nicht mit einer Kalkulation des Preises und
    einer angemessenen Lieferfrist, verpufft diese Reaktion auf die Filo Rosso.
    Was letztendlich auch normal und verständlich ist.


    Ich denke, daß der Preis nicht unter 25,000 € liegt wie z.B. bei der neuen Paton um die 20,000.
    Eine andere Version, wie schon in der Vergangenheit bei Magni praktiziert, einen Rahmen-Kit
    anzubieten. Will man das Fahrzeug auf der Rennstrecke bewegen, wird z.B. die Lautstärke der
    Auspuffanlage interessant sein. Die Straßenzulassung ohne Kat, ohne Luftfilter und ein paar
    anderen Kleinigkeiten und dann noch auf sich gestellt ? Bei aller Euphorie gibt es noch einige
    Fragen die um Antwort bitten......und das hoffentlich bald.


    Mit meiner roten Magni-BMW hatte ich richtig Spaß bei der Zulassung und da wurden
    Strich-7-Serien-Teile verbaut. So ein nettes Erlebnis brauche ich nicht mehr.


    Schöne Grüsse aus Freising


    Euer Franz


  • Servus TZ750-Heinz,


    leider habe ich wenig über die Magni Filo Rosso zu berichten.
    Beim letzten Besuch bei Givanni Magni wurde gerade die zweite Filo Rosso
    mit leichten Änderungen (Elektrik) aufgebaut. Von Kalkulation, Anfragen
    bzw. Bestellungen (ca. 30 Einheiten) war die Rede. Eine vorsichtige Preisangabe
    von 30.000 € war im Raum. Aber alles mit Vorsicht und ohne Gewähr.
    Wenn mehr aus Samarate zu hören ist, gibt es einen Nachschlag.



    Letzte Nachrichten :


    MAGNI NEWSLETTER


    23-24 maggio 2015
    10° Magni Owners meeting


    PROGRAMMA DELLA MANIFESTAZIONE


    SABATO 23 MAGGIO
    ore 16:00 ritrovo presso il museo agusta (foto ricordo con tutte le moto presenti)
    ore 16:30 ingresso al Museo Agusta - contributo Euro 12,00 con cui si ha diritto a :
    - set di 4 cartoline commemorative in tiratura limitata
    - spilla esclusiva per l'evento
    - visita guidata al museo
    - ingresso proiezione di filmati storici
    ore 20:30 cena presso "La Pinetina" (Euro 25,00 prenotazione obbligatoria, posti limitati)


    DOMENICA 24 MAGGIO


    ore 09:30 apertura evento e iscrizioni (Euro 20,00 prima moto, Euro 5,00 moto aggiuntiva)
    - esposizione statica moto MV Agusta d'epoca e moderne
    - paddock con presenza dei team impegnati nei vari campionati
    - mostra fotografica e memorabilia commemorativa del 70° MV
    - esposizione statica moto Registro Storico Aermacchi
    ore 11:00 gemellaggio con Registro Storico Aermacchi
    ore 14:00 sfilata moto da competizione e moto d'epoca
    ore 17:30 chiusura - sfilata con tutte le moto partecipanti


    programma dettagliato


    Moto Club Internazionale MV Agusta
    21° Revival MV Agusta
    15° MV Agusta owners meeting
    10° MAGNI owners meeting


    Magni Filo Rosso
    https://www.youtube.com/watch?v=nG8hFJX ... e=youtu.be






    weiss-blaue Grüsse aus Bayern


    euer Franz

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von FranzMB1 ()

  • Auf der Eicma 2015 im November stellte die Firma Magni eine überarbeitete Filo Rosso vor.
    Allerdings steht zur Zeit nur die nicht homologierte Version im Angebot. Wann ein zulassungsfähiges
    Fahrzeug produziert wird ist noch offen. Sicher würde es den einen oder anderen Interessenten reichen,
    eine "Rennversion" für den Rundkurs zu erhalten. Was nach letzten Informationsstand beabsichtigt und
    auch keine schlechte Idee wäre. Auf entsprechende Lieferzeit sollte man sich dennoch einstellen.



    http://www.magni.it/Newsletter/eicma2015_en.html


    http://www.magni.it/magni_filorosso_en.html

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von FranzMB1 ()

  • Danke für die Info, Franz. Das ist schon eine Menge Holz.


    Da hast du wohl recht, wenn man die Klenigkeiten einrechnet wie den Kauf der MV-Teile,
    ein paar Arbeitsstunden nebst Lohn, zur Rechnung noch die italienische 22% Mehrwertsteuer,
    das Risiko wieviele Einheiten werden überhaupt vom Markt gewünscht und für den eigenen
    Kühlschrank soll auch noch etwas übrig bleiben. Dann geht der Preis in Ordnung und
    Magni war noch nie billig. Meine Preisangabe bitte ohne Gewähr sehen.
    Das Geld dürfte weniger ein Problem sein, sondern die Zeit des "Wann-bekomme-ich-das-MRD"


    Gruß aus FS
    Franz

  • Schön, dass es einen Händler gibt, der diese wunderschönen Motorräder anbietet.


    Wobei 35.700,- € für ein Motorrad das weder eine Straßenzulassung hat, noch in eine aktuelle oder historische Rennserie passt, sicher dafür sorgt, dass nur echte Liebhaber zuschlagen. Und möglicherweise ein paar Spekulanten.

  • Schön, dass es einen Händler gibt, der diese wunderschönen Motorräder anbietet.


    Wobei 35.700,- € für ein Motorrad das weder eine Straßenzulassung hat, noch in eine aktuelle oder historische Rennserie passt, sicher dafür sorgt, dass nur echte Liebhaber zuschlagen. Und möglicherweise ein paar Spekulanten.


    Die Bezeichnung "Händler" wird sich zeigen und ob die Produktion den Erwartungen der Interessenten nachkommt, lassen wir uns überraschen.
    Das Thema MV Agusta und deren Firmenpolitik stellen mit liefern der Motore / Steuergeräte usw. der Firma Magni sicherlich auch noch so manche Hürde auf.
    Nürnberger, da gebe ich dir recht, dass bei der Filo Rosso die Zuordnung in eine Rennserie schwer fällt.
    Desweiteren widersagen mir die Erscheinungsbilder der "Storia" und "Filo Rosso", da es sich um typische MV Agusta Lackierungen handelt.
    Arturo Magni verwendete bei seinen Fahrzeugen, aus welchen Gründen auch immer, in der Regel : rot, fertig, aus.
    Bei Arturo konnte man schon froh sein, daß eine z.B Magni-Guzzi eine andere Rahmenfarbe erhielt.


    Es wäre MV Agusta in Varese, in einer Zeit der so angesagten Retrowelle, ein leichtes ein aktuelles Modell mit solchen Lacksatz oder Optik anzubieten.
    Zumal es bei MV "sehr selten" Sondermodelle gibt bzw. gab.


    Als Spekulationsobjekt die Filo Rosso einzuordnen, sehe ich persönlich mit Zurückhaltung.
    Im Gegenteil, es stellt sich mir die Frage, warum man Fahrzeuge wie die Storia oder Filo Rosso aus
    modernen, auf den Stand der Technik befindliche Fahrwerken entwickelt.
    Bereits bei der Magni Sport 1200 S konnte das Fahrwerk gerade noch so gegenüber der Serie die Waage halten und das war 1999 / 2000.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von FranzMB1 ()

  • Quelle:


    http://www.returnofthecaferacers.com/2018/02/redline-magni-black-edition-filo-rosso.html


    [IMG:]

    Redlines - Magni Black Edition Filo Rosso

    [IMG:]


    As much as I can’t get enough of the modern classic trend sweeping the world of motorcycle manufacturing right now, many of new bikes miss their mark. Technologically they’re amazing, however, no matter how classically inspired they are many fall short of being truly classic looking machines. Instead, we end up with neo-retro styled motorcycles that are a mix of modern components beneath classically styled bodywork. This is almost certainly a product of cost limitations and something that can’t really be criticised. In the world of limited production, bespoke motorcycle manufacturing things play out a little differently. Case in point the Magni Motorcycles Filo Rosso Black Edition.



    [IMG:]


    A race bred motorcycle brand


    Magni Motorcycles was formed by Arturo Magni in the late 1970s. Prior to forming the company, Magni worked as an engineer developing racing engines for Gilera and MV Agusta and both enjoyed huge successes thanks to his contributions. At the time of Magni's retirement as Director of Racing at MV Agusta, he had an astonishing 75 world titles and literally thousands of wins in other racing classes under his belt.




    [IMG:]



    A few years later Arturo launched Magni Motorcycles with his sons and began developing bikes featuring their own frame designs and performance upgrades based on 750cc MV Agusta engines. When MV engines became scarce they turned their attention to Moto Guzzi, Honda, Suzuki, and BMW. Then almost 30 years later 2014 under the watchful eye of his father, Arturo's son Giovanni developed the first Filo Rosso, a visually accurate reproduction of the machines his father developed during his racing years.



    [IMG:]


    Available in any colour as long as its black.


    The Filo Rosso Black Edition is a limited production version of the 2014 Filo Rosso. Magni has stepped away from the unmistakable red and silver MV livery for a much more sinister looking black on red edition. Beneath the Stygian paint that covers the bike's bodywork, you’ll find hand formed aluminum that is a testament to the work that goes into building each one of these race-bred motorcycles. Dig deeper and you’ll find a chromoly, double cradle frame of Magni’s own design.




    [IMG:]



    When it comes to classic styling the Filo Rosso is 99% on point. The design of the fairing, fuel tank, and tail was directly influenced by racing machines of the sixties and there’s no sign of ill-matching modern components or gadgetry anywhere. For the bike's suspension, Magni opted for a setup with a period correct appearance. Upfront you’ll find a conventional Öhlins hydraulic fork and in the rear fully adjustable shocks. The wheels also ooze classic track style, forged from lightweight magnesium and wrapped in purposeful Metzeler Roadtec Z8 rubber.




    [IMG:]



    A powerhouse of modern performance


    Hidden away beneath the Rosso Black’s classic exterior is a distinctly modern power plant. During the development of the Filo Rosso Giovanni Magni returned to his fathers racing past by acquiring the rights to fit the bikes with MV Agusta engines. The engine he chose was the 800cc Brutale triple boasting a respectable 125bhp. Thanks to its lightweight construction the Filo Rosso tips the scales at a measly 160kg allowing riders to get the most out of the triples power. Add to that a specially designed 3-into-3 all black exhaust system and modern brake set up from Brembo and you’re all set for one hell of a wild ride.




    [IMG:]



    Sure there are a few modern looking touches on the Filo Rosso Black like its CNC machined alloy triple clamps and switchgear, but on a bike that looks this close to a classic racer, I am prepared to forgive such minor variances. Mainstream manufacturers please take note, this is the epitome of a what a modern classic should be.



    MAGNI MOTORCYCLES



    Photography by Alex Olgiati



    [IMG:]