Honda BÖRA 16" Gespann

  • Diese Fotos hat Roland Dehne im Jahr 2000 beim Donau Ring Rennen in Ingolstadt gemacht und jetzt durch Zufall wieder gefunden..!


    Es handelt sich hier um ein sehr seltenes "Stück" mit folgenden Daten:


    - 2 gekoppelte Honda CB 72 Motoren


    - 6-Gang Eigenbau Getriebe "Bora" ?


    - Münchbremse im 16" Vorderrad


    - BMW R50 16" Hinterrad mit gekapseltem Kettenantrieb, rechtsseitig.


    - Tank im Beiwagen-Boden integriert.


    Es handelt sich hier um ein "Sitzer" Gespann.


    Gibt es ja jemand(evtl. sogar der Erbauer!!), der uns über dieses Gespann etwas erzählen kann?
    Alleine schon die Idee so etwas zu bauen....

  • Hallo Peter !! Das Gespann habe ich 89 oder 90 , in Hockenheim gesehen.( Fotos,) aber über den Fahrer Kann ich leider keine Auskunft geben. Aber vielleicht kann man über andere Honda Gespannfahrer was erfahren , es gibt da noch ein Gybsch Wolfgang( Witten ) mit einer Eigenbau Honda aber der hat warscheinlich , eine CB 750, oder den Schmidt Dieter aus( Bochum ), der fährt ein Gespann mit CB 450 K1 Motor, Könnte ja sein das die etwas wissen über den Honda " Kollegen "

  • Das mit dem Tank im Seitenwagen ist nichts Besonderes , das haben wir auch des öfteren in unseren BMW Gespannen in den 70ern so gehabt , ( Eigenbau) teilw , nur in der hinteren Hälfte des Seitenwagens , das hintere Rohr ab mitte seitenwagen etwas leicht "angeschrägt "nach oben wegen Bodenfreiheit und dann den Tank aus GFK eingeklebt. wie bei diesem gespann von 1973 :thumbsup:

    Bilder

    Sidecar Classic-race manufacter! Georg Wendel Senior !! Umbau von CLASSIC Renngespannen , und auch SERIEN Gespannen.Reparatur , Neubau also REPLICAS von original alten Fahrwerken. KÖNIG SOLO [b]und Seitenwagen( Wasserwannen) Tanks ,Höcker (GFK.) ( Replika Renngespann Stand anfang 80er) mit Suzuki GSX R 750 Motor( Holland Classic Seitenwagen nur bis 750ccm) , zu verkaufen. :!::D

  • Rausch ?? ist der nicht Anfang 70er mit diesem Gespann OMK POkal gefahren ?? der Motor war aber auf 500 ccm Runtergebuchst !!

    Sidecar Classic-race manufacter! Georg Wendel Senior !! Umbau von CLASSIC Renngespannen , und auch SERIEN Gespannen.Reparatur , Neubau also REPLICAS von original alten Fahrwerken. KÖNIG SOLO [b]und Seitenwagen( Wasserwannen) Tanks ,Höcker (GFK.) ( Replika Renngespann Stand anfang 80er) mit Suzuki GSX R 750 Motor( Holland Classic Seitenwagen nur bis 750ccm) , zu verkaufen. :!::D

  • Ich meine auch in erinnerung zu haben dieses Gespann ist unter BÖRA Eigenbau gelaufen !! viell, mal alte Programme nachschauen.

    Sidecar Classic-race manufacter! Georg Wendel Senior !! Umbau von CLASSIC Renngespannen , und auch SERIEN Gespannen.Reparatur , Neubau also REPLICAS von original alten Fahrwerken. KÖNIG SOLO [b]und Seitenwagen( Wasserwannen) Tanks ,Höcker (GFK.) ( Replika Renngespann Stand anfang 80er) mit Suzuki GSX R 750 Motor( Holland Classic Seitenwagen nur bis 750ccm) , zu verkaufen. :!::D

  • Der thermische Teil wird durch Kombinieren von zwei Zweizylinder-Honda-Thermik erhalten; Das Getriebe wurde komplett von meinem Vater entworfen, ich habe die Zeichnungen noch zu Hause. Die Realisierung wurde von Albert Rauscher durchgeführt, einem mechanischen Handwerksmagier, der sie auch im Rennen leitete. Ich habe sie in den 90ern auf dem Schottenring laufen sehen, aber die auferlegten Geräuschgrenzwerte ermöglichten keine höhere Leistung.

    Der Name wird durch Kopplung der Nachnamen Bössl und Rauscher = BöRa erhalten.

    Ich war froh dich wieder zu sehen.

    Grüße an alle.

  • Rauscher war einer der ersten, wenn nicht der erste Honda Händler in Franken. Soweit ich mich erinnern kann, firmierte er als 'Motor Rauscher' , auf jeden Fall war er in Weißenburg beheimatet. Vielleicht findet man in den 'Motorrad' Heften der sechziger Jahre Werbeanzeigen von ihm.

  • Rauscher war einer der ersten, wenn nicht der erste Honda Händler in Franken. Soweit ich mich erinnern kann, firmierte er als 'Motor Rauscher' , auf jeden Fall war er in Weißenburg beheimatet. Vielleicht findet man in den 'Motorrad' Heften der sechziger Jahre Werbeanzeigen von ihm.

    Schön von Dir zu lesen!


  • von Wolfgang Schellenberger kommt diese Info:

    Betreff: BÖRA - Gespann Albert Rauscher


    hier ein paar Bilder von Albert Rauscher aus meinem Archiv und die Werbeanzeige aus dem Motorradheft ca.1969 Ich war damals als 15jähriger mit meinem Vater bei ihm und haben Nierengürtel gekauft.
    Als wir in die Wildbadstr. fuhren sahen wir an einem Mittelaltrigem Haus ein Riesen HONDA Schild . Durch das Gewicht hing die Hausfassade nach aussen.
    Ein paar Häuser weiter sahen wir ein verstaubtes Schaufenster mit Hondas darin. CB250 +450 glaub ich.
    Wie kamen wir hinein ?
    Durch die Tür unter dem Honda Schild und dann waren wir in der Wohnstube seiner Eltern. Der Weg ging dann hinaus in den Hinterhof unter der zum trocknen aufgehängten Wäsche hindurch. Jetzt standen wir vor dem Werkstatt Eingang.
    Spannung pur-- Tür auf und dann sahen wir etwas was wir vorher noch nicht gesehen haben.
    Eine Spezial Werkstatt mit Werkzeug und Vorrichtungen unüberschaubar, eigentlich Wahnsinn. Jeder Quadratzentimeter war benutzt. Mein Vater und ich haben gestaunt.
    Oben an der Decke hing die BÖRA mit dem 500er Vierzylinder Eigenbau Honda Motor.

    Wir kauften unsere beiden Nierengürtel a 15,- DM. Dazu mussten wir wieder in die Wohnung seiner Eltern um in den Dachboden zu kommen.
    Hier waren viele Schachteln und Italienische Rennkombis und nicht zu vergessen viele italienische Rennstiefel DM 59,50. Haben wir uns natürlich auch gekauft.

    Wie ich später von anderer Seite erfahren habe ist er immer mit dem HOREX- REGINA Gespann nach Italien gefahren um die Einkäufe zu tätigen.

    Vor ein paar Jahren habe ich aus dem Heesters Münch Buch erfahren, das Albert Rauscher die ersten Münch Mammut Tanks gedengelt hat.
    Er war ein hervorragender Spengler !!!

    Ich glaube Anfang der 80iger Jahre hat sein Leben ein unglückliches Ende genommen. Sein Sohn ist erfolgreich Moto- Cross Gespann gefahren im MV WARCHING befreundet mit den unvergesslichen BICHLER- Brüdern Franz und Erwin.
    Beide leben schon lange nicht mehr. Ich war mit ihnen sehr befreundet.




    Was ich ganz vergessen habe ist die Bedeutung von BÖRA.

    Bössel Rauscher ist richtig.

    Der Konstrukteur Bössel und sein Beruf: Was glaubst Du?

    PFARRER

    Wer hätte das gedacht???

  • Was für ein Vergnügen, das mich dazu bringt, diese Dinge zu lesen.

    Danke.

    Mein Vater war Maschinenbauingenieur, von Gutman aus Weißenburg zog er nach Italien, als eine Firma für die Herstellung von Drahtziehmaschinen anrief (um 1962).

    Von dort blieb er in Italien.

    Albert besuchte uns mehrmals, einer auch mit seinem Sohn (ich glaube es war 1982). Ich war klein und erfuhr später von Alberts unglücklichem Ende.

    Ich suche so schnell wie möglich nach einigen Fotos aus dem Album und füge sie hier ein.