DMSB-Moto3-Trophy 2014

  • Pressemeldung:



    (v.l.n.r.) Bert Poensgen (MotorEvents, IDM Promoter), Klaus Bescher (Leiter Marketing und Motorsport Honda Deutschland Motorrad), Josef Meier (MotorEvents), Gordana Kurzka (DMSB) und Josef Hofmann (MotorEvents).


    Honda und Rennsport - Tradition, die verpflichtet. So engagiert sich Honda Deutschland 2014 für den Racing-Nachwuchs: In der IDM Moto3 (Internationale Deutsche Motorradmeisterschaft, organisiert von der MotorEvents GmbH unter der Schirmherrschaft des DMSB (Deutscher Motorsport Sport Bund e.V.), wird es ab nächstem Jahr innerhalb der Moto3- Kategorie die DMSB-Moto3-Trophy geben. Hierfür hat der DMSB zehn Honda NSF250R bestellt, die verplombt in einer eigenen Wertung für kostengünstige Rennerlebnisse sorgen.


    Die NSF250R wird von einem neu entwickelten 250er Viertakt- Einzylindermotor angetrieben, der 35,5 kW (48,2 PS) bei 13.000 Touren leistet.


    Das Aluminium-Chassis ist mit Upside-Down Teleskopgabel, stabiler Hinterradschwinge sowie Scheibenbremsen bestückt.


    Interessierte Fahrer können sich ab sofort beim DMSB anmelden. Bedingung:


    Sie dürfen nicht jünger als 14 und nicht älter als 24 Jahre alt sein. Für eine Honda NSF 250 R wird eine jährliche Mietgebühr von 8.330 Euro fällig. Das Nenngeld wird für die zehn Teilnehmer um 50 Prozent auf insgesamt 3.369 Euro für alle acht Veranstaltungen und damit 16 Rennen gesenkt.


    Mit günstigen Reifenpreisen liegt das Fundament für eine komplette Saison bei ca. 15.000 Euro. Hinzu kommen noch Verschleiß- und Sturzteile plus Reisekosten und Kosten für Mechaniker.


    Obendrauf gibt es ein Preisgeld von Honda in einer Gesamthöhe von 14.850 Euro.


    Weitere Infos und Anmeldeunterlagen gibt es bei Gordana Kurzka, GKurzka@dmsb.de


  • Honda Deutschland engagiert sich für den Racing-Nachwuchs: In der IDM Moto3 (Internationale Deutsche Motorradmeisterschaft, organisiert von der MotorEvents HMP GmbH unter der Schirmherrschaft des DMSB - Deutscher Motorsport Sport Bund e.V.), gibt es ab diesem Jahr innerhalb der Moto3-Kategorie die DMSB Moto3 Trophy. Hierfür hat der DMSB zehn Honda NSF250R bestellt, die verplombt in einer eigenen Wertung für kostengünstige Rennerlebnisse sorgen.


    Der DMSB hat nun alle relevanten Daten und Regularien veröffentlicht:


    - Einstiegsalter: 14 Jahre (Jahrgangsregelung)


    - Vorgeschriebene Lizenz: Inter- / A-Lizenz


    - Nenngeld für die Saisoneinschreibung: 3.500 Euro (inkl. MwSt.)


    - Die jährliche Miet-/Kaufgebühr für das Motorrad (rennfertig) beträgt: lediglich 8.330 Euro inkl. MwSt. für drei Jahre bzw. die Mietgebühr für ein Jahr 8.990 Euro.


    - Die Kaution beträgt: 4.000 Euro.


    - Der Preis für einen Satz Einheitsreifen (Pirelli) beträgt: 220 Euro je Satz, bei 3 Satz je Veranstaltung


    - Die Kosten der Motorrevision betragen jeweils nach 2000 Kilometer: 4.500 Euro (inklusive Verschleiß-, Revidierungs-Reparaturen und Prüfstandslauf nach den Herstellervorgaben). Die Teileversorgung erfolgt über den DMSB-Servicepartner Alpha Racing. Alle Ersatzteile sind verbindlich dort zu beziehen.


    Teilnehmer, die das DMSB-Paket beziehen, erhalten zusätzlich folgende Ausrüstung gestellt und verpflichten sich gemäß DMSB-Vorgaben, diese bei allen Veranstaltungen der Klasse DMSB Moto3 Trophy verbindlich zu nutzen:


    - 1 Lederkombi (IXS)
    - 1 Paar Handschuhe (IXS)
    - 1 Helm (IXS)
    - 1 Paar Motorradstiefel (Daytona)


    Außerdem schüttet Honda Deutschland ein Preisgeld aus. Die Prämie wird zum Saisonende ausgezahlt und erfolgt gestaffelt:


    1. Platz - 300 Euro
    2. Platz - 200 Euro
    3. Platz - 100 Euro


    Preisgeld für die Jahresendwertung:


    1. Platz - 3.000 Euro
    2. Platz - 1.500 Euro
    3. Platz - 750 Euro


    Die NSF250R wird von einem 250er Viertakt-Einzylindermotor angetrieben, der 35,5 kW (48,2 PS) bei 13.000 Touren leistet. Das Aluminium-Chassis ist mit Upside-Down Teleskopgabel, stabiler Hinterradschwinge sowie Scheibenbremsen bestückt.


    Interessierte Fahrer für die DMSB-Moto3-Trophy 2014 können sich ab sofort beim DMSB anmelden. Weitere Infos und
    Anmeldeunterlagen gibt es bei Gordana Kurzka, GKurzka@dmsb.de

  • Pressemeldung:



    (PresseBox) (Frankfurt, 27.02.2014) Draufsteigen, losfahren, gewinnen! Der Racing Nachwuchs (ab 14 Jahren) kann starten. Honda Deutschland engagiert sich in der IDM Moto3 (Internationale Deutsche Motorradmeisterschaft, organisiert von der MotorEvents HMP GmbH unter der Schirmherrschaft des DMSB - Deutscher Motorsport Sport Bund e.V.) innerhalb der Moto3-Kategorie mit der DMSB Moto3 Trophy. Der DMSB hält dazu jetzt zehn Honda NSF250R bereit, die verplombt in einer eigenen Wertung für kostengünstige Rennerlebnisse sorgen.


    Die NSF250R wird von einem 250er Viertakt-Einzylindermotor angetrieben, der 35,5 kW (48,2 PS) bei 13.000 Touren leistet.


    Das Aluminium-Chassis ist mit Upside-Down Teleskopgabel, stabiler Hinterradschwinge sowie Scheibenbremsen bestückt.


    Alle relevanten Daten und Regularien sind hier zu lesen: www.honda.de/...


    Interessierte Fahrer können sich ab sofort beim DMSB anmelden.

  • Das ist doch nur das Resultat der unverschämten Politik des DMSB und der Veranstalter der IDM!


    - Jährlich wurde das Startgeld für die Fahrer erhöht ( 750€ pro Veranstaltung ? )
    - zusätzlich mussten freie Trainings gekauft werden
    - neue Klassen eingeführt, die doppelt so teuer sind ( 125ccm 2-Takt zu 250ccm 4-Takt )
    - Preisgeld ersatzlos gestrichen
    ...


    Solange die Fahrer nur als rechtelose Melkkühe für die Veranstalter gesehen werden, wird sich auch überhaupt nichts ändern!
    ( Normalerweise müssten die Fahrer ja mindestens 2000€ pro Fahrer und Veranstaltung für ihre Teilnahme an der IDM als Startgeld bekommen )


    PS. Für die restlichen IDM-Klassen haben sich 2014 auch nur insgesamt 50 Fahrer angemeldet