Fahrzeug des Monats - März 2012

  • März 2012

    März 2012

    März 2012

    Welcher Hersteller?
    Motortyp?
    Motorradmodelle in welche der Motor verbaut wurde?
    Produktionszeitraum?

    --------------------------------------------------------------------------------

    Einsendungen von Text und Bildern an Moderator Karl Hübben:

    [email]huebben-aachen@gmx.de[/email]
    oder
    [email]classicmotorrad@yahoo.de[/email]

    --------------------------------------------------------------------------------

    Logo Classic-Motorrad

  • Ist das nicht so ein Motor mit 2 Kolben im Zylinder? :whistling:
    Irgendwie kommt mir das Teil bekannt vor...

  • Hallo, ich sehe es wurde schon eifrig geraten.
    Ihr habt an Hand der üppigen Motorgröße, die Hubraumklasse schon sehr gutgetroffen. Auch ist der Kolben ein Einzelkind und kein Zwilling. Der Rest stimmt allerdings nicht.


    Gruß xl-ossi

  • Als alter Maico-Fan muss es ntürlich eine Maico sein ....!


    Motor mit 125 ccm, also die MAICO M 125.


    Baujahr 1948 bis 1950, kann auch kurz darüber liegen, wenn eine Telgabel verbaut wurde.


    Also 1-Zylinder-Zweitakt mit 5,5 PS bei 5200 U/min.


    Gruß, Peter

  • Hallo Peter,
    du hast richtig geraten, das ist ein Maico-Motor.
    Maico behauptete zwar 1948 das es eine Eigenentwicklung sei, aber irgendwie haben sie beim Design einen Durchhänger gehabt, sieht doch verdammt nach JLO aus. Die Maico-Prospekte zeigen immer schön die linke Seite mit dem dicken roten Maico-Schriftzug auf dem Motor, igendwie wollte man die Ähnlichkeit wohl der Welt nicht so kundtun.
    Der Motor steckt in einer M 125, die mit Telegabel von 1950/51 gebaut wurde.


    Schade das es so schnell ging, aber die Fragen sind ja noch nicht ganz beantwortet, ein kleines Bißchen bleibt ja noch übrig.


    Gruß Klaus

  • Toby Hogenhout aus Holland schrieb mir folgende Antwort:


    Maico 125 ccm , erstes Baujahr 1937/38, dann nach dem Krieg 1947/48 wieder in Produktion genommen, ungefederter Rahmen, Besonderheit: die Rahmenteile waren verschraubt !

  • Hallo Toby,
    die Vorkriegs/Nachkriegs K 125 hat ja einen echten JLO-Motor und nicht die Eigenentwicklung von Maico. Die K 125 musste einen JLO-Motor haben, Befehl von oben. Da ist unser Motor also nicht drin.


    Gruß Klaus

  • So isses :walklike:


    Die Geschichte dazu:


    Steve Ellis hat sich 68 eine 350 GTR (war ein Drehschiebermotor mit ca 37 PS) für 350 Pfund (war damals so 3500-4000 DM) gekauft, Spiegel, Blinker, Lampe runtergerupft und dann mit diesem Gerät in der Tschechoslowakei und Yugoslawien bei den 'Rund um den Kirchturm' Rennen recht erfolgreich mitmischen können. Die Aufnahme ist bei einem Rennen in Slowenien (Murska Sobota) entstanden .
    Bridgestone wurde, soweit ich weiß, von den 4 großen Japanern irgendwann mal nahegelegt, die Motorradproduktion zu stoppen, wenn sie weiter Reifen verkaufen wollen.
    Die hatten vorher auch eine 50 ccm GP Maschine, Jack Findlay war dort Werksfahrer.


    http://www.elsberg-tuning.dk/bridgestone.html