Sidecarracing

  • Hallo Freunde,


    da ich vor 11 Tagen die Diskussion mit einer, wie ich finde, legitimen Frage "eingebrockt" habe, sei es mir bitte gestattet, die Suppe jetzt auch auszulöffeln.


    Es war für mich in Zeitraffer eine Lektion in Geschichte. Über 40 Jahre, wieder gegeben in 11 Tagen.


    Einer stellt eine ganz legitime Frage. Dann wurde darüber ziemlich heftig diskutiert. Zu manchen Zeiten - da ist das jetzt richtig positiv gewesen - geschah das nur hinter vorgehaltener Hand. Festgehalten wurden diese Diskussionen zum großen Teil auch schon.


    Das geschah dann allerdings durch mehr oder weniger geschulte Leute, die sich IM nannten und unter Decknamen agierten. Mir persönlich brachte das bescheidene rund 700 Seiten ein, die jetzt in irgend welchen Archiven lagern und mich wohl "unsterblich" machen, ha ha ha...


    Richtig klare Auskünfte hat man allerdings weder früher noch heute erhalten. Alles wurde und wird in den schönsten Tönen geschildert und dargestellt, wie schön es doch ist oder war und wie es doch vorwärts geht.


    Der (vermeintliche) Schluß meiner angezettelten Diskussion stimmt mich dann auch wieder richtig versöhnlich: "frag nicht so viel, gehe einfach hin und überzeuge für das hingehen noch ein paar Leute". Das das alles Bingo ist kann ich mir vorstellen.


    Alles schon da gewesen. Gehe einfach hin und mache einfach mit...


    Irgendwie hat ein solches Vorgehen früher einmal in einer "friedlichen Revolution" geendet und heute...


    Zum Schluß der Knackpunkt: im totalitären System durfte man nichts sagen und nichts hat sich geändert und in der Demokratie darf man (fast alles) sagen...


    Das wars dann, Tschüss. Bleibt mir nur die Hoffnung, dass ich mir jetzt bei nicht zu vielen Leuten deren Unmut zugezogen habe. Den Unmut der ehemaligen Funktionäre und Parteisekretäre habe ich überlebt. Der Unmut der "normalen Leute" über meine Worte würde mich mehr treffen!


    sring

  • Nein – der Charly ist das nicht – das sieht mann doch am “Sack am Ruecken” …., wohingegen beim Charly doch …..


    Spass beiseite – Ernst komm Du raus!!! :D :D :D


    Irgendwie finde ich – und das ist meine persoenliche Meinung als (geduldeter) Gast in diesem tollen Forum – irgendwie haette es unser Freund sring verdient dass wir alle uns doch mehr ernsthafte Gedanken machen und GEMEINSAM nach Wegen und Moeglichkeiten suchen um dem Gespannsport zu noch mehr Aufmerksamkeit und Interesse zu verhelfen.


    Also ich glaube – das Thema ist NOCH NICHT abgeschlossen …..!!!


    Weiter gehts!!


    Uibr Charly

  • Hallo Charly,
    sollte auch nur ein Spaß sein.Der "Ernst" wird aber auch nicht vergessen.Wir sind bereits mit dem Veranstalter eines großen Oldtimerrennens auf dem Nürburgring in Kontakt.Wenn alles klappt,wovon ich ausgehe,werden wir im nächsten Jahr eine Sonderschau "Gespannsport" durchführen.
    Wir werden uns aber rechtzeitig hier im Forum melden,weil wir dazu sicher noch das ein oder andere Gespann sowie Infomaterial benötigen.Wir reden momentan auch über einen Demolauf für Gespanne im Rahmen dieser Veranstaltung.


    Gruß Classic Race Museum am Nürburgring
    www.classic-race.de

  • Hallo Sidecar Racer,


    schaut doch mal in diesem Forum in die Termine Motorradsport.


    Wäre diese Geschichte mit ICGP nicht auch was für Euch ???


    Gruß Classic Race Museum am Nürburgring
    www.classic-race.de

  • An alle Fans und Freunde des Sidecar Racing Motorrad Sports !!


    Auf den Sieger Podesten der Sidecar WM wird wieder Hessisch (D) gesprochen. 35 Jahre nach dem letzten WM Titel von Klaus Enders / Ralf Engelhardt Wetzlar / Weilrod (D/ HESSEN) hat wieder ein Gespannfahrer aus Hessen das Podium einesWM Laufes der Seitenwagen Klasse erklommen. nämlich Kurt Hock (unsere beiden Väter haben schon in den sechszigern zusammen Grasbahn Rennen( SW)bestritten Vater von Kurt war Beifahrer,aber nur einmal da Überschlag . ) aus Oberusel bei Bad Homburg in Hessen . Er erreichte mit seinem Beifahrer Enrico Becker in Le Mans beim letzten WM Lauf der Gespanne am 13. September den 3. Platz Nur die neuen Weltmeister die Gebrüder Birchall/ GB und der zweite der WM der Finne Päiverinta mit A.Hänni waren vor Ihnen.Nach dem es am Sachsenring durch ein paar "kleine Umstände nicht gereicht hat in den Top 5 zu landen( nach "Kopfstand" Platz 8 ) trotz Quali.Platz 4 ,nun endlich der kleine Durchbruch in der WM. Kurt Hock hatte 3 WM läufe im Plan Schleiz ( techn. Ausfall ) Sachsenring , und Le Mans/ F.


    Letztes Jahr , durch die Unfälle bedingt in Hockenheim "nur" 3. der IDM dieses Jahr klar Vizemeister hinter Schlosser/Hänni

    Sidecar Classic-race manufacter! Georg Wendel Senior !! Umbau von CLASSIC Renngespannen , und auch SERIEN Gespannen.Reparatur , Neubau also REPLICAS von original alten Fahrwerken. KÖNIG SOLO [b]und Seitenwagen( Wasserwannen) Tanks ,Höcker (GFK.) ( Replika Renngespann Stand anfang 80er) mit Suzuki GSX R 750 Motor( Holland Classic Seitenwagen nur bis 750ccm) , zu verkaufen. :!::D

  • Bei den Veranstaltungen des VFV gibt es ab diesem Jahr eine weitere Seitenwagen Klasse , es handelt sich um die in der früheren Diskussion (hier wegen dem Seitenwagen Rennsport), von mir erwähnten Nachwuchs Seitenwagen Motorräder die in den 70ern als sogenannte Cup Gespanne für Nachwuchs in der Seitenwagen Klasse sorgen sollten. das ist so ein Gespann

    Sidecar Classic-race manufacter! Georg Wendel Senior !! Umbau von CLASSIC Renngespannen , und auch SERIEN Gespannen.Reparatur , Neubau also REPLICAS von original alten Fahrwerken. KÖNIG SOLO [b]und Seitenwagen( Wasserwannen) Tanks ,Höcker (GFK.) ( Replika Renngespann Stand anfang 80er) mit Suzuki GSX R 750 Motor( Holland Classic Seitenwagen nur bis 750ccm) , zu verkaufen. :!::D