ICGP -Walter Hoffmann wird zweimal fünfter in Magny-Cours

  • Pressemeldung:


    Walter Hoffmann aus Neuhofen belegte am Wochenende bei der sechsten Veranstaltung zur International Classic Grand Prix-Serie (ICGP) zweimal den fünften Rang auf seiner Harris-Yamaha 350 ccm.
    Der 57-jährige Pfälzer fuhr im Zeittraining die fünftschnellste Zeit und ging aus der zweiten Startreihe in die Rennen über jeweils 10 Runden.
    Die zwei Läufe fanden im Rahmen des 9. Bol d’Or Classic auf dem Circuit de Nevers Magny Cours in Frankreich statt.
    Beim ersten Lauf hatte Walter Hoffmann einen guten Start und bog als fünfter in die erste Kurve ein, danach lieferte er sich einen packenden Zweikampf mit Yves Glauser. In der letzten Runde bremste Hoffmann den Schweizer aus und überquerte mit nur 0,153 Sekunden Vorsprung die Ziellinie vor Glauser.
    Seinen vierten Saisonsieg feierte der Franzose Guy Bertin (Kawasaki) mit 8,509 Sekunden vor den Briten Ian Simpson und Chris Bishop (beide Yamaha).
    Mit dem Sieg im zweiten Lauf gelang Bertin sein erster Doppelerfolg in diesem Jahr, diesmal hatte der Kawasaki-Pilot nur 1,230 Sekunden Vorsprung vor Simpson. Walter Hoffmann kam erneut als fünfter mit 52,777 Sekunden Rückstand ins Ziel. Der ehemalige Grand Prix-Sieger Bruno Kneubühler (Yamaha) wurde sechster, im ersten Rennen beendete der Schweizer als siebter das Rennen.


    Mit den zwei fünften Plätzen war Hoffmann nach dem Rennen zufrieden. „Es war mit 32 Grad sehr heiß und sehr anstrengend gewesen. Der erste Lauf hat Spaß gemacht, ich habe mich mit Yves Glauser duelliert und ihn in der letzten Runde aus dem Windschatten beim Anbremsen auf die Spitzkehre überholt. Beim Herausbeschleunigen sind wir beide zusammengestoßen. Zum Glück sind wir nicht gestürzt, ich überquerte nur knapp vor ihm die Ziellinie. Im zweiten Rennen ging ich kein Risiko ein. Meinen vierten Gesamtplatz habe ich fast sicher.“
    In der Gesamtwertung der 350 ccm Klasse führt nach fünf Veranstaltungen (12 Läufen) der fünffache TT-Sieger Ian Simpson (GB/Yamaha) mit 237 Punkten nur noch knapp vor dem Franzosen Guy Bertin (Kawasaki) mit 230 sowie Chris Bishop (GB/Yamaha) mit 185 Zählern. Walter Hoffmann, der als einziger Fahrer bisher bei allen Läufen Punkte errang, liegt mit 138 Zählern auf dem hervorragenden vierten Rang.
    In der 250 ccm Wertung gelang dem Belgier Yves Roger Hecq (Armstrong) bereits sein dritter Doppelsieg und sicherte sich damit bereits vorzeitig den Titel. Zweiter im ersten Lauf wurde der Franzose Andre Gouin und im zweiten Rennen der Brite Colin Sleigh.
    Im Klassement der 250 ccm Kategorie führt Yves Roger Hecq (Armstrong) mit 259 Punkten vor Eric Saul mit 155 Zählern. Michael Wild aus Bonn belegt mit 76 Punkten den siebten Gesamtrang.
    In der Kategorie Master Class (über 50 Jahre) führt Guy Bertin mit 275 Punkten vor Walter Hoffmann mit 241 Zählern.


    Weitere Informationen zur ICGP-Serie gibt es im Internet unter www.ICGPRACING.com .


    Text : Michael Sonnick, Motorsport-Presse Service