Heinz Rosner feiert heute seinen 75. Geburtstag


  • Heinz Rosner wurde am 14. Januar 1939 in Hundshübel geboren und bestritt 1958 sein erstes Motorradrennen.
    Seine größten Erfolge waren der Gewinn der DDR-Meisterschaft in den Jahren 1968 und 1969 auf der MZ in der 250 ccm Klasse. Heinz, der nun in Stützengrün wohnt, holte 1964 beim WM-Rennen auf dem Sachsenring mit dem vierten Platz in der 125 ccm Klasse seine ersten WM-Punkte. Heinz stand bei 26 WM-Rennen auf dem Siegerpodest, leider nie ganz oben. Sein erster Podestplatz gelang ihm 1965 auf MZ in Brünn in der 125 ccm Kategorie.
    Seine beste WM-Endplatzierung war mit vier zweiten Plätzen der dritte Endrang 1968 in der 250 ccm Klasse. Nach der Saison 1969, als er zum dritten Mal in Folge den vierten Endrang in der 350 ccm Klasse belegte, beendete er seine aktive Rennsportkarriere.
    Seit vielen Jahren nimmt Heinz Rosner auf seiner MZ-Rennmaschine an Motorrad Klassikveranstaltungen in ganz Europa teil und ist ein gern gesehener Gast. Auf dem Sachsenring stand Heinz als Dritter dreimal bei WM-Läufen auf dem Podest, 1968 in der 250 ccm Klasse und 1969 dann in beiden Klassen (250 und 350 ccm). Dort wird Heinz bei der ADAC Sachsenring Classic Veranstaltung vom 16. bis 18. Mai in Hohenstein-Ernstthal auch an den Start gehen, wo er vor genau 50 Jahren seine ersten WM-Punkte errang.



    Text : Michael Sonnick, Dieselweg 5, 67117 Limburgerhof

  • Ich wünsche Heinz Rosner alles Gute, vor Allem Gesundheit und noch viele Jahre im Sattel seiner schnellen MZ !
    Wir durften Heinz Rosner zu unserem MZ-Forum-Treffen begrüßen und sogar mal auf seiner Maschine Platz nehmen,
    den Geschichten aus seinem erlebnisreichen Rennfahrerleben hätten wir wohl noch stundenlang zuhören können. Ihn
    auf seiner Maschine zu sehen bzw. hören zu können ist immerwieder ein großes Vergnügen ! :thumbsup:


    Schotten 2011



    PS: er ist übrigens der Rennfahrer, von dem ich die meisten Autogramme besitze ... :blush2:

    Gruß Tilo

    - suche alles über das Leipziger Stadtparkrennen -


    "Mangelnde Motorleistung, kann durch außergewöhnliche Fahrmanöver ausgeglichen werden ... "

    www.mzrt-125.de

  • Auch ich möchte mich den Gratulanten anschliesen und dem Heinz alles Gute, Gesundheit und noch viele Unfallfreie Km. auf seiner Rennmaschiene wünschen.


    Und das er noch bei vielen Veranstaltungen als Gast dabei sein kann!


    Gruß



    Günter