Fahrzeug des Monats September 2008

  • Welches Schweinderl darfs denn sein??


    ALLE DREI...????


    Mannomann - das wird bis Weihnachten dauern!!

  • Ich hoffe auf NSU 500ccm


    ca. 1951 - 1952


    Der Motor hat als Vierzylinder 500er leider nicht funktioniert.


    Aber dann als 1-Zylinder 125er und als 2-Zylinder 250er

  • Der Kleine rechts hat offensichtlich 6 Töpfe und die beiden anderen einen interessanten Antrieb für die Nockenwellen. Das hat einer in der 990ccm Moto GP auch so ähnlich versucht, oder?


    LG Rudl

  • Wenn das ganz rechts wirklich 6 Töpfe sind, dann würde ich hier auf 3RC164 mit 250 ccm von 1965 tippen.


    Links könnten dann ebenso 250er sein, aber dann 4zylinder. RC162 von 1962 ?


    Da muss man sich wirklich sehr gut mit den Japanern auskennen...

  • Auf den rechten Motor bezogen vorrausgesetzt die Stehbolzen hinter den Steuerrädern beherbergen einen 6.Topf(also nicht nur Taveri´s 5 Zylinder) kann man mit Sicherheit auf den Rc164 6 Zylinder schliessen,oder aber den Rc174 also den 6 Zylinder mit 297ccm.Siehe Bericht Winni Scheibe über Nobby Clark.Das kann man so nicht erkennen.Die Baujahre liegen also zwischen 1964-1967.Wenn der in der Mitte ein 250er(Rc 163/164) oder 207ccm Rc173, wäre kann der Linke nur ein 350-500er sein.Der ist größer hinten am Getreibe und die riesige Ölwanne lassen das vermuten.
    Mehr weiß nur wer jemals so ein Ding so nah gesehen hat,und dann diese Fotoeinstellung verwerten kann.Ich werde mal nächste Woche in Hockenheim nachgucken,bei der Hockenheim Classic kann man die RC 164 sehen dann klärt sich wahrscheinlich schon etwas auf falls nicht vorher hier einer mehr weiss.Interessantes Bild,scheint aufgrund der Farbqualität noch nicht 45 jahre alt zu sein.Wäre wissenwert in welchem" Keller" die einfach so herumliegen,statt wie überliefert angeblich auf dem Meeresboden.Nach eine HONDA Werksbox sieht das nicht aus,und bei mir käme da auch eine Gummimatte oder gleich ein Montageständer drunter wegen der empfindlichen Finnen an der Unterseite des Blocks.
    Gruß
    Wolfgang

  • @ Brauser,so ganz abwegig war deine Antwort nicht.Der Honda Werksmotor hat schon eine gewisse Ähnlichkeit mit dem R54 (500ccm 4 Zylinder)von NSU der 1951 nach ein Paar Rennen wegen Schwierigkeiten wieder weggestellt wurde.
    Ich hatte die Reste davon mal in meiner Werkstatt um das Motorrad ausstellungsfähig zu machen.Der Motor sitzt wie bei Gilera auf dem Ölwannengehäuse,daran ist dann auch das Getriebe untergebracht.Leider überlebte nur ein Lauffähiger Motor als Oberteil mit einem Voll Alu Bremsblock,auf dem er für die letzten Prüfstandsversuche montiert war.Das Kasettengetriebe ist auch noch gefunden worden.
    Die Gilera Ähnlichkeit liegt auf der Hand,mir ist aber gleich die völlig kleinere Schwungmasse aufgefallen am NSU Motor.Ledoch sehe ich nun bei Hartmuts Bildern eine verblüffende Ähnlichkeit auch mit Honda!
    Hier kann man vor allem an der hinteren Ansicht(links daneben ist ein Honda CB 500 Motor) die Anordnung der Mittig angetriebenen Primär und Nockenräder mit Hartmuts Werksmotoren als gleich ansehen.Auch das links und rechts genau wie bei Honda die Zündung sitzt,bei NSU 2 Bosch 2 Zylinder Magnete.
    Die Zylinder an der NSU waren aber statt Alubänke, Drehteile aus Stahl und zwar einzeln.
    Ebenfalls die Köpfe waren einzeln was zu einer weiten Baubreite und wahrscheinlich auch zum INSTABILITÄT geführt hat.Schade,der soll sich fantastisch angehört haben,wahrscheinlich wie ne MV oder Gilera 4,oder vielleicht noch schöner?
    So hier mal die 3 Bilder sorry leider nicht so gute Qualität. ^^


    So jetzt guckt mal andere User was Hartmut da im Fahrzeug des Monats angeschleppt hat,ich stehe im Dunkeln.
    Ach ja, noch ganz wichtig zum Schluss:Ganz zufällig passte der Honda CB500 Motor ganz genau in das Fahrgestell von Gerd von Woedke,der zusammen mit Heiner Fleischmann mit der NSU 4 Zylinder mehr oder weniger unterwegs war, während Böhm/Höller im alten Kompressor Gespann diesen Motor etwas erfolgreicher bewegten.
    Heinz Herz war so vor vielen Jahren in der Lage die sonst tadellose 4 Zylinder Maschine bei Demos zu zeigen.etwas ähnliches wird ja heute auch gemacht wenn zb Passolinis Bennelli eigendlich einen Kawa Motor beherbergt.Ich kann nicht glauben das die ganzen Zeichnungen geschreddert wurden,und die verschollenen Motore alle im Hochofen gelanden sind.Eher denke ich das da einiges nach Asien gelangt sein könnte,als Entwicklungshilfe für einen ehemaligen Verbündeten während des 1000 Jährigen....vielleicht.... ?(


    Gruß
    Wolfgang,der von der Wiedergeburt der 4 Zylinder NSU manchmal noch träumt.(es fehlt doch nur die Ölwanne.............. :sleeping: )

  • Die Sachen sind aussortiert,lagen zwischen dutzenden Kisten RK Teilen,sind ähnlich. :D
    Auch der Entlüfterdom wie auf Deinem HONDA Motor links zu sehen ist da.Dein Mittlerer Motor sieht verdammt gleich aus wie der RK54von hinten,kannte die ja nur bisher in eingebautem Zustand schräg von oben durch die Enge Verkleidung.
    Es ist überliefert,das Sochiro Honda mit einer Abordnung die NSU Werke Mitte der 50er besucht haben soll.


    Natürlich haben die HONDA Leute alles kompakter und steifer ausgeführt,alleine die einzelnen Köpfe mit Ihren Gummischlauch Verbindungen zu jedem Nocken sind ja von NSU schon ein unding gewesen.Allerdings sollte man heute nicht schlau reden,so etwas braucht Entwicklungszeit und das Werk lag bis Ende der 40er noch teilweise in Trümmern,und vor der DM Einführung 1948 war es schwer Geld zu verdienen.Roder soll erst nach dem Besuch des Motorrad GP von Bern,wo er die Gilera 4 erstmals sah und hörte,das Vierzylinder Projekt geplant haben.Jedoch hat man in der Rennabteilung auch 1950 noch mit den Kompressor Motoren auf Hochdruck gearbeitet.
    NSU hatte erst mal immer nur eine Zylindereinheit gebremst und weiter verbessert.So war es möglich kurzerhand den Vierzylinder zu Vierteilen und dann als 125er schon Ende 1951 an den Start zu gehen.Die Ventile,Kolben Pleuel und Zylinder und Nockenprofile lebten auch in Roders ersten Rennmax Twin 250ccm Motor von 1952 weiter.


    Dazu wenn ich mir die 500er Gilera 4 Kurbelwelle ansehe mit Ihren Vollen Hubscheiben,und dann gegen die 50ccm Quickly artigen Gebilde der NSU Welle vergleiche wird einem Klar warum die vibriert haben muß das sich alles in Luft auflöste beim Fahren.So kurz nach dem Krieg haben die Leider noch nicht so viel Luft zum Atmen gehabt,die hätten das irgendwann auch hinbekommen bin ich mir sicher.Der NSU TT Auto Motor(Münch 4) ist der beste Beweis dafür,wenn er auch nur ein OHC Motor war dafür aber der beste Motorrad Motor der je für ein Auto von einem ehemaligen größten Motorradhersteller der Welt gebaut worden ist.Denn mit über 30 Nationalen Meisterschaften in Berg und Rundstrecke sowie Ralley´s in Europa und Nordamerika können die kleinen BMW Autos mit Boxermotoren nicht mithalten.Da Hatte ich Anfang der 80er Jahre mit meinem Altwagen das modernste Triebwerk auf dem Parkplatz der Berufsschule:Alumotor,Getriebe Antrieb(da war Gußeisen noch up to date) Querstromkopf OHC mit Duplexkette angetrieben,Halbkugel Brennraum,Literleistung bis zu 100 PS,o-100 bei kurzer Achse 6,5 Sekunden :P .(Ok dafür Radau,keine Heizung,kein Platz,15 Liter Super Verbrauch... :pinch: )
    Anständigerweise hat Honda beim Kopieren wenigstens den Sekundärantrieb Spiegelverkehrt gebaut,also Abtrieb links statt rechts.Das war auch noch in den siebziger bei den PKW Motoren zu beobachten.
    Beispiel Datsun OHV Motore bis 1400ccm gleich Opel Kadett Kopie mit Spigelverkehrtem Kopf,über 1600ccm 4 Zylinder und bis 2.8 Liter 6 Zylinder waren kopierte ältere Mercedes OHC Motore(200-250 Benziner),dort waren nur Ansaug und Auslass links statt rechts.Die hinteren Starrachsen wurden aber komplett mit den Opel ,teilweise Ford(Blattfeder Escord bei Mitsubishi Celeste)Maßen gefertigt.
    Das hatte mich als Lehrling immer stark beschäftigt,schließlich fuhr ich als einziger im Betrieb statt eines Japaners einen NSU TTS wenn er auch alt war,aber er lief und tut das noch Heute.Das alte Ding Baujahr 1971 steht im Moment in TOKIO zur Ausstellung(kein Witz)vielleicht will da ein Hersteller wie es FIAT gemacht hat erfolgreich den 500erCinquicento wieder aufleben lassen?Keine Ahnung 2009 fahre ich wieder selbst damit.
    Nun aber mal ran,was Ihr noch alles über die 3 HONDA Motore wisst,ich weiss nix mehr. ^^


    Gruß
    Wolfgang

  • Hallo Wolfgang,


    Danke für den Trost - hab halt in einer Sekundenentscheidung dann eben doch voll daneben gegriffen.


    10 Sekunden länger das Bild angeschaut und ich hätte schon gesehen, daß der rechte Motor mehr als 4 Zylinder haben muß.


    Kommt davon, wenn man die Chance wittert, der Erste zu sein.


    Gruß Brausser

  • Bekam von John Clarijs aus Eindhoven schon am 11.09. folgende Antwort per mail:


    Fabrikat: Honda


    Jahr 1966


    RC 166 /298ccm, RC181/498ccm, RC173/349ccm


    Mein Freund und Honda Kenner Walter Holtz aus Stolberg gab mir die gleiche Antwort bereits zwei Tage vorher, hab's nicht früher reinstellen können, mea culpa, Asche auf mein Haupt!


    Gruß


    Karl

  • Hallo !!


    Das Honda in der Anfangs zeit der Renngeschichte NSU copiert hat ist doch Klar wie Klosbrühe !


    Als Honda zum ersten mal Werksseitig bei der TT auf der Isle of Man auftrat ende der fünfziger gab es Rennmaschinen mit 125 ccm und die sahen aus wie Konstruktionen von NSU. hier die 125 Die verliesen ja Werksseitig den Rennsport 1954 !!



    schaut genau hin !!das war1959 sieht aus wie ne kleine 250er Werksrennmaschine von NSU 2 Zyl. 2 Obenliegende Nockenwellen durch Königswelle angetrieben 44x41 Bohrung bzw. Hub 14.000 U/min. ca 18.5 PS


    später bediente man sich bei der 2 Takt Konstruktion des HRC 500 3 Zyl. (F.Spencer ) dem Vorbild DKW der singenden Säge 3 Zyl.


    Mit freundl. Grüssen euer Schorsch jun. (sidecar)


    Und YAMAHA( 2 Takt ) tat es nicht anders siehe die ersten Td 2 Motoren, man stelle ein Adler daneben ! man entferne die Zeichen der Firmen und ein Unterschied ist nicht mehr fest zu stellen.

    Sidecar Classic-race manufacter! Georg Wendel Senior !! Umbau von CLASSIC Renngespannen , und auch SERIEN Gespannen.Reparatur , Neubau also REPLICAS von original alten Fahrwerken. KÖNIG SOLO [b]und Seitenwagen( Wasserwannen) Tanks ,Höcker (GFK.) ( Replika Renngespann Stand anfang 80er) mit Suzuki GSX R 750 Motor( Holland Classic Seitenwagen nur bis 750ccm) , zu verkaufen. :!::D

  • Irgendwie fehlt hier plötzlich einer.... ?(
    egal, wer nochmal den Vergleich NSU R54 zum RC181 etwas deutlicher sehen will, auf der Seite von Paul d´Orlean (siehe Startseite)ein Bild von hinten(aufgenommen neulich mit seinem Handy im AUDI Werk ) welches Bände spricht.Ein ehemaliger HONDA Werksfahrer bestätigt ,das es eine enge Freundschaft zwischen Honda San und NSU Chef- Konstrukteuer Albert Roder gegeben hätte... ^^

  • Hallo !!


    Na ob das mit "Flüstern" abgetan war ?? da wird schon , auch ein Teil realer NSU Teile(Zeichnungen ?( ) zur "Besichtigung" ", Ftografieren" :D , zur Verfügung gestanden haben.


    Und wie oben bereits erwähnt sie haben sich ja auch später noch anderen Deutschen " Vorlagen " bedient. (Wenn hier auch nicht darauf eingegangen wird.(oder bewusst überlesen?) :sleeping:


    UND WER FEHLT ??




    Gruss Schorsch jun.

    Sidecar Classic-race manufacter! Georg Wendel Senior !! Umbau von CLASSIC Renngespannen , und auch SERIEN Gespannen.Reparatur , Neubau also REPLICAS von original alten Fahrwerken. KÖNIG SOLO [b]und Seitenwagen( Wasserwannen) Tanks ,Höcker (GFK.) ( Replika Renngespann Stand anfang 80er) mit Suzuki GSX R 750 Motor( Holland Classic Seitenwagen nur bis 750ccm) , zu verkaufen. :!::D

  • Tja, manche Unterlagen wurden halt auch einfach so mitgebracht (und Teile zum Anschauen auch!) beim Wechsel von einem politischen System ins andere, falls du das meinst! Industriespionage auf Basis geschlossener Verträge, ganz offiziell sozusagen! Kein Wunder, daß man da auf der anderen Seite die Farbe annahm die man immer auf den Fahnen hatte, diesmal aber im Gesicht :cursing: !!


    Gruß


    Karl

  • karl ,habe Dir eine persönliche Nachricht über Peters Seite geschickt(habe nicht Deine E-mail)ganz anderes Thema...


    @Sidecar,


    ES FEHLT DER DER DAS FAHRZEUG DES MONATS EINGESTELLT HAT INCL. SEINER BEITRÄGE !
    MEIN DIALOG WIRKT NUN ALS WENN ICH SELBSTGESPRÄCHE FÜHRE,SO WEIT BIN ICH NOCH NICHT!!!


  • Hallo Wolfgang !!


    Das sehe ich aber nicht so , das du selbstgespröche führst. Denn die anderen Mitglieder lesen ja die Beiträge von DIR auch , und es ist doch immer wieder Interessant deine Berichte über NSU zu lesen.


    Gruss:Schorsch jun. (Sidecar)


    Aber ich muss nochmal darauf hinweisen , das die Honda Leute :D von NSU 8o copiert haben ist doch ne TATSACHE !


    siehe Bild oben 1959 !!


    Sidecar Classic-race manufacter! Georg Wendel Senior !! Umbau von CLASSIC Renngespannen , und auch SERIEN Gespannen.Reparatur , Neubau also REPLICAS von original alten Fahrwerken. KÖNIG SOLO [b]und Seitenwagen( Wasserwannen) Tanks ,Höcker (GFK.) ( Replika Renngespann Stand anfang 80er) mit Suzuki GSX R 750 Motor( Holland Classic Seitenwagen nur bis 750ccm) , zu verkaufen. :!::D

  • [quote='Wolfgang Schneider',index.php?page=Thread&postID=7164#post7164] karl ,habe Dir eine persönliche Nachricht über Peters Seite geschickt(habe nicht Deine E-mail)ganz anderes Thema...


    Hallo Wolfgang, hab jetzt keine Nachricht bekommen, meine e-mail Adresse ist aber kein Geheimnis, huebben@t-online.de;) erreicht man auch hier über die Seite "Fahrzeug des Monats!


    Gruß


    Karl

  • Der Webmaster ist noch nicht an seinem angestammten Platz, aber wenn jemand eine interessante Sache hat, dann kann er sie ja hier an das September Spiel anhängen, wir machen es dann später zu einer reinen Oktoberausgabe! :D


    Gruß


    Karl