Wo kann man sich als Copilotin in einem Gespann versuchen?

  • Hallo zusammen,


    da ich bisher noch keine Vorstellung hier im Forum abgegeben habe erst ein paar Worte zu mir: Ich bin 43 Jahre alt, komme aus der Nähe von Freising (Raum München) und fahre seit 2006 eine Ducati Monster 1000 S i.e., vorher 13 Jahre Kawa Z750 mit Belt drive Bj. 1984 . Nun gut, die Monster ist kein Klassiker, die Kawa war auch noch keiner. Aber so latent ist das Interesse an Klassikern da, vor allem Italiener und Engländer finde ich spannend. Brauche aber sicher noch Jahre, um mich da etwas einzuarbeiten. Das Forum hier bietet da ja viele Ansatzpunkte.


    Aber nun zu meiner eigentlichen Frage. Am vergangenen Wochenende habe ich bei den Hockenheim Classics die Trainings der Gespanne gesehen. Das waren für mich mit die spannendsten Szenen auf der Strecke. Und beim Zuschauen keimte der Wunsch auf, mal auf einem Gespann als Copilotin mitzufahren, um auszuprobieren, ob das nicht eine neue Leidenschaft werden könnte. Nun kenne ich leider keine Gespannfahrer persönlich. Eine Zuschauerin am HHR meinte, es gäbe am Schottenring im August wohl die Möglichkeit, bei Gespannen mitzufahren. Ist das die einzige Möglichkeit oder gibt es andere Gelegenheiten, wo man das mal probieren könnte? Idealerweise natürlich irgendwo im Süden der Republik. Dürfte auch gern etwas sportlich sein von der Fahrweise her. Ausreichend Sportlichkeit, Gleichgewichtssinn und Verständnis für die Fahrphysik dürften vorhanden sein. Und ängstlich bin ich auch nicht ;)


    Falls jemand also Tips für mich hat, wo und wie ich das mit dem Gespann mal probieren könnte - bitte her damit :)


    Viele Grüße
    Eva


  • Hallo erst mal Eva !! und Willkommen im Forum Classic Motorrad !!
    Um hier "mit uns zu Diskutieren musst nicht unbedingt ein Classic Motorrad besitzen. Hier können auch Leute schreiben die kein Motorrad haben, aber trotzdem an der Szene Intressiert sind. Und über Seitenwagen Rennen oder was damit zu tun hat, gibt es ja schon einige Beiträge die du Nachlesen kannst.



    Also Mädchen warum hast denn in Hockenheim nicht einfach mal mit dem ein oder anderen Gespann Fahrer gesprochen ,oder eine der Damen angesprochen die schon im Seitenwagen fahren. Das ist doch meist der einfachste Weg. Bei "Uns"(Gespann Fahrer ) da beisst keiner ., bekommst garantiert immer ne Antwort auf deine Frage, das nur mal so nebenbei.
    Aber ansonsten ist das schon der Richtige Weg wie dir deine Bekannte oder Zuschau Nachbarin :D gesagt hat , die" Taxi Fahrten "gibt es in Schotten beim Classic Grand Prix , aber auch bei der IDM mit den schnellen Formel 1 Gespannen also sprich, wie sie auch in der WM gefahren werden.


    Dieses Jahr ist es ja nun vorbei mit der Saison, zumindest an Classic Läufen wo die Möglichkeit des Mitfahrens bestanden hätte. ;)


    Bei weiteren fragen stehe ich gern zur Verfügung. :thumbsup:

    Sidecar Classic-race manufacter! Georg Wendel Senior !! Umbau von CLASSIC Renngespannen , und auch SERIEN Gespannen.Reparatur , Neubau also REPLICAS von original alten Fahrwerken. KÖNIG SOLO [b]und Seitenwagen( Wasserwannen) Tanks ,Höcker (GFK.) ( Replika Renngespann Stand anfang 80er) mit Suzuki GSX R 750 Motor( Holland Classic Seitenwagen nur bis 750ccm) , zu verkaufen. :!::D

  • Hallo Georg,


    danke für den Willkommensgruß :-)


    Na ja, so richtig viel Zeit war am Samstag leider nicht mehr nach den Trainings... und so einfach mit der Tür ins Haus fallen hab ich mich dann doch nicht getraut. Nächste Saison werd ich da bestimmt mutiger sein ;-)


    Die Frage ist halt, bei welchen Events (außer Schottenring - das ist ja erst im August) sich sonst noch die Gelegenheit ergeben könnte mal mitzufahren. Werde da mal die Hinweise zur IDM genauer verfolgen. Bisher habe ich leider noch gar keinen Plan von der Gespann-Szene. Bei welchen Läufen werden denn solche Taxifahrten angeboten üblicherweise?


    Ciao
    Eva

  • Griassde EVA – willkommen bei “den alten Saecken”


    Zum Thema BEIFAHRERPLATZ kann ich leider nichts beitragen – haette jedoch eine private Frage: “Koennte es sein dass wir uns kennen????”


    Bei meinem letzten Arbeitgeber in Garching/Teutschland, so vor 25 Jahren, arbeitete eine junge verheiratete Dame in der Elektroabteilung die damals ebenfalls Kawa-2-Rad-maessig unterwegs war – Wohnort Grossraum Freising.


    (Ich selbst hab damals zuerst in Hallbergmoos, spaeter dann in der schoenen Hallertau gelebt).


    Muesste ein RIESEN ZUFALL sein – gell.


    Viel Spass in PETERS Forum.

  • Servus Charly,


    na, ganz so alt können die Säcke hier nicht sein, wenn ich sehe, was es da alles an Aktivitäten gibt ;-)


    Und nein, wir kennen uns wohl nicht. Habe nie in einer Elektroabteilung gearbeitet. Und vor 25 Jahren hab ich mich grad erst aufs Abitur vorbereitet ;-)


    Aufgewachsen bin ich aber in der Holledau und wohne auch jetzt ja quasi am Rand derselben. Wo hats dich denn jetzt hinverschlagen?


    Viele Grüße
    Eva

  • Hallo Eva,


    in diesem Jahr hatte meine Frau zweimal die Gelegenheit in einem Renngespann mitzufahren. Beidemal war es aber Zufall, dass es dazu kam.


    Im August waren wir in Hockenheim bei der Int. Sidecar-Trophy, da hat Mike Roscher Taxifahrten angeboten. Beim Glemseck 101 auf der Solitude Rennstrecke bot dann Markus Schwegler eine Mitfahrgelegenheit an.


    Am 16. Oktober ist auf dem Verkehrsübungsplatz Leonberg im Rahmen des Gespann- und Oldtimertreffens nocheinmal freies Fahren angesagt. Versuch mal über den AMSC Leonberg herauszubekommen, ob es da auch eine Mitfahrgelegenheit gibt.



    Gruß Tom

  • Hallo Tom,


    danke für den Tip mit Leonberg. Der Termin paßt zwar ned so richtig, aber ich werd mich mal erkundigen, ob da was klappen könnte.


    Ciao
    Eva

  • Hallo Eva, Beifahrer sind immer gesucht. Dieses Jahr gabs die Möglichkeit in Schotten und beim Sidecarfestival für Taxifahrten.


    Bei den Einstellfahrten in Oschersleben im Frühjahr kannst du sicher mit einer Tageslizenz irgendwo mitfahren. Melde dich rechtzeitig beim VFV-Nennbüro.


    Gruss Micha :thumbup:

  • Wenn oane schon EVA hoasst - "und verfuehre uns nicht" :-)


    Spass-bei-seite - nach SIAM hats mich verschlagen ...........


    Ausgewandert ...


    Hab halt auch ein bisserl Mitleid mit mir!!!!!

  • Hey Charly,


    boah... Siam... des is aber scho arg weit weg von dahoam... :wacko: . Gibts denn irgendwann den Weg zurück?
    Ich bemitleide dich wirklich aufs allerheftigste!


    Und zum anderen Thema: Wie sagte mein alter Mathlehrer immer... "Eva das Aas, das den Apfel anfraß" :D


    Aber koa Angst - hab ned vor hier jemand zu verführen... hab ja scho oan, den i liab hab.



    Allen anderen danke für die bisherigen Tips. Nun muß ich mich nur mal schlau lesen - kenn mich in der Szene ja überhaupt nicht aus. Erst mal rausfinden, was es da an Veranstaltungen und Veranstaltern gibt, was der VFV und was Einstellfahrten sind und überhaupt. Na ja, jetzt kommt wohl eh erst mal der Winter ...


    Viele Grüße
    Eva

  • Um da nochmal auf die Beifahrer Intressen deinerseits zurück zu kommen Eva , wie schon erwähnt ist diese Saison ja nun gelaufen . Angefangen hat die Sache mit den Taxi Fahrten , also mitfahren für Zuschauer bei der IGG Intressen Gemeinschaft für Gespann Rennsport in der Deutschen Meisterschaft. Nun kommt es darauf an an welche Kategorie Seitenwagen du dabei denkst ?? Classic Gespanne " Hochräder" sprich Sitzer die "kleinen " 16 zoll Kneeler , oder die Katgorie Z die schnellen Classic Gespanne
    1000 ccm BMW und 2 Takt Gespanne . In jeder Kategorie gibt es andere anforderungen an den / die Beifahrer/in.
    Bei den Hochrädern (sitzer) und 16 Zoll muss der Beifahrer viel mehr "arbeiten" als bei einem moderneren Kneeler sprich 13 Zoll , das sind die schnellen Gespanne die du in Hockenheim gesehen hast, da ist es etwas schneller aber nicht ganz so viel "Weg" zum hin und her turnen.. !!
    Alles in Ruhe "sacken " lassen und über den Winter schlau machen, und ein VFV brauchr es nicht um als Beifahrer "tätig zu werden" es gibt auch so genannte Demo Fahrten da braucht man keine Lizenz.



    Camathias -Burkhardt TT Isle of Man 1962



    Gruss: sidecar (Gg. We. jr.)

    Sidecar Classic-race manufacter! Georg Wendel Senior !! Umbau von CLASSIC Renngespannen , und auch SERIEN Gespannen.Reparatur , Neubau also REPLICAS von original alten Fahrwerken. KÖNIG SOLO [b]und Seitenwagen( Wasserwannen) Tanks ,Höcker (GFK.) ( Replika Renngespann Stand anfang 80er) mit Suzuki GSX R 750 Motor( Holland Classic Seitenwagen nur bis 750ccm) , zu verkaufen. :!::D

  • Hallo Georg,


    danke für die Denkanstösse. Über die unterschiedlichen Gespannvarianten und die damit verbundenen Anforderungen an die Copiloten hab ich mir bisher noch nicht so recht Gedanken gemacht, wenn ich ehrlich sein soll. Schnell darfs schon sein... aber ob es die ultraschnelle Klasse sein muß... hm... nein, ich glaub eher nicht. Ein bisserl Turnen würd mir glaub ich mehr Spaß machen ;-)


    In Hockenheim gabs ja ein paar Copiloten (Beiwagen links), die sich in der Sachskurve echt hohe B-Noten verdient haben und halb mit dem Rücken auf den Innencurbs lagen. Mit entsprechender Körperspannung und Eleganz versteht sich ;-)


    Werd den Winter nutzen, um mal ein wenig zu stöbern, was sich so an Infos findet. Verschiedene Klassen, Beiwagenformen, Techniken...


    Und wenns zeitlich ausgeht, dann will ich am 16.10. nach Leonberg. Da sollten ja auch ein paar Infos zu kriegen sein. Wenn man weiß, worauf man den Blick richten muß, dann sieht man plötzlich vieles...


    Viele Grüße
    Eva

  • Hallo Eva, wir denken wir kommen auch nach Leonberg am 16.Oktober.
    Wenn es Gelegenheit gibt, dann kannst mal bei mir reinliegen.

  • Hi Lunitek,


    hey, danke für das Angebot. Leonberg sollte bei mir klappen. Da müssen wir halt dann nur noch rausfinden, wie ich euch finde ;-)


    Viele Grüße
    Eva

  • Griassde EVA (die den Apfel frass) – also bei MIR koenntest DU DICH auch mal “rein-legen” – ein BOOT hammer zwar koans, und es ging auch nur solange bis dass “unsere Chefin” nix merkt – kommst halt einfach mal am BIRA vorbei – www.bira.co.th – als Erkennungszeichen wuerd’ ich vorschlagen dass DU DICH mit Toska “bedieselst” (frei nach Michael Mittermeier) und ich zieh mir vom Urgrossvater die alte “Krachlederne” an – wir wuerden uns dann sicherlich erkennen - "am Geruch" - zwecks "Chemie passt schon".


    Spass beiseite – viel Spass bei LUNITEK (gefaehrlicher Name)…!!??


    Gruesse aus SIAM – in die “alte Heimat” 


    Und “immer locker bleibn”…:-)))))

  • Hallo Eva,
    Schorsch hat alles was wichtig ist bereits gesagt. Ich selbst habe ich "zarten" Alter von 61 mit dem Turnen im Boot begonnen 8) .Erst in St.Wendel, dann inm September in Hockenheim.Getreu dem Motto: "Je oller desto doller". Aber es macht tierischen Spaß.Freue mich bereits auf 2011. Eine Taxifahrt in Schotten ist zum Schnuppern sicher nicht verkehrt. Ich wünsche Dir viel Spaß.Die Sidecar-Familie ist eine ganz spezielle Truppe.Kameradschaft steht ganz oben :thumbsup: .Herzliche Grüße!
    P.S. Der ehemalige Co-Pilot von Weltmeister Eric Oliver, Stan Dibben, ist stramm über 80 und ist in Schotten und Spa noch bei Bohni mitgefahren - Respekt !!!!!!!!!

  • Hallo Bulli,


    danke für die Ermutigung ;-) Taxifahrt ist natürlich eine Option, aber Schotten ist ja erst im August. Ich hoffe doch, daß es etwas früher im Jahr schon klappt. Mit dem Besuch des Treffens in Leonberg im Oktober hats leider aus beruflichen Gründen bei mir nicht geklappt, aber erste Kontakte sind geknüpft :-) Werde den Winter nützen, um mich ein wenig über die Szene zu informieren, suchen, was es so an Veranstaltungen im Raum Süddeutschland gibt und dann mal reinschnuppern. Freu mich schon....


    Viele Grüße
    Eva

  • Hallo Eva


    Einfach am 17. April 2011 nach Ingolstadt kommen. Da finden im Interpark Test und Einstellfahrten statt. Hier findest du auch jede Menge Gespannteams, einfach fragen dann ergibt sich schon was. Lederkombi, Helm und Windeln solltest du aber dabei haben. Mehr unter www.donauring.de


    Gruß Conny


    www.allgaeu-sidecarracing.de

  • Hi Conny,


    Ingolstadt ist natürlich optimal... liegt ja fast vor der Haustür :-)
    Das werd ich mal im Kalender vermerken.


    Aber wofür denn die Windeln :huh:


    Ciao
    Eva

  • Hallo Eva


    Die Windeln wirst du je nach Gespann und Fahrer fürs Angstpipi :D brauchen. Wenn der Pilot gleich beim ersten mal im 5. Gang Vollgas auf den Kreisverkehr zurauscht und in letzter Sekunde den Anker wirft, dann wirds spannend. Ich hab auch schon einige Neulinge in meinem Kneeler liegen gehabt und jeder hatte erstmal die Hosen voll ;( . Nach den ersten Runden setzte dann die Begeisterung ein, seitdem sind die Jungs und Mädels voll dabei. Unser Team testet dort im Frühjahr auch zwei Rookies, sollte dann noch Zeit sein dann kannst ja mal neben mir Platz nehmen :thumbsup: .


    Gruß Conny


    www.allgaeu-sidecarracing.de

  • Hihihi – iatz muass iii amol so richddig herzhaft kichhre – ALLGEIER G’schbannfahrer im Forum – Zeit isch wore – und nachad heist der ohno wia eissr Bua – Sacha geit es!!!!!


    An scheana Gruass ins ALLGEI von am ehemalige PFRONDDAR - heute SIAM/THAILAND :-)))

  • Hi Tom und Conny,


    aha... nun ja... ich bin nicht zimperlich und ich kann mir nicht vorstellen, daß ich die Windeln brauchen werde :D
    Und nein, ich bin noch nicht in einem Straßengespann mitgefahren. Das kann ich mit 75 immer noch ausprobieren *g*


    Eva



    P.S.: Wer kennt eine Stadt im Allgäu mit Z?

















    Z'Isny
    Z'Kempte
    Z'Oberstdorf
    ...
    :P

  • Österreichisches F2 Seitenwagenteam sucht Interressenten als Beifahrer, für Rundstreckenrennen und Bergrennen, in Österreich und Deutschland.
    Nähere teteils erfahrst du unter
    0043 (0) 664 11 23 406.


    Inserat hier in den Kleinanzeigen gefunden


    Gruß
    Classic Race Museum

  • Ich wurde ja hier aufgefordert, über "Mein erstes Mal" zu berichten.


    Einstellfahrten in OSL. Was soll ich sagen.... Windeln hats keine gebraucht, ganz langsam waren wir glaube ich auch nicht, an der B-Note kann man sicher noch feilen, an der Kondition auch... aaaaber... das war ganz gewiss nicht das letzte Mal :thumbsup:


    Ein besonderer Dank an "meinen" Fahrer, der mir den Einstieg sehr leicht gemacht, für mich mitgeturnt, wenn ich mal gepennt hab und der nicht müde wurde zu erklären und Tips zu geben. Und auch ein Dank an die anderen in Box 24. War eine nette Truppe :-) Und natürlich ein Merci an Michael, der den Kontakt hergestellt hat :-)


    Ich denke, man sieht sich demnächst mal wieder on track.... dann wohl ohne Anfänger-Warnweste :D


    Eva

  • Ah ja... da war was... grins... :D


    Ich wollte das mit dem Abrollen halt nicht auf der Strecke ausprobieren...